Durchfall

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nine, 18. Oktober 2002.

  1. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Du,
    ich denke du hast durch meine anderen Postings mitbekommen, was Justin nun genau hatte.
    Zusätzlich hat er noch Durchfall und einen knallroten Po bekommen.
    Der Artz sagte es kann von dem Medikamenten kommen, muß aber nicht, es könnte auch am zahnen liegen, weil es bei justin jetzt so richtig losgeht.
    Dazu hat er mir einen Ernährungsplan von Humana gegeben.
    Erst Elekrolyt, dann Humana HN Heilnahrung, gedünstete Karotten mit Kartoffelbrei ohne Milch, Salzstangen, Knäckebrot, Toast, Suppenbrühwürfel evtl. Mit Reis.
    Muß ich mich da so genau dran halten?
    Darf ich jetzt keine Milch mehr geben?
    lg
    nadine
     
  2. Tabea hatte mit 2 Jahren und 4 Monaten Dauerdurchfall von mehreren Tagen. Da sie überhaupt keine Medikament abnahm und es nach 10 Tagen nicht besser wurde, schickte uns der Kinderarzt in die Kinderklinik.

    Dort bekam sie (vom Oberarzt) eine strenge Diät verschrieben (2 Tage lang):

    - keine Milch- und Milchprodukte
    - kein Ei
    - kein Fett
    - keine Zirtusfrüchte jeglicher Art

    Sie brauchte Salz, Zucker und Wasser!
    (Weil ich Salz und Zucker fehlte, wurde ihr jede Nacht übel und sie erbrach das, was wir mit viel Mühe abends in sie reingebracht hatten.)

    Trinken erlaubt:
    - Apfelschorle
    - wasser
    - Tee
    - Karottensaft!!!
    - Limo wäre auch o.k.

    Essen erlaubt:
    - Salzbrezel
    - geriebener Apfel
    - Banane
    - Kartoffel
    - Nudel
    - Reis
    - Karotten!!!
    - Weißbrot
    - Marmelade ist o.k.
    - salzige Kraftbrühe
    (Je zermuster das Gemüse, umso verdaulicher.)

    Am nächsten Tag wurde es mit dem Durchfall schon viel besser.
    Zwei Tage später bekamen wir gesagt, dass sie so lange diese diät machen soll, bis sie ganz beschwerdefrei ist, und dann langsam wieder mit normaler Kost beginnen.

    So haben wir den heftigen Durchfall ohne Medikamente weg bekommen.


    Lieben Gruß Tati
     
  3. Hallo Nadine,

    ich habe Deine Beiträge über Deinen armen Justin gelesen - Ihr tut mir wirklich leid.

    Lars hat jetzt auch schon seit Wochen schlimmen Husten, der mal besser, aber auch wieder schlimmer wird, aber spastische Bronchitis, das ist eine andere Geschichte.

    Aber: zu seinem Durchfall: meine Große hat immer nach Antibiotika-Gaben Durchfall bekommen, danach durften wir die Darmflora erst mal wieder aufbauen. Zum Glück bin ich jetzt bei meinem Kleinen so ruhig und selbstbewußt geworden, daß ich laaaange versuche ohne Antibiotika zurecht zu kommen.

    Nach dem was Du schreibst, würde ich mir ganz dringend einen neuen Arzt suchen! Vielleicht einen, der auch mit Naturheilmitteln arbeitet. Mein Arzt hatte mir letztes Jahr Hustentropfen verschrieben, die auch bei spastischer Bronchitis helfen sollen, da es aber homöopathische sind, nützt Dir der Name nichts. Lars ging es damals nach zwei Tagen wieder gut!!!!

    Wenn Lars etwas Ernsteres hat, gehe ich mit ihm auch nicht mehr zum KiA, sondern zu meinem Arzt, weil er meine Einstellung mehr unterstützt.

    Gute Besserung!!

    Imke
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oje,
    euch hats ja richtig erwischt-so mit allem drum und dran :-? :( .
    Wie schon erwähnt wurde, solltest du dich erstmal an den Plan halten.Hauptsache ist aber, dass Justin genug Flüssigkeit aufnimmt.

    Gute Besserung wünscht
    Petra :bussi:
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    gute besserung und kopf hoch, ja? :tröst:

    alles liebe
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...