Dreht immernoch den Löffel

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Laila`sMama, 13. September 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,


    Ich bin am verzweifeln, was das Essen meiner Kleinen angeht. Sie isst nun schon seit fast einem halben Jahr allein, dreht aber immernoch den Löffel um, so das alles runterfällt.
    Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bekomme die Krise bei jedem Mittagessen, was eh immer unter dem Tisch landet. Sie lernt es einfach nicht. Helfen lassen will sie sich auch nicht, dann fliegt der Löffel oder gar der Teller. Es wird gezetert und alles will allein gemacht werden.
    Mittlerweile habe ich mich ja auch damit abgefunden gehabt, aber wird es jetzt nicht langsam mal Zeit, den Löffel richtig zu halten??? Ich meine, sie bekommt fast nichts auf den Löffel und kann so auch nicht satt werden. Ich habe sonst immer daneben gesessen und mit einem anderen Löffel mitgefüttert. Vergiss es, es klappt nicht. Dann will sie nicht mehr essen.

    Ich weiß mir wirklich keinen Rat mehr. Heute habe ich sogar Suppe gemacht, weil ich dachte, sie würde dann merken, das einfach alles runterfällt/fließt nd sie nichts abbekommt.
    Resultat: Der Löffel flog und es wurde mit Fingern versucht. Prima Idee, Mama.

    Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, denn ich bin wirklich wirklich am verzweifeln. Es macht mich verrückt. Ehrlich. Weil ich einfach der Meinung bin, das es mittlerweile mal anders klappen müsste.


    Ich hoffe auf eure Antworten und/oder auch Kritiken,
    in diesem Sinne
    :winke:
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Versuchs doch mal mit ner Gabel. Jan hat es mit dem Löffel auch lange nicht geschnallt, also hat er die Sachen eben aufgespiesst und da ging dann nicht mehr so viel daneben.
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    Fabienne hat von ihrer Tante an ihrer Taufe, einen Babyteller mit Löffel und Gabel (gabs wohl mal bei Tschibo) bekommen.Das Besteck ist klein und haben dicke Griffe.Mir ist bei Fabienne aufgefallen, das sie mit dem Löffel mit dickem Griff besser zurecht kommt, als mit einem normalen Plastiklöffel(ich hab da die von Alete und Co :eek: ).Bei einer Gabel ist es egal was für ein Griff der hat, da kommt sie komischerweise mit allem zurecht.

    Vielleicht ist das noch ein Tip und mit einem dickem Griff klappts auch bei euch?

    Viel Glück
    Michi
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Marlene hat das auch ganz lange gemacht. Bei uns gab's dann zu fast jeder Mahlzeit Pürree mit etwas weniger Flüssigkeit als angegeben gekocht. Der bleibt prima samt Erbsen, Fleischstückchen etc. am Löffel kleben.
    Irgendwann hat sie es dann geschnallt, daß man schneller satt wird, wenn der Löffel nicht gedreht wird. Ob's am Pürree lag, kann ich aber nicht 100%ig sagen...
     
  5. das habe ich alles schon versucht. Eine Gabel hat sie schon bekommen, damit ging es auch nicht viel besser, weil sie die ebenfalls falsch hält, einen dicken Griff hat Laila`s Besteck auch. Da habe ich mal das von Tschibo gekauft und sie hält es trotzdem falsch herum :(
    Ich habe mir dann auch gesagt: Ich mache jetzt nur noch Kartoffelpürree und Gemüse, weil der Pürree so schon backst und eben nicht vom Löffel fällt, aber so habe ich es die ganze Zeit gemacht und denke, das ich es ihr so falsch angewöhnt haben könnte.

    Ich weiß einfach nicht, was ich sonst noch machen kann....

    Liebe Grüße
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    dann hilft vielleicht wirklich nur noch, sie einfach mit den Fingern essen zu lassen :???:

    Dann aber am besten gleich eine Schüssel mit warmen Wasser und nen Waschlappen daneben, das man kleine Maleure gleich weg machen kann.Für den Boden habe ich alte Bettlaken die ich unter ihren Stuhl lege, die kann man schnell mal in die Waschmaschine schmeissen und man spart sich das Boden wischen.

    Fabienne schmeißt auch meist Gabel und Löffel weit von sich, wenn nix funktioniert.Und nimmt die Finger.
    Das ist mir ehrlich gesagt dann auch lieber, dann isst sie wenigstens.Leider steht sie dann nach fünf Minuten schon auf, ich laß ihren Teller aber noch stehen, weil sie dann so zwischen Papa beim essen nerven und Geschwister ärgern , sich doch noch mal was in den Mund schiebt :)

    Ich muss dazu sagen, das meine 3 grossen auch erst so richtig mit Gabel und Löffel zurecht kamen, als sie 2 Jahre alt waren.Also lasse ich Fabienne dann erstmal so "werkeln".

    Gruss
    Michi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...