DRINGEND! Herpes-Angina

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Annette, 31. Juli 2006.

Schlagworte:
  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    wir waren gerade beim kinderärztlichen Notdienst, da Ellen seit letzte Nacht Fieber hat. Den ganzen Tag wars aber so bei 38 Grad und habs mit Paracetamol runtergebracht. Heute Abend hatte sie plötzlich 39,9 Grad und war auch ziemlich matt, wollte aber nicht schlafen. Also waren wir jetzt beim Notdienst. Die Ärztin stelle eine Herpes-Angina fest. Im Hals- und Rachenraum sieht man statt geschwollenen Mandeln die Herpes-Bläschen, hab sogar ich als Laie erkannt.
    Wir können uns grad absolut nicht vorstellen, woher sie das haben könnte, aber ändern können wir wohl jetzt erstmal nichts.

    Nun war aber die Ärztin ziemlich, mmmhhh, wie soll ich sagen, burschikos oder unmotiviert oder genervt . . .! Sie meinte, wir sollen Ellen keine Nahrung von uns geben, das würde ihr alles weh tun. Vorhin hat aber Ellen mit uns noch gewaltig viele Nudeln gegessen und ich war ja auch froh dass sie was gegessen hat. Die Ärztin meinte nur, das sei nix. ich solle Heilnahrung kaufen. Die Apothekerin fragte mich gerade, ob denn unsere Tochter noch Brei isst oder Fläschchen trinkt, aber da ich beides verneinte meinte die Frau, ich soll das sein lassen mit Heilnahrung und ihr lieber Bananen pürieren mit etwas Milch oder Magerjoghurt.
    Außerdem meinte die Ärztin, Ellen soll gar nichts essen was Säure enthalten könnte oder zu viel Zucker. Einen Satz später empfiehlt sie aber ein dünnes Saftschorle und Traubenzucker! Ja was denn jetzt? Soll ich nicht lieber Ellen ganz normal weiterernähren, denn wenn sie was nicht essen mag dann zwinge ich sie auch nicht dazu. Und wenn sie riesen Schmerzen hätte würde sie bestimmt das eine oder andere nicht essen.

    Außerdem meinte die Ärztin, ich soll Ellen nur in der Windeln schlafen lassen, sie vorher noch in eine Badewanne mit kühlem Wasser setzen um das Fieber zu senken. Aber wären nicht einfache Wadenwickel besser? Und anziehen tu ich ihr trotzdem einen leichten Schlafanzug, denn so ganz ohne was bei offenem Fenster - also einen Zug muss sie nicht auch noch bekommen.
    Was sagt ihr dazu? Was würdet ihr jetzt an meiner Stelle tun? Ellen schläft jetzt erstmal, dann kann ich erst weitermachen mit weiteren Dingen.

    Fragende Grüße
    Annette
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    Oje - ich hatte das auch mal vor zwei Jahren - und Ralph hat es aktuell gerade - seit dem Wochenende.

    Eine ziemlich üble Angelegenheit, gegen die man leider nicht viel machen kann.

    Kann sie denn schon gurgeln? Wohl eher nicht oder? Wenn doch, dann würde ich mit Salviathymol gurgeln lassen - oder auch mit Salbeitee, wenn sie doch mal was schluckt.

    Ich habe auch schon gehört, dass man Dentinox in den Mundraum streichen kann - das könnte auch etwas betäuben.

    Ralph wurden auch kühle Getränke und Eis lutschen empfohlen.

    Ich wünsche gute Besserung.

    Liebe Grüße
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    Danke Sonja, mit Gurgeln ist leider noch nicht viel und Salbei hab ich auch nicht im Haus. Das muss ich morgen holen. Dentinox hab ich nie verwendet, von daher auch nicht greifbar. Ich geb ihr jetzt halt hauptsächlich Wasser zu trinken, denn das mit dem Saft erscheint mir völlig daneben.
    Ansonsten hab ich jetzt noch Nurofen-Saft bekommen, um das Fieber zu senken.
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    Guten Morgen,

    wie geht es deiner Kleinen denn heute?

    Bei Ralph wird es irgendwie täglich schlimmer statt besser ... *seufz*

    Gute Besserung :winke:
     
  5. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    :winke:

    erstmal gute besserung.

    Jannick hatte das letztes Jahr im August auch gehabt.

    Wir hatten das Kamistad Baby-Gel für Jannick verschrieben bekommen. Das hat auch super gut geholfen.
    Hast du Antibiotika verschrieben bekommen?

    LG, Ines
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    Hallo,

    ich hab Ellen gestern Abend noch einnmal Nurofen-Saft gegeben zum Fieber senken und das hat wohl gewirkt und gehalten. Sie hat heute kein Fieber, nicht mal erhöhte Temperatur.
    Wir gehen nachher auf jeden Fall noch zu "unserem" Kinderarzt. Ich merk nämlich bei Ellen beim Essen nichts. Sie wollte heute morgen erst Brot bei Papa mitessen und danach bei mir Cornflakes. Und das, obwohl sie sonst eher nichts morgens isst.
    Also weiß ich auch nicht, ob sie wirklich so "furchtbare Schmerzen" hat, wie die Ärztin gesagt hat. Und da sie jetzt kein Fieber mehr hat weiß ich auch nicht, wie ich weitermachen soll, die Ärztin hatte nämlich nur was zum Fieber senken aufgeschrieben. Wie das mit dem Herpes weitergeht oder ob es das überhaupt ist und wie lange das dann dauert - keine Ahnung.

    Fragende Grüße
    Annette
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    Annette, ich glaub, Ihr seid bei Euerem Kinderarzt da besser aufgehoben.
    Generell sollte man kranke Kinder essen und trinken lassen, was sie mögen - sie wissen meist besser als wir, was ihnen gut tut. Wenn sie Schmerzen hat, wird sie es Dich schon wissen lassen - so gut kann sie sich sicher schon ausdrücken.
    Und Bläschen im Mund müssen nicht unbedingt Herpes (genau gesagt: Gingivostomatitis herpetica) oder Herpangina (Herpangina Zahorsky, ähnlich der Hand-Fuß-Mund-Krankheit, ausgelöst durch Coxsackie-Viren und nicht so schmerzhaft wie die Herpes-Erkrankung) bedeuten - das kann auch ein Pilz sein.
    Selbst wenn es eine der viralen Erkrankungen ist, dauert es meist nicht länger als eine Woche, maximal 10 Tage, bis sich die Schleimhaut wieder halbwegs erholt hat. Man sollte allerdings beachten, daß beide viralen Erkrankungen ansteckend sind!
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DRINGEND! Herpes-Angina

    Hallo,
    wir waren jetzt gerade bei unserem Kinderarzt. Und der meinte, es sei eine Herpangina, ausgelöst durch diese Coxsackie-Viren. Also alles halb so schlimm, er meinte, das habe jedes zweite Kleinkind momentan, hauptsächlich vom Schwimmbad, und die Kinder können es nur einmal bekommen und sind dann immun dagegen. Ich soll auch nix mit Heilnahrung machen, Ellen würde mir schon sagen, was sie isst und was nicht.
    Jetzt bin ich gewaltig am Aufatmen und find diese Ärztin von gestern nur noch blöder und hoffe, ich hab nie mehr was mit ihr zu tun.
    In zwei/drei Tagen müsste alles vorbei sein!

    @Anke: Danke für die ausführlich Erklärung!

    Liebe Grüße
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. herpes angina

    ,
  2. angina herpes

    ,
  3. herpes angina ansteckend

    ,
  4. herpes mandeln,
  5. herpes-angina ,
  6. seitenstrangangina herpes,
  7. unterschied angina und herpangina,
  8. herpes angina bild mit 11jahren,
  9. mandeln herpes kind,
  10. angina mit herpes
Die Seite wird geladen...