Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von silkewink, 9. Februar 2006.

  1. Hallo Zusammen,
    vor ca. einem halben Jahr hatte ich hier mal von dem kleinen wilden Kätzchen geschrieben, dass uns in einer sehr verregneten Nacht halb verhungert zulief und dann auch blieb....

    Nun wollte ich mal einen Zwischenbericht geben:
    Die Kleine - Püppie heisst sie - hat - glaube ich das härteste durchgemacht, was so kleine Katzen in ihrem bis jetzt kurzem Leben ertragen können... Und - auch wenn es ein Tier ist, ich habe einen höllen Respekt vor dieser kleinen tapferen Katze (die ziemlich kleinwüchsig ist und nur 2,5 Kilo wiegt)...

    also.
    Anfang August zog sie hier bei uns ein und verbrachte fast 14 Tage im Schuppen, kam zum fressen raus, ging auf das Katzenklo und schlief und schlief und schlief... so allmählich näherte sich dann abends dann und wann mal an, sprang auch schon mal auf den Sessel, um uns ausgiebig zu beobachten. Wir haben ihr gut zugeredet, aber sie zunächst nicht angefasst oder bedrängt usw.
    Nach ca. 6 Wochen, wurde sie etwas zutraulicher, was soviel hiess, "wie okay, mal kurz streicheln, aber nur wenn ich fresse und auch nur ganz kurz bitte... "... Wir haben sie tagsüber immer rausgelassen (waren selber sehr viel draussen auf der Terasse und abends, wenn die Lichter ausgingen oder wir reinwollten, schwups, war die kleine Maus schon drinnen.
    Unseren roten Einzelgänger- und Katzenhasser-Kater (ca. 6 Jahre), hat sie mehr oder weniger akzeptiert und zu unserem Erstaunen auch umgekehrt... sie ignorierten sich zunächst...
    Nach ca. 2 Monaten habe ich es dann gewagt, sie zum Tierarzt zu verfrachten, wo dann auch das ganze Programm Wurmkur etc. und Impfung durchgezogen wurde und man bestätigte, dass die kleine ca. 6 Monate alt ist, da ihr gerade die Milchzähne aufielen.
    Die Tierarzt-Arie hat sie gut überstanden und es mir nicht übelgenommen...

    So lebten wir einträchtig mehr oder weniger nebeneinander, aus der wilden scheuen Katze wurde eine mehr- und mehr neugierige fast zutrauliche Maus...

    Der einzige Verbündete, vor dem sie nie Angst zu haben schien war von vornherein unser kleiner Sohn, dem sie mehr oder weniger auf Schritt und Tritt folgte... wo er war, war auch sie... und die Begeisterung beruht auf Gegenseitigkeit. Immer wenn der Kleine Mann die Püppie sieht schreit er freudig DATTE DATTE DATTE (seitdem heisst sie bei uns auch Datte).

    Plötzlich - am 12. November kam sie eines Nachts nicht nach Hause. Das war nicht ihre Art, da sie immer spätestens gegen 18 Uhr am Fenster war, um sich ihr Abendessen abzuholen. Ich rief sie immer wieder fast bis 1 Uhr, ging in den Garten, schaute und rief und sie kam nicht. Es war eine ziemlich kalte Nacht.
    Nächsten Morgen wachte ich auf - mein erster Gedanke war - nach der kleinen Schauen... wieder raus, gerufen... nix.

    Dann wurde es hell und ich schaute aus Kilians Kinderzimmerfenster und sah etwas Fellartiges am Bordstein liegen...

    Ich den kleinen Mann bei Papa abgeliefert und sofort raus... und da lag der Katzenschwanz von Püppie... da wir an einer vielbefahrenen Landesstrasse wohnen, war mir fast klar was passiert war und ich wünschte mir, dass es für sie schnell ging...und weinte natürlich...
    Ich war von vornherein immer etwas vorsichtig, wollte keine zu enge Bindung aufbauen, da ich immer damit gerechnet hatte, dass sie mal weiterzieht...

    Tja. Dann ging Männe noch mal raus, um zu gucken, ob sie irgendwo im Gebüsch liegt und kam dann mit der Katzenbox wieder (leer) und meinte: Entscheide Du. Sie sitzt im Gebüsch unter der Terasse, ich nehm solange den Kleinen und Du fährst mit ihr in die Tierklinik, um zu schauen, ob man sie noch retten kann oder um sie zu "erlösen" (Püppie liess sich nur von mir oder dem Zwerg anfassen).

    Gesagt getan. Ich die Kleine gegriffen, sie liess es auch mit sich geschehen und dann ab zur Tierklinik... die blutigen unschönen Details, wie es ausschaute, erspare ich mal hier, aber als Mama wird man gelassener... früher hätte ich sicher einen Nervenzusammenbruch gehabt...

    Man versuchte sie zu retten und den Rest zu amputieren, aber die Chancen standen nicht gut, da das Gewebe oberhalb der Wirbelsäule schon heftig entzündet war...
    Einen Tag später konnte ich sie abholen und sie war völlig fertig... besonders mit der Tüte. Zum Glück funktionierte aber alles soweit (Blase, Darmtätigkeit, sie frass normal) und ich war zur Nachsorge alle drei Tage beim Tierarzt... Zum Schluss durfte ich dann 14 Tage den Katzenpo bzw. die fast noch offene Wunde eincremen, ich wurde noch härter im Nehmen... es heilte aber zum Erstaunen der Tierärzte extrem gut ab, die Kleine entwickelte sich prima, fing sogar trotz Tüte wieder an zu spielen wurde immer verschmuster und wuchs mir mehr und mehr ans Herz...
    nach ca. 1 Monat hatten wir es geschafft, die Maus wurde als geheilt entlassen...
    So lebte sie dann ca. 14 Tage ein glückliches, wenn auch Schwanzloses Katzenleben und dann kam der nächste Schreck...

    Sie erbrach dauernd und nach ca. 8 Tagen frass sie nicht mehr... wieder Tierarzt, zunächst auf Magen- Darm- Infekt getippt, beim zweiten Mal geröngt und sie hatte etwas verschluckt, was im Darm festhing... wieder OP.. einmal um zu schauen, ob mans rausmassieren könnte, ein zweites Mal um es aufzuschneiden und den Fremdkörper rauszuholen (es war ein Metallring eines Wurstzipfelchens...!!!)... Eine Woche Aufenthalt beim Tierarzt, da man schauen wollte, ob die Darmtätigkeit wieder in "Betrieb ging"... ja auch das schaffte sie... sie durfte nach Hause und nach zwei weiteren Wochen mit Tüte, wurde sie wieder als geheilt entlassen...

    Soweit so gut... sie nahm ihr Katzenleben nun als junge Katzendame auf und wurde rollig... oh weh... sie bedrängte unseren entmannten Kater unentwegt, verfolgte ihn und drehte fast durch...
    Kastration war ja bereits geplant, jedoch aufgrund der OP's nun etwas aufgeschoben, damit sie nun endlich ein wenig zur Ruhe kommt...

    Tja.. dann entwischte sie mir doch eines Tages durch die Tür und blieb auch gleich eine Nacht weg. Nirgends aufzufinden...
    Zum Glück war sie nächsten Morgen wieder da...
    War dann daraufhin entspannter und alles war wieder gut...
    Der Kastrationstermin war dann Anfang dieser Woche...

    Ich hatte beim Tierarzt schon angemerkt, dass sie "unterwegs" war, sie möchten bitte vorher schauen...

    Nachmittags holten wir sie ab, der Tierarzt sagte: Ja. Volltreffer, sie war in der zweiten Woche...
    oh gott. hätte ich das gewusst, hätte ich sie sicherlich die Kitties kriegen lassen, auf der anderen Seite evtl. auch besser so, es gibt genug Kätzchen, die ein Zuhause suchen oder brauchen.. nur als Mama sieht man so eine "Zwangsabtreibung" sicher anders...

    Tja und was soll ich sagen... sie spielt hier heute unter dem Tisch - während ich das hier schreibe glücklich und zufrieden mit einem Ü-Ei und ich freue mich, dass es sie gibt und dass sie das alles überstanden hat...

    So manch einer gibt viel Geld für eine Rassekatze aus, wir kriegen sie fast umsonst, aber die "Instandhaltungskosten" haben uns auch fast aufgefressen... superlieb, dass die Tierärztin bei der zweiten Darm-OP die Rechnung gedrittelt hat...

    Wie auch immer. Uns ist die Kleine richtig ans Herz gewachsen und ich wünsche, dass sie nun ein viel besseres Leben hat, denn noch mehr Pech hat sie einfach nicht verdient... und dabei ist sie doch eine Glückskatze...

    Hier ein Foto von der Lütten...

    Danke fürs Zulesen...
     

    Anhänge:

    • datte.jpg
      datte.jpg
      Dateigröße:
      19,7 KB
      Aufrufe:
      62
  2. AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Bravo Püppi,
    so viel Lebenswillen!
    Ich wünsche ihr auch, dass sie von nun an ein glückliches Katzenleben hat.
    LG
    Maren
     
  3. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Ne story, die ans herz geht:herz::rose:!

    ich wünsch euch noch viel freude mit püppi, hoffentlich kommt nicht wieder was.....
     
  4. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Sehr ergreifend,:herz:
    ich hoffe das nicht noch was kommt :winke:
     
  5. AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Wünsche... oh ja ich werde nun so gut es geht auf die Lütte aufpassen...

    Liebe Grüße

    Silke
     
  6. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Oh man, welch eine heftige Geschichte....
    Ich bin ganz begwegt und finde es erstaunlich, was "Datte" für einen Lebenswillen hat!

    Alles Liebe
    Sonja
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Hallo Silke,

    sehr spannend, das zu lesen und Hut ab vor so viel Tierliebe - nicht jeder hätte das für die Katze getan!

    Sag mal, auf dem Foto sieht sie aus, als wäre sie eine dreifarbige, oder täusche ich mich da?

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  8. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    AW: Die arme kleine Datte! (vorsicht superlang!!!)

    Das ist ja echt eine heftige geschichte.

    Aber klase, was für einen Lebenswillen eure Püppie hat. Klasse.

    Ich wünsche Euch und Ihr natürlich, daß es jetzt nur noch gute Zeiten gibt.

    LG UTE
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...