Doch schon Wehen?

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Danny, 21. September 2002.

  1. Hallo,
    Ich möchte mich erst einmal Vorstellen.
    Also ich heiße Daniela/Danny bin 22 Jahre alt Verheiratet mein Mann heißt Sascha und Mutter von 2 Ganz Süßen Jungen Domenik :flasche: geb.27.2.1999 3930 gr 57cm und KU 37,5cm und Jannik :flasche: geb.22.5.2001 3900gr 55 cm und KU 36,5 cmm.

    Also zuerst noch eine kleine vorgeschichte:
    Ich bekamm während der 1 Schwangerschaft weil mein Eisenwert zu Tief war Eisen verschrieben nur die Letzten 6 wochen obwohl mein Eisenwert nur bei 9,0 lag nicht mehr mein FA (war schon sehr Alt)meinte wäre jetzt nicht mehr nötig so wie es aussieht komme das Baby sowieso ca 3 Wochen früher :o .Wie sich aber herausstellte war beides (das er früher kommen würde und vor allem das das Eisen jetzt nicht mehr wichtig sei )FALCH. :shock: (weshalb ich bei meiner 2 Schwangerschaft den FA wechselte)

    Geburtsbericht(Domenik):


    Der eigentliche Geburtstermin war der 26.2.1999.
    In der nach vom 25.2 auf den 26.2 konnte ich gar nicht schlafen,ich hatte ständig so ein ziehen im Rücken und dachte na klasse :-> die Probleme mit meinem Rücken werden auch immer schlimmer aber so schlimm das ich an wehen gedacht hätte waren sie nicht ich konnte nur nicht schlafen weil ich nicht wußte wie ich mich hin legen sollte.Also verbrachte ich die nacht damit mir gedanken darüber zu machen wann den nun endlich unser kleiner schatz auf die Welt kommen will :oo: wuste ja noch nicht das das bereits wehen wen auch nur ganz leicht waren :?: .
    Als ich dann so gegen 7 Uhr aufgestanden bin und mich frisch gemacht hatte ging ich uns (meinem Mann und mir der hatte nähmlich noch Urlaub)Frühstück kaufen .Der schlief aber immernoch als ich zurück kamm ,er stannd erst gegen 11 Uhr auf :shock: das fand ich gemein weil ich ja die ganze Nacht nicht schlafen konnte und sonst ja auch nicht gerade viel.Aber er fragte ja wenigstens wieso ich den die ganze Nacht nicht schlief und bedauerte mich da war ich dann schon wieder besser gelaunt.
    Aber meine Rückenschmerzen gingen einfach nicht weg im gegenteil ich hatte das gefühl als würde es immer schlimmer dachte aber drotzdem nicht an Wehen .So gegen 15 Uhr ging Sascha dan mal auf der Arbeit vorbei er sagte er wolle nur mal nachschauen was dort so los ist und sei in 1Stunde wieder da ,von wegen :shock: er kamm erst so gegen 18Uhr wieder weil er dort noch was zu erledigen hatte.In der zwichen Zeit Telefonirte :chat: ich mit zwei Freundinen und Alberte mit ihnen aus Spaß noch herum das ich vieleicht heute oder die Nacht noch mein Baby kekomme.Heute glaube ich das ich da in meinem Unterbewustsein schon wußte das ich doch wehen hatte.Bis Sascha dan da war hatte ich schon stärkere schmerzen die auch immer Regelmäsiger kammen und ich sagte Ihm das ich es langsam aber sicher mit der Angst zu tun bekomme er sagte ich solle doch mal meine Hebamme anrufen das wollte ich aber noch nicht,so gegen 20 Uhr rief ich Sie aber doch an und sie meinte ich solle mal ins KH Fahren aber es währen warscheinlich nur Forwehen un ich könnte dan wiedernach Hause wir sollten aber Trotzdem vorsichtshalber mal die Tasche mitnehmen ich dachte nur na klasse :( die lassen mich ja doch nicht wieder gehen und so warteten wir noch bis 22.30Uhr bis wir dann doch ins KH Fuhren um 23Uhr waren wir dort und ich wurde untersucht MUMU 4cm Sie müssen hir bleiben in dem moment ging dann auch der Schleimtropf ab.Ich kamm an einen wehenschreiber der die wehen nicht anzeigte und ich kamm dann auf ein Zimmer und sollte schlafen aber das ging nicht weil die Schmerzen immer heftiger wurden was ich der Krankenschwester auch sagte aber die Tat so als ob ich sie nicht mehr alle hätte und gab mir eine Wärmflasche mit der ich nun endlich Schlafen solte :shock: .Die half aber auch nicht und als ich dann auf der Toilette war kamm die Krankenschwester und fragte Sascha ob es mir jetzt besser ginge der sagte Ihr nein es ist schlimmer geworden.
    Als ich wieder von der Tolette kamm wurde ich wieder ans CTG angeschlossen der aber wieder nichts anzeigte zum Glück ist in der zwichen Zeit meine Hebamme gekommen die mich untersucht(mitlerweile war es 1Uhr Nchts)und sagte der MUMU sei schon bei 7-8cm jetzt müßen wir aber schnell in den Kreissall als ich Sie dann Fragte wiso den der blöde Wehenschreibe keine Wehen anzeigt obwohl ich die schon sehr veratmen mußte sagte Sie mir das das davon kommt das ich die wehen so komich über den Rücken und die Beine bekomme das kommt schon mal vor .Nun wußte ich das ich doch noch alle beisammen hatte(blöde Krankenschwester).Ich bekamm einen Einlauf und so um 2.30 setzten die Presswehen ein und meine Hebamme meinte in einer Halben Stunde ist der kleine spatz da :prima: .Aber der wollte nicht er rutschte mit seinem Kopf einfach nicht richtig ins Beken so das ich mich für eine Presswehe ans das Seil hängen mußte :shock: ,Sascha fand das sehr lustig :p ich allerdings nicht ich fand das Seil blöde und hatte mich noch vor ein paar wochen mit meiner Mutter uber das Seil Lustig gemacht ,aber es half der kopf rutschte ins Becken und ich konnte mich wieder aufs Bett legen 2 weitere Presswehen und einem Dammschnitt war Domenik 3930gr 56 cm und KU 37,5cm um3.25 Uhr endlich da :uta: Er wurde mir auf den Bauch gelegt :uta: und schaute mir direckt mit seinen großen Blauen Augen ins Gesicht wir waren so GLÜCKLICH :bussi: :bravo: Sascha durfte dann die Nabelschnur durchschneiden :prima: und Domenik wurde untersucht dann kamm eine Schwester und nahm Ihn mit er war kerngesund im gegen teil zu mir .Die nachgeburt kamm und meine Hebamme wurde plötzlich ganz hektich und rief schnell die Oberärtztin ich fragte die beidenwas denn los sei und sagte Ihnen das mir irgentwie komich ist ,die Oberärztin fragte mich ob ich wüßte wie mein Eisenwert sei weil sie noch nicht die ergebnisse von meinen Bluttests hätten ich sagte das weis ich nicht so genau vor 6 Wochen war er bei 9,0 und mein FA meinte wäre nicht schlimm ich breuchte nun keine Eisentabletten mehr. Nun schauten sich Hebamme und Oberärztin komich an und wurden beide ganz hektich sie legten mir eine Infusion weiß nicht mehr was das war und legten mir Eisbeutel auf den Bauch mir wurden lauter sahen aus wie riesen Tampons unter hinein geschoben und wie verückt an mir Herumgedocktort zwichedurch fragte ich mal was denn los sei bekamm aber keine Antwort ich merkte nur das mir das Blut wie wasser zwichen den Beinen heraus lief und Sie eine unterlage nach der anderen wechselte nach ca 1 Stunde hörte es entlich auf und mein Dammschnitt wurde genäht. So um 5-6Uhr wurde ich auf mein Zimmer gebracht und mir wurde gesagt ich dürfte auf keinen fall die Nächsten 2 Tage aufstehen woraufhin die Schwester das Zimmer verlies und wir immer noch nicht wußte was den nun Eigentlich los war :?: :?: :?: .Einige Minuten später kammen dann die Hebamme und die Oberärtztin mit Domenik zu uns und Entschuldigten sich bei uns und sagten mir das mein Eisenwert viel zu niedrig war und ich deshalb zu viel Blutverloren hätte es hätte einfach nur so im schwall Geblutet und es wäre keine zeit mehr für den OP und Nakoseartzt gewesen geschweige den für lange Erklärungen sonst wäre ich verblutet .Danke FA :shock:
    Aber als ich dann Domenik wieder auf dem Arm hatte war alles wieder vergessen.
    Am nächsten Tag kamm dan der Cheff von der Entbindungsstation und bewunderte mich ich konnte drotz einem Eisenwert der nun nur noch bei 4,8 lag schon wieder herumlaufen er fragte mich ob ich eine Bluttransfusion wolle damit sich mein Eisenwert wieder normalisiert und ich sagte nein mir geht es ja soweit gut ,ich hätte mir lieber eine geben lassen sollen den ich mußte dann ganze 14 Tage im KH bleiben und durfte auch dann erst nach Hause als ich versprochen habe alle 3 Tage zum Hausarzt zu gehen und meinen Eisenwert untersuchen zu lassen es dauerte 2 Monate bie er wieder in ordnug war da kann mann mal sehen wie WICHTIG Eisen in der schwanderschaft ist.

    Aber die Hauptsache war Domenik ist kerngesund und Mitlerweile 3 Jahre und 7 Monate alt und einer unserer beider GROßEN SCHÄTZE die wir für nichts auf der Welt wieder her gäben. :bravo: :bravo: :bravo: und ich hoffe das die beiden noch viel Spaß in Ihem Leben haben werden.

    das wars .
    Gruß
    Danny
    P.S bitte Entschuldigt die Rechtschreibfehler ich war noch nie sehr gut darinn.
    Hir gehts zu Janniks Geburtsbericht http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=4737
     
  2. Hallo,
    Ich bins noch mal ich wollte nimmandem Angst :o machen und die Geburt von Domenik verlief ja auch sonst eigentlich Prima :bravo: fast ohne sonstige Probleme.
    Guß
    Danny
     
  3. Hi Danny,

    na das ist ja gerade noch gut gegangen 8O .
    Schön das sonst alles in Ordnung ist.
    Wann kommt denn der Bericht vom Zweiten?

    LG
     
  4. Hi,
    ich komme warscheinlich heute nicht mehr dazu den 2 Bericht zu schreiben :-( ich werde esaber noch versuchen wenn ich nicht mehr dazu komme schreibe ich Ihn auf jedenfall bis spätesdens Montag.
    gruß und ein schönes Wochenende
    Danny
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...