Eigenes Zimmer und Schlafen auf dem Bauch

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Mädchenmama, 11. August 2003.

  1. Hallo! Ich habe an sich kein Schlafproblem. Alicia schläft noch bei uns im Zimmer und in ihrem Bettchen und es klappt ohne Probleme.

    Nun scläft sie aber in letzter Zeit öfter auf dem Bauch, wenn ich das sehe, drehe ich sie immer gleich wieder um, aber was ist mit nachts, wenn ich es nicht sehe. Sie dreht sich manchmal selber wieder um, aber manchmal weint sie dann auch, wenn sie wach wird.

    Ich hab aber Angst und will es eigentlich nicht! Natürlich wird sie durch mein zurückgedrehe, dann auch manchmal richtig wach. Nachts geht es, da schläft sie weiter, aber beim Mittagschlaf ist es dann vorbei mit der Ruhe!!!

    Soll ich sie lassen?

    Meine 2. Frage bezieht sich auf das KiZi. Ich würde es jetzt schon gerne fertig machen (ist im Moment noch Arbeitszimmer). Und sie dann vielleicht schon tagsüberdort schlafen lassen, um sich schon mal zu gewöhnen. Zum 1.Geburtstag wollten sie dann eigentlich umquartieren und ich will sie ja nicht von heute auf morgen aus dem Schlafzimmer "rausschmeißen". Soll ich es lassen oder macht ihr das auch schon so?
    Weiß gar nicht mehr, meine Große hat auch zu Anfang immer im Schlafzimmer in ihrem Bettchen geschlafn und auch mit einem Jahr dann ihr eigenes Zimmer bekommen. Hat auch eine Weile geklappt, aber nur eine Weile eben. Es wurden dann Jahre, die sie dann bei uns in der Mitte im Familienbett verbracht hat. Bis 5, 6 Jahre so.

    Was würdet ihr mir da raten?

    Liebe Grüße von Nadine und den Mädels :winke:
     
  2. Hallo :winke:

    also zum Thema "Bauchschläfer" habe ich auch schon mal gepostet. Janita macht das seit einigen Monaten und ich lass sie es auch machen. Zunächst einmal dreht sie sich ja sowiso immer wieder auf den Bauch auch wenn ich sie wieder auf den Rücken lege. Ich kann ja auch nicht immer aufstehen nur um sie zu drehen. Als sie damit anfing konnte sie sich noch nicht selbstständig wieder zurück drehen, aber jetzt klappt auch das prima und somit mach ich mir weniger Sorgen. Sicher hatte ich immer ein ungutes Gefühl wegen dem plötzlichen Kindstod aber da heißt es ja das viele Faktoren hinzu kommen müssen damit es soweit kommt. Also ich denke Du musst Dir keine Sorgen machen, lass sie einfach auf dem Bauch schlafen.
    :jaja:
    Zum umquartieren kann ich nicht soviel sagen. Janita hat von Anfang an immer Tagsüber in ihrem Kinderzimmer geschlafen. Als ich sie dann auch Nachts dort zum Schlafen legte war das überhaupt kein Problem. Vielleicht kannst Du es ja wirklich erstmal am Tag probieren und wenn sie sich daran gewöhnt hat dann auch in der Nacht.

    Liebe Grüsse

    Susanna
     
  3. Habe seit gestern das gleiche Problem: Luka schläft nur noch auf dem Bauch, sowohl tagsüber als auch nachts! Hab sie gerade schon drei mal wieder in ihrem Bett auf den Rücken gedreht und sie dreht sich ständig wieder rum und liegt dann auf dem Bauch oder auf der Seite - und das trotz Schlafsack. Bin total unruhig und renne alle Nase lang an ihr Bett zum Gucken.
    Sollen wir sie jetzt lassen, oder aber immer wieder rumdrehen???? Kann ja auch nicht ständig bei ihr gucken, habe aber irgendwie Schiß, wenn sie auf dem Bauch liegt.
    Würde mich also auch über Tipps freuen.

    Was das Kinderzimmer angeht, kann ich leider nichts beisteuern, weil Luka auch noch mit bei uns im Schlafzimmer schläft.

    Gruß Beate und Bauchschläferin Luka
     
  4. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Hallo

    Das selbe Problem hatte ich vor einigen Monaten auch.
    Ich habe Mausi auch immer wieder zurück gedreht am Anfang hat sie es sich gefallen lassen aber dann fing sie an zu protestieren auch nachts und sie schlief dann auch nicht mehr weiter.
    Also habe ich mir gedacht ich lasse sie mal 1-2 Nächte so schlafen wie sie will (auch mit der Angst im Nacken).
    Es hat recht gut geklappt und hab sie dann auch so schlafen lassen, den irgendwann können wir die Schlafposition unserer Mäuse nicht mehr beeinflussen.

    LG
    Madlen
     
  5. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Hallo

    Das selbe Problem hatte ich vor einigen Monaten auch.
    Ich habe Mausi auch immer wieder zurück gedreht am Anfang hat sie es sich gefallen lassen aber dann fing sie an zu protestieren auch nachts und sie schlief dann auch nicht mehr weiter.
    Also habe ich mir gedacht ich lasse sie mal 1-2 Nächte so schlafen wie sie will (auch mit der Angst im Nacken).
    Es hat recht gut geklappt und hab sie dann auch so schlafen lassen, den irgendwann können wir die Schlafposition unserer Mäuse nicht mehr beeinflussen.

    LG
    Madlen
     
  6. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also ich glaube sooooooo schlimm ist es doch nicht, die Kids auf dem Bauch schlafen zu lassen... ich hab' als Baby nur auf dem Bauch geschlafen, weil man früher halt der Meinung war, daß sei so richtig...

    und wenn die Kleinen sich ihre Schlafposition auf dem Bauch doch selber suchen, dann wird es wohl seinen Sinn haben? Es hat ja auch jeder Erwachsene bevorzugte Schlafpositionen - der eine schläft auf dem Rücken, der andere auf der Seite, der nächste auf dem Bauch... das ist doch vielleicht schon bei so Kleinen so?

    Madame schläft neuerdings immer auf der Seite und kuschelt mit ihrem "Schutzengel" :-D (oder mit mir, wenn ich sie zu mir ins Bett hole) Und das ist mir auch ganz recht so...

    liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...