Eifersucht

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Melanie, 17. März 2006.

  1. Hallo Silly, hallo Roeschen,

    ich habe wirklich Kummer mit Janina's Eifersucht. Im Moment ist es ganz schlimm. Jolie darf nicht in ihr Zimmer, nicht mal in ihre Nähe. Darf nicht mit mir alleine spielen. Dann das krasse Gegenteil, Janina mag nur mit Jolie baden oder Jolie muss unbedingt mit uns spielen.

    Janina ist gerade auch wieder in einer Phase. Ich glaube, sie sucht ihr Ich. Sie hat extreme Wutanfälle wie in der Trotzphase. Vor ein paar Tagen hat sie es sogar bei Schwiemu gemacht, als sie Janina vom Kiga abgeholt hat. Ich habe sie schon von Weitem schreien hören.

    Jetzt ist es aber so heftig, dass sie schon zweimal in die Hose Pipi gemacht hat. Vorgestern mitten im Flur als wir aus dem Kino kamen und gestern im Kiga.

    Ich mache recht viel mit ihr alleine, um Aufmerksamkeit muss sie eigentlich nicht kämpfen. Sie hat ihre festen Zeiten am Tag nur mit mir alleine, oft sind wir ohne Jolie unterwegs.

    Es ist im Moment auch schwer für sie. Zuerst mochte sie nicht in den Kiga, sie hatte wohl Streit mit ihrer Freundin. Ich habe mit ihrer Erzieherin gesprochen, ihr ist nichts aufgefallen, auch nicht im Verhalten.
    Dann hatte sie gerade die Windpocken und diese Eifersucht.

    Wie kann ich ihr helfen, das es wieder leichter wird?

    Melanie
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Eifersucht

    Hallo Melanie,

    ich habe deinen Beitrag gestern schon gelesen und muss sagen, dass ich etwas ratlos bin.

    Im Prinzip hätte ich dir empfohlen, dir auch mal nur Zeit für Janina zu nehmen, ihr gegenüber ihrer Schwester eine deutliche Privatsphäre - ihr Zimmer - zu geben, was du ja so auch schon praktizierst.

    Natürlich sind Kinder eigentlich ständig in einer Phase, sich selbst zu finden, ihre Eigenschaften zu erkunden, ihren Platz in der Familie. Beim einen geht das ziemlich problemlos, beim anderen gibt es riesen Geschrei.

    Hm, was würde ich tun? Versuch doch einfach, ihr auch weiter diese Dinge zuzugestehen, wie du es schon die ganze Zeit machst und versuche auch, sie nach Kräften zu unterstützen.

    Besucht sie denn außerhalb des Kigas noch andere Kurse - musikalische Früherziehung oder Turnen oder ähnliches? das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, ihr etwas "Gutes" zu tun.

    Ich denk mal noch weiter darüber nach.

    Liebe Grüße

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...