Die Zeit

Dieses Thema im Forum "Gedichte & Gedanken" wurde erstellt von kleinemaus09, 20. September 2010.

  1. Die Zeit


    Momente kommen und vergehen,
    die Zeit ist da, man kann´s nicht sehen.
    Die Erde dreht sich und sie zeigt,
    die Nacht beginnt, der Tag sich neigt.

    Das ist die Zeit, sagt man, und meint,
    dass sie uns nur als Nichts erscheint.
    Doch überall, an jedem Ort
    läuft die Zeit uns einfach fort.

    Denn Zeit ist alles, ja, Zeit ist Leben,
    die Zeit kann Mut und Kraft uns geben.
    Man sollte ihr Beachtung schenken
    und bewusst mal an sie denken.


    Minuten, Stunden, Wochen, Jahre,
    Zeit ist Geld, doch keine Ware.
    Man kann sie messen, doch nicht kaufen,
    und ganz schnell ist sie abgelaufen.

    Sie ist kostbar und viel wert,
    das hat sie uns selbst gelehrt.
    Nutzen soll man sie und ehren,
    denn sie kann sich nicht vermehren.

    Jeder Mensch hat seine Zeit,
    doch das heißt nicht Unendlichkeit.
    Für manche ist das Geld nur wichtig,
    für andere der Reichtum nichtig.

    Ob Macht, ob Liebe, Freundschaft, Geld,
    man ist nur einmal auf der Welt.
    Die Zeit ist edel, lebe sie,
    denn wann sie endet, weiß man nie.
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Die Zeit

    Willkommen im Forum!
    Magst du dich auch bei "meine Familie und ich" vorstellen?


    Hast du das Gedicht selber geschrieben?
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Die Zeit

    Hallo,

    herzlich willkommen hier.

    Ist das Gedicht von dir?

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...