Duden - Das große Vornamenbuch

Dieses Thema im Forum "Bücher Kiste" wurde erstellt von papa_jan, 23. April 2014.

  1. papa_jan

    papa_jan Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe gerade für meinen Blog das "Große Vornamenlexikon" rezensiert und dachte mir, ich setze die Rezension auch hier rein. Es gibt sie übrigens auch als Youtube Version.

    Eine Rezension zu „Duden – Das große Vornamenlexikon: Herkunft und Bedeutung von über 8 000 Vornamen“ (Duden Verlag, 2014). Das Duden Vornamenlexikon soll werdenden Eltern dabei helfen, den richtigen Vornamen für ihr Kind zu finden. Aber lohnt sich die Anschaffung solch eines Buches in Zeiten von unzähligen, kostenlosen Internetseiten zu dem Thema überhaupt noch?

    Das Vornamenlexikon des Dudenverlags lässt sich grob in fünf Bereiche einteilen. Das Buch beginnt mit einem kurzen einleitenden Teil zur Namenwahl und Namensmoden. Es folgt ein Teil zur Namenherkunft und der Geschichte der Vornamengebung. Der dritte Teil des Vornamenlexikon behandelt die rechtlichen Bestimmungen zur Namensgebung und zur Rechtschreibung der Namen.
    Der Hauptteil des Vornamenlexikon besteht selbstverständlich in der alphabetischen Auflistung der Namen. Wie der Untertitel des Buches schon sagt, werden mehr als 8000 Namen angeführt. Am Ende des Buchs folgen noch einige Listen, in denen die Namen nach bestimmten Kriterien sortiert sind, z. B. danach, ob sie männlich oder weiblich sind, oder eine bestimmte Herkunft haben. Das Vornamenlexikon gibt zu jedem Namen an, ob er typischerweise männlich oder weiblich ist, und aus welchem Land bzw. Kulturkreis er stammt. Des Weiteren gibt es einen mal mehr, mal weniger umfangreichen Text zu Herkunft und Bedeutung der Namen. In der Regel wird auch die Lautschrift zur Aussprache des Namens (bei mehreren Varianten auch für die unterschiedlichen Versionen) angegeben. Merkwürdig ist jedoch, dass diese bei einigen Namen fehlt.

    Schwachstellen des Duden Vornamenlexikon

    1. 8000 Namen sind in einer globalisierten Welt einfach zu wenig. Es fehlen eine ganze Reihe seltener, aber durchaus geläufiger Namen.
    2. Durch den knappen Raum eines Buches sind die Erläuterungen zu vielen Namen äußerst knapp. Dies führt dazu, dass mitunter nur eine Herkunft und Bedeutung angegeben wird, obwohl der Name verschiedene Quellen hat. Dadurch ist es notwendig einen Namen, welcher in der engeren Auswahl ist, noch einmal in Internet auf andere Varianten zu prüfen.
    Fazit zum Vornamenlexikon des Dudenverlag

    Lohnt es sich angesichts dieser zwei Defizite also das große Vornamenlexikon des Dudenverlags zu kaufen? Mein Fazit ist: Ja, es lohnt sich. Der Grund ist recht simpel. Es ist einfach viel gemütlicher ein Buch auf der Suche nach einer Namensidee durchzublättern, als sich durch Internetseiten zu klicken. Für uns ganz persönlich hat sich das Vornamenlexikon wirklich gelohnt, da wir auf den Namen unseres Kindes sonst niemals gestoßen wären.

    Grüße,
    Jan
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...