Dyshidrosiformes Ekzem

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Tami, 26. August 2009.

  1. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Wer hat sowas, weiß Rat? Genau heißt es wohl Dyshidrosiformes Hand- und Fußeklem

    Seit Juni hab ich schlimmen Ausschlag, war erst beim Hausarzt, die sprach von einem Kontaktekzem, gab mir ne Salbe schickte mich aber auch weiter zum Hautarzt.

    Lange schon hab ich das immer wieder unter den Füßen, an den Zehen, in der Handinnenfläche, an den Fingern, es sind erst juckende gerötete Stellen, dann kommen kleine Bläschen, viele nebeneinander. Dann sind die so dicht, jucken höllisch und große Blasen bilden sich, es spannt, die Haut dehnt sich, meist öffne ich sie, dann tritt eine klare Flüssigkeit aus, der Spannungsschmerz geht wenigstens weg, irgendwann ist es dann ausgetrocknet, die Haut schuppt sich. Manchmal ist es so schlimm, dass die Haut bis aufs blanke Fleisch runter einreißt. DAs ist grad in der rechten Handinnenfläche ganz schlimm, es tut höllisch weh, ich hab das Gefühl ich müßte mir die Haut vom Körper kratzen.

    Die Hautärztin hat die o.g. Diagnose gestellt ohne sich überhaupt die Füsse anzusehen, was ich blöd fand, ich hab es ja auch unter den Füßen, hier begann ja auch alles, ann irgendwann kamen die Finger, Hände hinzu.

    Nun hab ich gelesen, das ätiologisch auch ne Pilzerkrankung sein kann, was wenn das unter den Füßen sowas ist , das hab ich ja schon deutlich länger?

    Ich hab täglich 2 x Teilbäder in Tannosynt gemacht ( ist nun leer die Flasche), hab 2 Wochen Clobealgen Salbe 0,05 % Salbe Clobetasol-17 -propionat benutzt. Es wurde immer leicht besser, aber kam immer wieder. Die Salbe durfte ich ja nicht länger als 2 Wochen benutzen und hat auch das GEfühl, dass meine Haut darunter leidet, auch wenn es kurzfristig hilft.

    Das Problem in der Hand reißt es durch die Bewegung immer wieder ein. Beim Laufen schmerzt es unter den Füssen, die ja auch tiefe Risse bis aufs Fleisch haben. Es beeinträchtigt mich bei der Arbeit, aber deshalb krank feiern....

    Ich weiß nicht mehr weiter, ich will es loswerden, was kann ich weiter tun? Ich hab mir von Eucerin ne Creme mit 10 % Urea besorgt, aber die kann ich ja nur nutzen, wenn alles zu ist, was im Moment nicht der Fall ist.

    Ich kann doch nicht ständig Cortiosonsalbe, das ist doch die o. g., oder? benutzen.

    Ich hab mir nun ein Öl gemischt gegen den Juckreiz soll es helfen, die Basis ist Hanföl und Hagebuttenkernöl, darin ist blaue Kamille, Palmarosa, Lavendel, Myrrhe..., bzw. im MOment fehlt noch die blaue Kamillie und das Hagebuttenkernöl, das muss ich mir noch besorgen, die anderen hatte ich schon hier.

    Ich weiß Cistrose soll auch gut sein, sogar wissenschaftlich erwiesen. Hat wer ERfahrungen, kann mir wer helfen?

    lg Tanja
     
    #1 Tami, 26. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    Du hast es mir ja gezeigt und ich hab/hatte das problem ja auch. Nur hieß das bei mit glaub ich anders :???: Dishydrotisches Ekzem, ich weiss es ehrlich gesagt nicht genau :oops: aber es schaut genauso aus. Meine Hautärztin hat mir Betalagen-Salbe (schreibt man das so?) verschrieben, bei den ersten Anzeichen schmier ich, dann wird es oft nicht so schlimm (habs grad mal wieder), erst zweimal tgl. nach dem besser werden einmal tgl. und wenns weg ist so drei/viermal noch alle zwei Tage. Soll man ja langsam ausschleichen. Sonst hilft mir eine reine Feuchtigkeitscreme es zu verhindern. Mit Urea ist klasse, aber nicht wenns auf ist....hmmm, ich müßte mal gucken, wie die eine Probe von denen hieß, die mir meine Ärztn mitgegben hat - die war klasse. War so ne kleine grüne Probetube. Hat nicht gebrannt und hilft auch zwischendrin, also tagsüber zwischen dem zweimaligen cremen, dass es nicht so spannt und wehtut.

    jedenfalls fühl ich mit Dir - davon ab, dass es wehtut, fühlt man sich "doof", wenn andere das sehen. Pilz ist bei mir übrigens ausgeschlossen worden. Zumal weder meine Zwerge noch mein Mann was haben und ich mit denen ja uach in Berührung komme mit den Händen. Stress, Unruhe und so können das Ekzem auslösen. So wie andere mit dem Magen-Darm-Trakt reagieren, reagier schon mal mit der Haut.

    :bussi:
    Claudia
     
  3. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    Ja Streß und Unruhe, begonnen hat alles als ich mich extrem über die Arbeit geärgert hab...

    Es ist im Moment noch viel schlimmer als damals, als ich es dir gezeigt habe. Das mit dem Ausschleichen hab ich auch gemacht. Die Salbe von dir schreib ich mir mal auf und frag morgen danach, dann hab ich nämlich wieder nen Arzttermin. Ich hab hier noch Dermaplant, ne homöopathische Salbe die bei sowas auch helfen soll, Mönchsköpfchen ist glaub ich der Wirkstoff darin. Ich versuche eben im Moment was zu finden, was mir hilft.

    Ich mag nichtmal mehr die Hand geben, weil es arg schmerzt und wenn immer alle fragen was man hat ist auch doof, stimmt schon.

    Im übrigen hab ich es fast schubweise und ich denke das es bei mir auch psychisch bedingt ist....

    Die Haut der Spiegel der Seele....
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    Tami, die Salbe, die Du hast, ist noch stärker als das Betagalen - sie ist für eine Anfangsbehandlung manchmal ganz gut, aber keineswegs für eine Dauerbehandlung geeignet.

    Daß die Hautärztin die Füße nicht angeschaut hat, kann ich in Grenzen nachvollziehen - diese Ekzemform befällt immer mal wieder Hände und Füße gleichermaßen, das gehört zusammen.

    Ich würde an Deiner Stelle die Hautärztin nochmals aufsuchen. Zusätzlich zur Salbentherapie könnte man z.B. noch eine UV-Bestrahlungstherapie machen.
    Bis dahin kannst Du versuchen, die Salbe zumindest abends unter einer Schicht Frischhaltefolie oder Folienhandschuh (an den Händen) wirken zu lassen, das intensiviert die Behandlung.

    Gegen das Jucken könntest Du ein Antihistaminikum probieren, das hilft nicht nur bei Heuschnupfen ;-) .

    Pilze können bei solchen Ekzemen (oft auch sekundär) eine Rolle spielen, deshalb rezeptiere ich immer wieder auch gemischte Cremes mit einem Anteil eines Antimykotikums in solchen Fällen.

    Ansonsten, wie gesagt, ist hier der Hautarzt vor Ort gefragt. Es gibt noch eine Reihe von Behandlungsoptionen, bis hin zu einer neuer Tablettentherapie, die wohl recht gut funktionieren soll.

    Guter Hautschutz ist wichtig (bei Wasserkontakten Handschuhe anziehen, ggf. dünne Baumwollhandschuhe unterziehen, damit die Haut durchs Schwitzen nicht so quillt, und evtl. Hautschutzcreme wie z.B. Excipial Protect auftragen). Hautpflege z.B. auch mit nachtkerzensamenölhaltiger Creme (Linola Omega, Eucerin-Produkte aus der Omega-Fettsäuren-Linie) oder Kerasal-Basissalbe (die man aber nicht in frische Risse bringen sollte, das brennt).

    Tja, Du merkst schon, auch in aller Kürze ist das noch ein sehr umfangreiches Thema - ich hoffe, Du bringst es mit Deiner Ärztin bald gut in den Griff.

    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    Tami ich wünsch Dir schnelle Besserung - sah ja im Juli schon recht heftig aus.

    Dyshidrosiform und Dyshidrotisch :???: ist das eigentlich das gleiche oder ähnlich :???:

    :winke:
     
  6. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort liebe Anke! Morgen früh kann ich jetzt doch noch mal vorstellig werden bei der Hautärztin, war gar nicht so einfach nochmal nen Termin zu bekommen. Die scheinen völlig überlastet zu sein, hier in meiner Stadt gibt es keinen Hautarzt mehr vor Ort. Mal sehen was sie mir sagt. Das Öl, welches ich mir gemischt habe, nimmt zumindest den Juckreiz weg. Sag mal Folienhandschuhe meinst du damit diese Einweghandschuhe aus dem Arztbereich, bzw. erste-hilfe-Kasten oder ist das noch was anderes? Baumwollhandschuhe hab ich mir die Woche schon gekauft und sie nach dem eincremen abends angezogen, über Nacht hab ich einfach Bepanthen dick aufgetragen, dachte das kann nicht schaden.... Ich brauch zum putzen und drüber ziehen noch normale Gummihandschuhe. Noch ne Kittelschürze, nen paar Haarwickler und ich seh aus wie Else Kling, *lol*.
     
  7. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    :hahaha: aber um Längen besser, hübscher und Du strahlst einfach mehr aus :bussi: Bepanthen ist immer gut denke ich, hat mir immer gutgetan - bin ja jahrelang nicht zum Doc, weil immer kleine Stellen waren, schnell wieder weg und recht selten.

    :bussi:
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dyshidrosiformes Ekzem

    Tami, diese Folienhandschuhe, die ich meine, sind solche, wie sie z.B. in Haarfarbenpackungen mit drin sind. Gummihandschuhe würde ich nicht nehmen, die lösen sich im Kontakt zu Fett auf, Vinylhandschuhe gehen schon eher, sind aber meist so eng, daß da kaum noch Creme auf der Haut bleibt nach dem Anziehen.
    *wink*, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. frischhaltefolie auf ekzem

Die Seite wird geladen...