Durchfall, Erkältung, Zahnen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Bulbul, 2. April 2010.

  1. Bulbul

    Bulbul Geliebte(r)

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Kanada
    Hallo,

    bei uns häufen sich gerade ein paar Sachen.

    Meine Hauptsorge gilt der Tatsache, dass meine Tochter seit etwa 5 Tagen *fast* Durchfall hat. Die ersten Tage hatte sie sicher 4x pro Tag die Windeln so richtig voll. Normalerweise hat sie eigentlich eher Probleme mit Verstopfung, aber nun ist die Konsistenz so matschweich, wie ich das seit der Beikosteinführung vor fast 4 Monaten nicht mehr gesehen habe.
    Inzwischen hat sie zwar wieder nur noch eine oder zwei volle Windeln pro Tag, aber der Inhalt wird immer "flüssiger", sodass inzwischen jedesmal die Windel ausläuft. Ausserdem sind darin so grosse Nahrungsstückchen zu sehen, dass man den Eindruck hat, dass eigentlich gar nichts richtig verdaut wurde.
    Sie hat in den letzten Tagen als einziges neues Nahrungsmittel einen Hirsemilchbrei (Holle) bekommen, ihrer Reaktion (abgesehen vom Windelinhalt ...) nach zu urteilen scheint sie den aber gut zu vertragen.
    Anfangs habe ich gedacht, sie hätte diesen Fast-Durchfall vielleicht, weil sie letztes Wochenende ziemlich viel Apfelmus gegessen hat, weil's ihr so geschmeckt hat. Aber das kann doch nach 5 Tagen nicht mehr der Grund sein, oder??
    Sie trinkt noch nicht besonders viel Wasser, ich versuche sie nun einfach häufiger zu stillen, damit sie genügend Flüssigkeit bekommt. Reicht das?

    Gleichzeitig hat sie auch noch einen Schnupfen, der sich aber inzwischen einfach in einer tropfenden Nase äussert.

    Ebenfalls gleichzeitig zahnt sie. Offenbar bekommt sie einen ersten Augenzahn und war gestern Abend so schlecht drauf, dass wir ihr statt des homöopatischen Mittels, dass wir sonst verwenden, ein Zäpfchen gegeben haben (Dafalgan). So hat sie zumindest gut geschlafen. Kann ihr "Durchfall" damit zusammenhängen?

    Abgesehen davon ist sie aber gut drauf, munter und aktiv wie immer. Bis Dienstag hat sie auch eigentlich mehr gegessen als sonst, seither isst sie recht wenig, wobei solche Auf und Abs für sie nicht ganz ungewöhnlich sind.

    Meine Frage ist - muss ich mir wegen ihres Fast-Durchfalls Sorgen machen? Gibt es etwas anderes, was ich machen sollte ausser eben, ihr möglichst viel Flüssigkeit zuzuführen?

    Was vielleicht noch wichtig ist - wir sind z.Z. in der Schweiz auf Familienbesuch. Wir sind nun schon seit 2 Wochen hier, aber das führt natürlich zu ziemlich viel Aufregung und auch dazu, dass wir vieles ein bisschen anders machen als zuhause.

    Muss ich mir Sorgen machen oder ist das alles noch im ganz normalen Rahmen?
    Vielen Dank für Feedback :)

    Viele Grüsse,
    Natalie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. zahnen Erkaltung und Durchfall

Die Seite wird geladen...