Die Geburt von Raphael

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Andrea3030, 11. Februar 2005.

  1. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Am 1.2. hatte ich genau Termin u. sollte eigentlich Morgens noch mal zu meiner Ärztin. Da es aber glatt war u. ich das Gefühl hatte, das die Wehen doch etwas stärker waren, rief ich lieber meine Hebamme an (die direkt neben mir wohnt). Sie kam dann und stellte fest, das der Mumu auch schon drei Zentimeter auf wäre u. es jetzt Ernst werden würde. Ich bin dann mit ihr ins Krankenhaus gefahren u. mein Mann hat zuerst noch Chiara weg gefahren u. kam dann nach. Unterwegs hatte ich bereits alle 6 Min. Wehen. Um 10.00 Uhr waren wir dann im Kreissaal. Ich lief erst mal noch ein wenig rum u. um 11.00 Uhr ging ich dann in die Wanne bis kurz vor 12.00 Uhr. Da fühlte ich mich nicht mehr wohl im Wasser u. musste auch auf Toilette, wo ich dann einen Blasensprung hatte. Meine Hebamme meinte dann nur, das es jetzt schnell gehen würde u. spätestens eine Stunde später würde ich wohl unseren Zwerg im Arm halten.

    Leider hat sie dann nicht recht behalten. Es wurde 13.00 Uhr, 14.00 Uhr u. Raphael rutsche einfach nicht ins Becken, obwohl ich Wehen zum Umfallen hatte. Die kamen ohne Pause u. ich dachte echt das packe ich nicht. Dann kam einer der Ärzte u. untersuchte mich u. meinte dann nur er könne keine Fontanelle fühlen, es kam noch ein zweiter Arzt hinzu, der das gleiche feststellte. Irgendwie hatte unser Zwerg den Kopf nicht richtig liegen u. konnte nicht ins Becken rutschen. Dann wurde mir gesagt, das leider ein Kaiserschnitt gemacht werden müsse. Zu dem Zeitpunkt war mir alles egal, Hauptsache die Schmerzen hätten ein Ende. Ich fragte noch ob es mit einer Spinalanästhesie ginge u. mein Mann mitkönne, was auch bejaht wurde.

    Der Arzt meinte dann nur, ich würde jetzt Wehenhemmer bekommen, da die Wehen einfach zu heftig wären.

    Als ich dann in den OP kam, hörte ich nur wie eine der Frauen dort sagte, Vollnarkose. Ich wehrte mich sofort dagegen u. meinte da läge ein Irrtum vor, musste aber leider dann schon wieder Wehen veratmen, da die doch wieder sehr stark da waren.
    Leider hatten sich die Ärzte dann gegen die Spinalanästhesie entscheiden müssen, da die Gefahr eines Gebärmutterrisses ausgelöst durch die Wehen zu stark war u. eine Vollnarkose einfach schneller ging.

    Um Punkt 15.00 Uhr kam Raphael dann auf die Welt.

    Er ist mit einem Gewicht von 4110 Gramm u. 58 cm auf die Welt gekommen. Und einem Kopfumfang von 38 cm. Der operierende Arzt meinte nur, denn hätte ich niemals auf normalem Weg bekommen können.
     
  2. wauzi

    wauzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Overath
    AW: Die Geburt von Raphael

    Dann war es wohl auch besser das er per KS zur Welt kam. Nochmals: Herzlich Glückwunsch!!!

    LG Mandy

    P.S. In Deiner Signatur ist der Kleine noch inside ;-)
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Die Geburt von Raphael

    Da hast du aber auch einen Wonneproppen ausgebrütet :respekt:

    Alles Gute für Euch weiterhin :bussi:

    :winke:
     
  4. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    AW: Die Geburt von Raphael

    Das sind ja super Daten meinen :respekt:

    Ich wünsche euch eine schöne Eingewöhnungszeit.

    LG Sandra
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Die Geburt von Raphael

    Auch von mir nochmal alles Gute zur Geburt! :farben:

    Nur eine Frage beschäftigt mich...
    Hätte dein Doc dir nicht sagen können, das der KU so groß ist und die Chancen auf eine normale Geburt sehr gering sind?
    Ich höre sowas immer wieder.
    Mein Doc hat den Kopf nochmal vorsorglich gemessen
    Ich denke dir wäre einiges erspart geblieben.
     
  6. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Die Geburt von Raphael

    @Nathalie

    Falls wir irgendwann mal ein drittes Kind bekommen, werde ich darauf bestehen, das alles genau ausgemessen wird. Meine Ärztin sagte mir nur beim 2. Screening es wäre ein recht großes Kind. Chiara war damals auch schon 55 cm groß, hatte aber einen recht kleinen Kopf u. von daher habe ich auch nicht mit sowas gerechnet.
    Aber du hast Recht, ich hätte mir die Wehen ersparen können, wenn man das vorher untersucht hätte.

    LG
     
  7. AW: Die Geburt von Raphael

    Nochmal :herz: lichen Glückwunsch zum kleinen Raphael. Uii...für mich ist das komisch den Namen so zu schreiben, mein Mann heißt auch Rafael.
    Das mit dem Kaiserschnitt ist ja doof, aber die Hauptsache ist ja, das der Kleine Wonneproppen heil angekommen ist...:prima:
    Lieben Gruß
    Carmen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...