Ehebett statt Kinderbettchen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von marit, 29. August 2010.

  1. marit

    marit Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    ä Sachse
    Einschlafen im eigenen Bettchen war für unseren Theo (14Monate) eigentlich kein Problem. Er ist zwar nachts oft wach geworden aber mit Nucki rein hat er immer gut weitergeschlafen. Seit ca. 1 Monat macht er so ein Theater, dass er nur noch in unserem Bett weiter schläft.
    Seit ein paar Tagen artet es so aus, dass er nun nicht mal mehr im eigenen Bettchen einschlafen, sondern gleich in unseres möchte.:umfall:
    Es nervt tierisch, denn dann muß man sich auch dazu legen.
    Wenn ich allein mit beiden bin, ist es echt schwierig, denn ich hab immer erst ihn und dann den Großen Bettfertig gemacht.
    Was hat er nur und wie kann ich ihm das wieder abgewöhnen?:ochne:
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    Ich hab da gar nix gemacht sondern es zugelassen. Ich denke Theo ist in einem Entwicklungsschub und fordert daher mehr Nähe. Ich hab abends drei ins Bett zu bringen, in der Regel allein. Eine Zeitlang, als es mit dem dazulegen ganz schlimm war (die Jüngste aber gut und schnell dabei einschlief), durften die Großen in ihrem Bett noch ein Buch ansehen ohne mich und wenn die Jüngste schlief, hab ich mich um die Großen gekümmert. Zeitweise hab ich die Mittlere wegen müde sein vor der Kleinen ins Bett gebracht und direkt im Anschluss die Jüngste, die Große durfte sich noch beschäftigen (Puzzle, Buch oder so).

    Was mir bei euch einfällt: schlafen die Kinder getrennt? Bei uns gab für die Jüngste den Ausschlag, dass sie bei der Großen schlafen darf. Ich dneke, sie würde heute noch in unserem Bett schlafen (was sie von Geburt an tat), wenn sie ein eigenes Zimmer hätte. So aber geht sie zur Großen und fühlt sich dort wohl. Ich bringen also alle Kinder zeitgleich ins Bett, wenn wir vorlesen sind wir alle in einem Zimmer, dann bring ich die Mittlere in ihr bett, drücke die Große und setz mich zur Kleinen, die inzwischen nach monatelangem sanften Entwöhnen eigentlich allein einschläft, manchmal aber eine Hand braucht, die sie festhalten kann. In der Regel sind das zwei Lieder auf ihrer CD und dann gibts einen Kuß und ich kann gehen. Sie quatscht dann noch ne Runde mit der Großen, normalerweise geht das aber ganz gut bis Ruhe ist.
     
  3. marit

    marit Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    ä Sachse
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    Theo schläft bei uns im Schlafzimmer aber hat dort sein Bettchen. Er wird nachts noch häufig wach, verlangt nach seinem Fläschchen oder will in unser Bett. Ich möchte ihn eigentlich nicht beim Großen schlafen lassen, weil er ja noch so oft schreit.
    Und Einschlafen dauert bei ihm ca 1/2 Std. D.h. wenn ich mich mit dazulege bis er schläft, würde mein Großer die Geduld verlieren und rufen oder bei uns ins Zimmer stiefeln, da kennt er noch keine Gnade.
     
  4. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    Kommt mir alles sehhhhhr bekannt vor :hahaha: ich hab hier nämlich mal so einen Thread geschrieben mit fast demselben Wortlaut.

    Ich hab dann einfach akzeptiert, daß die Jüngste meine Nähe brauchte und wollte und irgendwie wars dann leichter. Klar kam Emily auch mal ins Zimmer um lautstark zu fragen wie lange das denn noch dauern würde.Die Bettzeit der Jüngsten wurde auf die Sandmannzeit zu verlegen und so gabs von der Mittleren keine Störungen mehr.
    Mittlerweile schlafen sie in einem Zimmer und meine Jüngste kommt jede Nacht in Papa´s Bett und schläft dort weiter (mein Mann ist LKW-Fahrer und die ganze Woche unterwegs) und seit kurzem muss ich auch nicht mehr an ihrem Bettchen sitzenbleiben, ich lasse die Tür auf so das sie immer nach mir rufen kann, was auch nicht mehr oft passiert.
    Ich weiß dein Jüngster ist noch kleiner als meine Kinder, aber mit der Zeit wirds wieder ruhiger!

    Liebe Grüße
    Doreen :winke:
     
  5. marit

    marit Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    ä Sachse
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    Doreen hab grade deine alten Threads durchgeschaut, konnte ihn aber nicht finden. Ich würde ihn gerne mal lesen und schauen, welche Tipps du bekommen hast.
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    :winke:


    Hallo.
    Mein Jüngster hatte immer mal wieder solche Phasen. je weniger ich mich dagegen gewehrt habe, desto schneller waren sie auch wieder vorbei.
    Ich habe allerdings nicht neben ihm gellegen, bis er eingeschlafen war, geht hier gar nicht.
    Wir haben zusammen ein Buch angeguckt, ich habe vorgelesen, dann wurde die Spieluhr angemacht und das Licht aus. Und ich konnte dann ohne Geschrei gehen.
    Das hat immer gut geklappt.
     
  7. marit

    marit Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    ä Sachse
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    Das funktioniert aber seit geraumer Zeit nicht mehr. Er schreit sofort los und hört nicht wieder auf. Er schreit sich richtig in Rage. Es hat sonst immer gut geklappt aber eben seit ca 1 Mon. nicht mehr.
     
  8. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Ehebett statt Kinderbettchen

    Wenn die Buttons funktionieren würden, also meine Beiträge, dann würd ich es dir suchen, aber selbst die Suchfunktion geht nicht :(

    Als Tip hatte hatte ich bekommen, zu akzeptieren, das sie meine Nähe braucht, das ich die Bettzeiten der Mittleren verschieben könnte etc. also auch nichts anderes als dir hier schon geschrieben wurde. Für mich war am wichtigsten zu akzeptieren daß sie eben nicht mehr nach dem normalen Bettgehritual sich in ihr Bettchen gekuschelt und geschlafen hat.
    Ich hab immer viel zu hören bekommen, von der Familie meines Mannes, daß ich meine Kinder mit meinem Verhalten verhätschel, das Kinder früher in den neuen Bundesländern immer allein einschlafen mussten, weil keine Zeit da war um dort lange sitzen zu bleiben u.s.w. (ich wohn in Sachsen-Anhalt) weil die Mütter immer Vollzeit gearbeitet haben.
    Ich hab sie reden lassen und auf mein Bauchgefühl gehört, dann.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...