DPD-Frage

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Steffie, 4. April 2007.

  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Sagt mal wie ist das eigentlich. Wenn ich ein Paket per DPD bekomme, das versichert ist, dann müssen die mir das doch persönlich gegen Unterschrift aushändigen oder?

    Ich habe neulich zum Beispiel ein Bild gekauft, das war ziemlich gross, über einen Meter hoch, und es war versicherter Versand. Nun komm ich neulich abends nachhause, und das Teil steht mitten vor der Haustür, dort wo es jeder sieht, und auch mitnehmen könnte. Ich find das ne totale Unverschämtheit. Was wäre wenn es geklaut wird? Dann kann ich zum Schluss gar nichts machen, die müssen doch ne Unterschrift haben, wenn sie was abgeben, folgedessen "fälscht" der doch meine Unterschrift wenn ich nicht da bin oder????

    Das ist auch nicht das erste mal dass das passiert.

    Versichert=persönlich gegen Unterschrift oder lieg ich falsch?
     
  2. Pilot

    Pilot Bruchpilot

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    3.442
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz (Havel)
    Homepage:
    AW: DPD-Frage

    Steffie, das kommt ganz auf die AGB des Lieferunternehmens und den "Vertrag" zwischen Versender der Ware und diesem Unternehmen an.

    Du selbst als Empfaenger hast ja keinen Vertrag. Allerdings koenntest Du ja mal beim Versender nachfragen, wann das Paket kommt - ist aber vielleicht nicht unbedingt vertrauensbildend, wenn Du es schon hast.

    Grundsaetzlich muesste im Zweifelsfall DPD dem Versender nachweisen, wer wann das Paket angenommen hat. Da Du keine Unterschrift geleistet hast, koennte das entweder ein Nachbar unterschrieben haben - dann ist dieser "dran" wenn das Paket weg ist oder es hat niemand unterschrieben und das Paket ist "abgelegt" worden, dann ist das das Risiko des Paketdienstes bzw. des Fahrers - sofern Du dem Dienst nicht schon einmal eine allgemeine Erlaubnis erteilt hast, Sendunden fuer dich einfach abzulegen.

    erklaert
    Ingo
     
  3. Julechen80

    Julechen80 Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Wetzlar u.Gießen
    AW: DPD-Frage

    Oh ja.....das kommt mir auch bekannt vor!

    Unser DPD-Mann stellt auch einfach alles vor die Haustür wenn wir nicht zuhause sind. Aber mittlerweile macht der das auch, wenn jemand da ist! Finde ich echt den Knaller!!!
    Unterschreiben tut der sich dann wohl selber! ??
     
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DPD-Frage

    Ich habe hier nur einen Nachbarn, der was annehmen könnte, und das sind meine Schwiegis. Bei denen wurde aber nichts unterschrieben, davon abgesehen, wenn sie was für mich annimmt, dann bleibt das auch bei ihr, bis sie es mir gibt.
     
  5. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: DPD-Frage

    Hallo,

    unser DPD-Fahrer gibt uns auch alles ohne Unterschrift, auch Schlecker Pakete und der vorherige Fahrer lies sich die immer unterschreiben.
    Dann habe ich Schlecker deswegen angeschrieben, und die haben nach ein paar Tagen geantwortet, dass das Paket mit Unterschrift ..... (unser Nachname) angenommen wurde. Ich habe definitiv nicht unterschrieben aber das Paket entgegengenommen. Seitdem bestelle ich nichts mehr oder nur noch ganz selten bei Schlecker, weil mir das zu gefährlich ist, dass doch mal irgendwas wegkommt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...