Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Nadine, 21. Juni 2009.

  1. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    So, nun endlich mein geburtsbericht.
    Da hab ich es endlich geschafft ihn zu schreiben und dann hab ich doch
    glatt vergessen hier reinzustellen :roll:
    Achtung, er ist NICHT überarbeitet, also in voller länge...
    ....
    ___________________________________________________________

    Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars
    Wir warten jetzt schon soooo viele Tage auf Dich. Langsam steigt die Anspannung, denn wir haben bereits Tag 12 nach dem errechneten Termin erreicht.
    Für diesen Morgen haben wir mit Nitya, unserem Geburtsengel vereinbart, dass wir versuchen dich nochmal mit Rizinuscocktail zu animieren.
    Der gestrige Befund ergab, dass der Muttermund etwa. 2 – 3 cm offenen ist, allerdings noch ziemlich weit hinten liegt.
    Heute muss ich auch noch zum Frauenarzt. Wir brauchen grünes Licht, dass Du noch ausreichend von der Plazenta versorgt wirst und noch genug Fruchtwasser vorhanden ist.
    Um halb 7 würge ich mir den Rizinuscocktail runter… dieser Prosecco geht so gegen mich, dass es mir wirklich schwer fällt dieses Zeug runter zu bekommen. Endlich der letzte Schluck… :wuerg:

    ... nur leider ohne Erfolg… ich muss so kräftig würgen, dass ich keine Chance habe, dass Zeug drinnen zu lassen…
    …ich übergebe ich mich kräftigst und mir ist ziemlich klar, dass das ein Fehlschlag war… und jetzt die erhoffte Wirkung mit Sicherheit ausbleibt.
    Um 12 Uhr bin ich beim Frauenarzt. Das Ergebnis des Ultraschalls beruhigt mich sehr. Denn die Plazenta versorgt dich noch ausreichend und im Trockenen schwimmst Du auch noch nicht… ein paar Fruchtwasserdepos sind noch zu erkennen.
    Nach dem Reinfall des Rizinuscocktails heute morgen, bin ich wieder etwas zuversichtlicher, denn wir können nach dem heutigen Stand noch ein paar Tage auf Dich warten… :)
    Auf dem Weg nach Hause, telefoniere ich direkt mit Nitya. Ich berichte ihr, den Befund vom Frauenarzt und das Dilemma, dass der Rizinuscocktail falsche Wirkung zeigte :nix:
    Wir vereinbaren, den Tipp des Frauenarztes mit aufzugreifen und einen neuen Cocktail mit Mandelmus zu kreieren. Allerdings diesmal OHNE den würgenden Alkohol.
    Nachdem ich alles für den Rizinuscocktail besorgt habe (im Bioladen :umfall: ), gehe ich zu meiner Freundin. Dort bereite ich den Cocktail und genieße eine Stunde bei Ihr zum quatschen! In dieser Stunde merke ich schon ab und an mal eine Wehe. Diese brauche ich allerdings nicht großartig zu veratmen und solche Wehen hatte ich in den letzten Tagen auch schon… allerdings Ohne Ergebnis...
    Gegen 13:40 Uhr gehe ich nach Hause. Dort warten schon alle mit Mittagessen auf mich. Wir essen zusammen und Fiede fragt mich anschließend, wie es mir geht. Ich sage, dass es schon passt… „hab halt ab und an ´ne Wehe, wie die letzten Tage schon… Warum??“ Er möchte sich gerne ein bischen hinlegen…“ ja, mach mal…“ :traum:
    Fiede geht also ins Bett und ich räume den Küchentisch ab. Kim ist ziemlich anhänglich. Ich schreibe in der Schnullerfamlilie noch einen kurzen Bericht vom aktuellen Stand und schlage Kim vor, ein Spiel auszusuchen, was wir noch spielen können.
    Ich nehme mir vor, die Abstände der Wehen ein bisschen im Auge zu behalten, da schon ab und an mal eine richtig heftige Wehe dabei ist.
    Der Abstand ist 6 – 8 min.
    Niklas klettert während einer ziemlich heftigen Wehe über mich drüber und ich kann es schier nicht aushalten. Ich möchte ihn am Liebsten anmeckern, reiße mich aber zusammen und entscheide mich, dass Zimmer zu wechseln.
    Außerdem habe ich das Gefühl auch mal auf Toilette zu müssen. Wirklichen Stuhlang habe ich dort nicht, aber die Wehen sind dort sowas von extrem, dass es kaum auszuhalten ist. :ochne:
    Im Bad veratme ich einige knapp aufeinander kommende Wehen. Kim kommt schon ins Bad und beschwert sich, dass ich so lange auf der Toilette bin. Dort bin ich aber schon lange nicht mehr, da ich die Wehen NUR im stehen ertragen kann. Ich sage Kim, dass ich gleich versuche zu kommen. *AUA*
    Kurze Zeit später bricht im Wohnzimmer ein Geschwisterstreit aus… ich kann mit den Jungs auf keinen Fall ein Spiel machen. Die Wehenpausen sind quasi kaum vorhanden… einfach extrem kurz und die Wehen sowas von heftig, dass ich auch den Streit der Jungs nicht mehr bändigen kann. :-(
    Ich wecke Fiede und sage ihm, dass er sich bitte kurz um die Jungs kümmern muss. Dass ich grad gar nicht kann. Er ist übel morgenmuffelig und regt sich tierisch auf, weil Kim und Niklas kene Rücksicht auf mich nehmen. Allerdings verteidige ich sie und erkläre ihm, dass sie nur auf mich warten, weil ich ihnen gesagt habe, dass ich gleich ein spiel mit ihnen spiele und ich sie aus meinem momentanen Zustand raus gehalten habe. Er soll einfach 2 Minuten mit ihnen spielen und es wird besser. (während dieser Unterhaltung veratme ich noch eine Wehe… noch heftiger als vorher…)
    Mir ist schlagartig klar, dass ich Hayat anrufen muss, weil die Kids zu Ihr müssen. Es müssen aber auch noch die Sachen gepackt werden. Fiede wird das bei seiner Laune grad zuviel sein. Also schlage ich Fiede vor, er soll mit den Kids das spiel einpacken. Dann können sie es bei Hayat mit Zachi und Jamil spielen. :schaufel:
    Ich veratme zwischenzeitlich mal wieder kurz aufeinander kommende, richtig fiese Wehen und rufe anschließend, gegen 15:10 Uhr Hayat an. Wir gehen davon aus, dass die Jungs bei Ihr schlafen. Und vielleicht morgen vor dem Kindergarten Baby gucken kommen. :baby:
    Fiede möchte dass ich direkt Nitya anrufe. Ich möchte aber erstmal die Jungs versorgt haben. Meine Männer verlassen das Haus und ich nehme das Telefon um Nitya anzurufen. Telefon und Telefonliste in der Hand, klingelt das Telefon. Vanessa… ah, mit Ihr hatte ich eine Verabredung für Kim und seinen Kindergartenfreund für heute Mittag. Ich gehe kurz ran, sage Ihr das die Pläne sich geändert haben und Kim grad zu Hayat geht. Sie fragt mich wie die Abstände sind, ich würge sie ab mit: kurz, ich muss Hebamme anrufen… Tschüss… :piebts:
    Aufgelegt und erstmal ne gedanklich fluchende :schimpf:Wehe am veratmen. Dann wähle ich Nitya´s nummer… mit dem Ergebnis, dass die doofe mailbox ran geht *grummel* Jetzt müsste ich den Funk anrufen… dass schaff ich nicht… bis dort jemand ran geht, kann ich aufgrund kurzer Wehenpausen keine Telefonnummer durchgeben… also warte ich auf Fiede. Er muss das übernehmen.
    Er kommt kurz darauf die Tür rein… ich drücke ihm den Hörer in die Hand, mit der Ansage, dass ich keinen Funk anrufen kann.
    Nächste Wehe…
    … ich gehe ins Kinderzimmer, hänge mich an den Boxsack… blöd zu halten… einfach nur *AUA*
    …direkt nächste Wehe, nochmal Versuch des hängenden boxsack´s…
    Nee, das geht gar nicht…
    … in den Flur und hänge mich hockend an den Kleiderhacken… ganz ok…

    Aber die Wehenpausen sind quasi kaum vorhanden, die Erholung fehlt und ich denke jetzt schon, dass ich das auf keinen Fall mehrere Stunden aushalten kann. :achtung:
    Deshalb brauche ich etwas zur Entspannung… vielleicht Badewasser…
    Vielleicht kommt unser Baby ja im Wasser zur Welt… :herz:

    Also lasse ich Badewasser ein.
    Zwischenzeitlich mache ich mir ein Glas Wasser mit Notfalltropfen… vielleicht bringt das ja Linderung. :beten:
    Während der Wehen hätte ich am Liebsten Fiede schon bei mir. Denn mir bricht jetzt schon fast das Kreuz durch. *scheiße, sind die heftig…*
    *Die Traumgeburt kann ich dieses Mal wohl vergessen… * :(
    *schade*
    Nitya ruft nicht zurück…
    …komisch…
    Fiede ruft nochmal Funk an. Jetzt haben wir etwa fünf nach halb vier.
    Nitya ruft SOFORT zurück.
    Fiede spricht kurz mit Ihr, nachdem ich wieder eine Wehe veratmet habe, gibt er sie mir. Sie fragt mich, wielange ich bereits Wehen habe: „keine Ahnung… etwa 1 – 1 ½ Stunden.“ Wie sind die Abstände… Ich : „KURZ“…
    … Die nächste Wehe kommt…

    Nitya hört sich diese noch an, spricht beruhigend zu mir.
    Nach der Wehe sagt sie, dass sie SOFORT los fährt.

    Ich gehe SOFORT in die Wanne.
    Dort bekomme ich erstmal eine Monsterwehe…
    Aber dann habe ich eine laaaange, total entspannte Pause. :rolleyes:
    Mir kommt es vor, als wären es viele Minuten, die vergehen. Ich kann durchatmen
    Und genieße das warme entspannte Wasser. *totale wohltat* :prima:
    Bis mich die nächste Wehe einholt… Ich kralle mich am Wasserhahn fest. Und möchte am Liebsten Sofort aus dem Wasser… aber meine Vernunft sagt mir, dass die Wehen jetzt einfach überall unerträglich sind.

    Wehenpause…
    Leider nicht so lange, wie die vorherige, aber trotzdem durchatmend.
    Die nächte Wehe kommt und ich rufe Fiede… nee, ich muss die Wehen nicht alleine ertragen… :ochne:
    Fiede kommt angerannt, massiert mir das Steiß- und Kreuzbein. Mein Rücken ist ne Qual. Die wehe ist vorbei und Fiede rennt wieder weg. Am Liebsten wäre mir, er würde hier bleiben, aber ich weiß ja leider, dass er noch alles vorbereiten muss. Denn wenn die Wehen nachher noch schlimmer werden, brauch ich ihn wohl noch mehr.
    *oh gott, noch schlimmer… bitte nicht dran denken* :achtung:
    „Fiede“ Dass zu rufen reicht noch… dann ist die nächste Wehe schon wieder da…
    So geht es einige Wehen lang…
    (Fiede ist derzeit noch der Meinung, dass er das dreier Sofa von draußen gegen das Zweiersofa im Wohnzimmer austauschen muss…:piebts: :umfall: :piebts:ich höre nur das gerummpel… er will mir noch das Seil im Kinderzimmer aufhängen… vielleicht möchte ich mich ja da dran hängen… er deckt alles mit Folie und handtücher ein… bringt mir mein Wasser…)

    Dann denke ich einige wehen lang, dass ich wohl nochmal auf Toilette muss. Die Abführende Wirkung des Rizinus ist ja auch noch nicht richtig eingetreten… außerdem kann ich auf Stuhlgang während der Geburt verzichten *bäh*
    Also versuche ich aus dem Wasser zu gehen… aber sofort kommt die nächste wehe…
    *argh*
    Ich würge noch ein „Fiede“ raus und er steht wieder hinter mir…
    Mein Schatz, macht auch grad alles auf einmal, aber ist immer wieder für mich da. :herz:
    Er bleibt da, weil er wohl merkt, wie heftig es gerade ist… :bussi:
    Ich sitze auf Toilette, die nächste Wehe… ich kann eigentlich nicht sitzen…
    … und es ist auch irgendwie alles, wie ZU… ich muss, aber auch irgendwie nicht…
    Ganz komisches Gefühl.. schwer zu beschreiben…
    Das fühlt sich irgendwie anders an.
    Ich denke an die Blitzgeburt aus der Schnullerfamilie…
    Bin ich eigentlich doof… nur weil ich davon gelesen habe, bekommen wir doch unser Kind jetzt nicht ganz alleine… :spinnst:
    Ich stehe von der Toilette auf. Da tropft wässriges Blut. Da ich noch nie mein Fruchtwasser vorher gesehen habe, frage ich Fiede, ob das Fruchtwasser ist. Ich brauche wohl auch einfach nur eine Bestätigung, dass alles in Ordnung ist. Fiede, sagt, dass das Fruchtwasser ist und ich wundere mich, dass jetzt schon die Fruchtblase platzt… wohl mal früher als bei den anderen. (bei Kim und Niklas ist die Fruchtblase erst in der Geburtsphase geplatzt)
    Ich entscheide mich für den Vierfüßler zwischen Toilette und Badewanne. Ich möchte nicht aus dem Badezimmer… vielleicht geh ich nachher, wenn Nitya da ist, wieder ins Wasser… ich denke wieder an die Wassergeburt. Aber es zieht mich jetzt in den Vierfüßler… nur warum?? Wehen dort veratmen??? Oder kommt unser Baby schon???
    Niklas habe ich auch im Vierfüßler bekommen… dort fühle ich mich sicher…
    Quatsch… :piebts:
    Während ich mich hinknie, reagiert Fiede blitzschnell und holt die Wickeltischauflage. Er schiebt sie mir unter die Beine mit der Aussage, dass das sicher bequemer ist… er hat Recht… :)

    Ich knie im Vierfüßler und sage: „ es wird Zeit dass Nitya kommt…“
    … „denke wieder daran, dass unser Baby vielleicht gleich kommt…“
    Ich hole mich gedanklich zurück und möchte einfach nur, dass Nitya mir sagt, wo wir gerade stehen.
    Fiede rennt plötzlich weg. Ich frage mich, ob er meine Aussage so ernst nimmt, dass er Nitya anruft???
    Nein, er brüht Kaffee auf… *das gibt’s doch nicht… den brauchen wir doch erst zum Dammschutz*
    *meine Gedanken springen, von: das Dauert doch noch ewig… Nitya ist ja noch nicht da… zu unser Baby will schon raus* :umfall:
    Das Telefon klingelt. Fiede geht ran und ruft: „keine Zeit… wir kriegen grad ein Kind…“ *gg* :hahaha:*mein Mann wieder, hat noch nerven ans Telefon zu gehen* (es war übrigens 15:58 Uhr)
    Kommt direkt wieder zu mir… ich veratme wieder eine Wehe im Vierfüssler, kralle mich an der Toilette fest…
    Das kann doch nicht sein, ich möchte pressen…
    *total bescheuert* *das kann doch gar nicht sein*
    Es kommt direkt die nächste Wehe… mein Kreuz scheint auf der linken Seite zu durchbrechen.
    Ach, ich presse jetzt einfach mal… mal schauen was passiert. Dann weiß ich wo wir „stehen“ ;)
    Ich presse…
    …*oh gott* tatsächlich… :achtung:
    Ich spüre eindeutig den Kopf unseres Babys.
    Es ist soweit…
    …unser Baby lässt jetzt nicht mehr auf sich warten…
    …ich presse weiter und sage, dass unser Baby kommt.
    DER KOPF KOMMT. HALT DEN KOPF!!!
    Press…en…schrei…en, DER..KOPF….KOMMT…press..en
    Alles geichzeitig und Fiede steht hinter mir und beruhigt:
    Nein, mein Schatz, da kommt kein Kopf…
    ..DOCH!!!!..... PRESS..EN…
    Nein, da kommt nur ein bischen schleim…
    DER …KOPF… KOMMT….
    Nein, da kommt kein Kopf…
    HALT DEN KOPF FEST….
    Ich muss den Kopf ganz raus pressen, ich möchte nicht, dass er irgendwo im
    Geburtkanal steckt…
    Ich presse immer weiter… „hole mir quasi, die nächste Wehe, OHNE
    Pause… presse weiter und weiter und
    Diskutiere mal nebenbei mit meinem Mann, der immer nur von dem Schleim redet
    Ich schaue unter mich… ach quatsch, dieser schleim, ist nicht das was ich spüre… :piebts:
    *was ein Witz*
    …geschafft, der Kopf ist da… Fiede glaubt mir schlagartig,
    hält den Kopf seines Babys behutsam mit beiden Händen. :herz:
    Und ist sowas von ruhig und motivierend. Aufmunternd, stärkend, liebevoll…
    „mein schatz, es ist alles gut… ich bin bei Dir… das hast du super gemacht!! Das schlimmste hast Du geschafft!!! Ich bin bei Dir… „ :herz:
    Ich möchte am Liebsten weiter pressen… aber mein Versuch scheitert… ohne Wehe geht nix!!!
    Fiede streichelt mir den Rücken und hält unser Baby. Beruhigt mich immer zu…
    Dann kommt die nächste Wehe….

    Ich presse und unser Baby erblickt das Licht der Welt… :herz: :herz:
    … Fiede lässt unser Wunderwesen auf die Unterlage gleiten, legt ihn hin und ruft:
    alles gesund …
    …und wieder ein BUB!!“ :herz:
    Gleichzeitig fängt Lars an zu schreien!!! :herz: :herz: :herz:
    Unglaublich… ich zittere, bin hin und weg…
    … so unglaublich… unser Baby… :herz: :herz: :herz:
    Ich drehe mich langsam um, Fiede hilft mir und wir heben Lars hoch und er liegt auf mir… :herz: :herz: :herz:
    Warm… feucht… zart… hilflos… unser Baby… unser Lars…
    :herz: :herz: :herz:Wir genießen Minuten der Dreisamkeit… sie sind so intensiv
    „Fiede, du kannst Nitya anrufen…“
    Er hilft mir noch, mich sicher auf den Hocker zu setzen und ruft dann Nitya an.
    Nitya fährt gerade auf den Hof…
    ok, dann komm mal rein: Lars ist bereits da!!!!“

    Nitya kommt und entschuldigt sich ganz oft…
    Ich sage Ihr das es nichts zu entschuldigen gibt…
    sie hat uns nichts genommen, sondern uns etwas gegeben!!!!!!
    :herzchen: *eine unbeschreibliche Situation“ :herzchen:
    so innig, so intensiv, so VERTRAUT, so unbeschreiblich, so stolz, so ….*
    Einfach UNBESCHREIBLICH gefühlvoll!!!! :herz:
    Ich möchte dieses intensive Gefühl einer Traumgeburt nicht missen!!!
    Mein Mann ist stolz, und sicherlich 5 cm grösser ;) :mrgreen:
    Ich konnte mich so sehr auf ihn verlassen und hatte keine Sorge… Fiede war mit so viel Gefühl, Herz und Handlung.. für uns da… :knuutsch:
    Für unser Wunderwesen und für mich….
    *ICH LIEBE EUCH*
    :herzchen:


    … Nach Abnabeln, was ich wieder übernommen habe, und Plazenta *grmpf*, haben wir mal recherchiert, wann Lars ungefähr auf die Welt kam…mit Nitya hat Fiede um16:07 telefoniert, na dann war Lars etwa um 16:06 Uhr.. äh, nein, da waren schon ein paar Minuten dazwischen… dann wohl eher 16:04 Uhr da.*gg*
    … die ausgetauschte Couch im Wohnzimmer habe ich dort eingekleidet übrigens NIE gesehen… ich habe nur gesehen, wie Fiede sie draußen auf der Terrasse am Schlafzimmerfenster wieder hingestellt/ aufgeräumt hat *gg* *mein armer Mann* :hahaha:
    Kaffee hatte er nach der Geburt von Lars auch ausreichend zu trinken… :zeitung:
     
  2. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

    Uuups, ist der lang :oops:
    Tut mir leid...
    aber zum überarbeiten hab ich grad keine Zeit...
    es gibt noch keine gekürzte Fassung
    :oops:
     
  3. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

    Ähm...................................nicht kürzen bitte.

    Ich habe alles gelesen, da kann man nix wegstreichen.

    Einfach :herz:

    Danke das ich es lesen durfte.

    Liebe Grüsse, Heidi
     
  4. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.337
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

    *tränchenwegwisch* :herz:





    P.S.: Ich kann nicht mehr dazu schreiben, das hast du so gefühlvoll geschrieben .... das meine Gedanken um meine Geburt wieder so aktuell sind! Danke schön :bussi:
     
  5. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.337
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

    NEIN auf KEINEN Fall kürzen!
     
  6. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

    :herzchen:



    Ich will aaaaaaaaauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuch! :corinna:

    Nadine, ich freu mich soooo für euch! :knuutsch:
     
  7. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars

    Was für ein wunderschöner Bericht *schnieeef* Und fast Erinnert er mich an Injas Geburt...wo Hendrik und ich anfangs alleine waren :herz:
    Und die Schmerzen konnte ich dir direkt Nachfühlen... :jaja:

    lg
     
  8. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Die Taumgeburt unseres Wunderwesens Lars


    An dein Ps schließ ich mich an :heul: :bussi:

    lg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...