Der "Pippimann" und wie man damit umgeht?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von bea31, 11. Juli 2005.

  1. Hallo ihr Lieben,

    wer hat ähnliche ERfahrungen gemacht und weiss wie man damit umgeht:

    Gestern saßen wir im Garten Marcio, Sidney u. ein Nachbarsjunge (2 1/2 ) mit seiner Mutter. Die kleinen Jungen fassen sich ja schon seit einiger Zeit interessiert an den Penis. Das ist ja eine Erkundung des eigenen Körpers und auch wichtig. Es ist nur in bestimmten Situationen nicht immer einfach. Bei Marcio u. Sidney ist es auch noch nicht so ausgeprägt, aber bei dem Nachbarsjungen schon.

    Also wir sitzen alle mit ein paar Verwandten um den Kaffeetisch und die Kinder laufen nackt umher. Der Junge von meiner Bekannten sitzt nun bei seiner Mutter auf dem Schoß und spielt sich an seinem Pippimann und dokumentiert:"Jetzt ist der Pippimann gross, jetzt ist der Pippimann wieder klein etc. Dann hat sie ihn mit dem Popo noch hochgehoben das kein Mensch mehr woanders hinsehen konnte. Dann lief er umher und rieb sich auch an der Tür oder an meinen Kindern.

    Ich weiss das das die erwachende Sexualität ist und direkt mit "Gefühlen" noch nicht so viel zu tun hat. Sie müssen ja ihren Körper erkunden. Aber an dem Kaffeetisch, - auch wenn jeder weiss,das es das normalste von der Welt ist- , wusste in dem Moment nicht jeder damit umzugehen und man hat richtig die Spannung gemerkt, weil keiner jetzt immer direkt daraufstarren wollte :verdutz:

    Meine Mutter sprach mich am nächsten Tag darauf an und sagte, es habe ja keiner etwas dagegen, aber muss das am Kaffeetisch sein. Man könnte dann doch auch aufstehen und das Kind kurz ablenken oder dem Kind die HOse anziehen wenn es so extrem ist.

    Jetzt möchte ich gerne mal wissen wie das bei euch ist. Könnt ihr diese Situation nachvollziehen. Wie würdet ihr das in dem Moment machen? So wie die Bekannte das gemacht hat, also einfach so sitzenbleiben und machen lassen oder das Kind ablenken?

    Marcio u. Sidney machen das bestimmt auch bald, zumal sie sich das ja auch abkucken. Und wenn ich in diese Situation komme, z.B. wenn wir mal irgendwo eingeladen sind. Ich habe mal irgendwo gelesen, wenn Kleinkinder das draussen machen soll man schon sagen, das das nicht hier draussen gemacht wird sondern zu Hause, oder das Kind ablenken. Nur wann damit anfangen. Wenn man sie das jetzt immer draussen machen lässt, denken sie dann nicht später auch das das so überall ok ist? Wie und ab wann fängt man damit an?

    Was sagt ihr dazu?

    liebe grüsse bea
     
  2. Ich finde, am Kaffeetisch hat das Betrachten, Betasten und Kommentieren von Geschlechtsteilen überhaupt nichts zu suchen. Das dürfen auch kleine Kinder schon lernen. Wer sich mit an den Tisch begibt, soll zumindest eine Hose anziehen.
    Ausserdem würde ich den Kindern beibringen, dass sie ihre "Pippimänner" (was für ein Wort!) gerne besichtigen dürfen, dass sie das aber bitte für sich machen. Sowas gehört nicht in die Öffentlichkeit. Kein fremder Erwachsener muss wissen, wie der eigene Penis aussieht und soll ihn auch nicht anfassen.
    Man mag mich prüde nennen, aber ich persönlich käme nie auf die Idee, eins meiner Kinder nackt am Kaffeetisch anderen Leuten zu präsentieren.
     
  3. :prima: absolute Zustimmung.

    Wie sollen die Kinder sonst lernen, dass sie keinen "öffentlichen " Pipimann haben, nee das Ding gehört wegegesperrt, solange Fremde anwesend sind.

    Wir haben das immer so gehandhabt, dass die Kinder wenn Besuch da war grundsätzlich nicht nackig rumgesprungen, damit sowas schon ausgeschlossen werden konnte.
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Bea,

    ich sage Dir jetzt ehrlich mal, wie wir das machen: Egal ob Garten, Urlaub oder sonst wo - bei uns sitzt man angezogen bei Tisch :)
    Und gerade wenn ich irgendwo zu Gast bin achte ich darauf, daß die Kids am Tisch zumindest Hosen anhaben.
    Ich kann Dir nicht erklären warum, aber ich es es gehört sich nicht, unbekleidet bei Tisch zu sitzen.

    Vielleicht betrachtet mich als verklemmt - oder auch nicht... aber ich persönlich sage meinen Kinder, das sie das Penisbefingern im Beisein anderer (fremder) Leute unterlassen sollen. Nicht weil ich ihnen Zwänge vorgeben will, sondern weil ich die Grenzen der anderen wahren will. Nicht jeder hat eine legere Einstellung zu dem Thema - und mal ehrlich, für einen Phädophilen hinterm Gartenzaun ein gefundenes Fressen.
    Es gehört natürlich eine Courage dazu - aber ich würde die Mutter darauf ansprechen, und sie bitten das aufkeimende "Geschlechtsleben" ihres Kindes in die Privatphäre zu verlegen. Aber ich finde es schon sehr seltsam, daß sie das ja auch noch regelrecht präsentiert hat :-?

    LG Silly
     
  5. zustimmung auch von meiner seite. und das hat nix mit prüderie zu tun.


    ich denke nur einfach, dass man dadurch, das man dass so erklärt, dass man das nicht vor anderen macht, gleichzeitig auch das verständnis dafür geschult wird, dass es etwas falsches ist, wenn das z.b. ein fremder mann vor ihnen machen würde.

    ich hoffe, ihr versteht mich nicht falsch, aber das ist ein aspekt für mich. wie soll ein kind wissen, dass sowas nicht richtig ist, wenn man es bei dem kind zulässt.

    ansonsten zu hause ist das natürlich normal und sollte nicht reglementiert werden. weil es ein wichtiger schritt in der entwicklung ist.
     
  6. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Hallo Bea,
    ich finde es im Grundegenommen auch kein Problem, wenn Kinder sich selbst erkunden.
    Aber ich denke auch, am Tisch hat man zumindest eine Hose zu tragen.
    Auch aus Hygienischen Gründen find ich das nich so dolle.
    Und sich erkunden ist OK, aber nicht auf dem Presentierteller.

    Ich würde der Mutter auch dezent sagen, das das bei euch nicht erwünscht ist, ich weiß ist schon schwer.
    Vielleicht6 kannst du ja auch den Jungen direkt ansprechen, wenn er zu Tisch kommt, ihm direkt sagen, das er sich bitte etwas anziehen soll.



    LG Katja
     
  7. danke schonmal für eure offene Meinung. Für mich war diese Situation auch neu. Marcio u. Sidney sind ja erst 2 Jahre u. 4 Monate. Für mich sind sie ja noch meine beiden "Kleinen". Bei uns im Garten ist es so, das die beiden nackig plantschen und umherlaufen bei heißem Wetter, auch wenn engere Verwandte da sind. Wenn wir dann am Tisch Kaffee trinken und ein Stück kuchen essen, kommen die beiden und nehmen sich etwas, spielen weiter oder setzen sich kurz so mit an den Tisch. Bisher ist sowas auch noch nicht vorgefallen und ich brauchte nicht darauf zu achten. Ich habe jetzt zum ersten Mal bei dem Nachbarsjungen dieses Verhalten bemerkt und mache mir natürlich jetzt meine Gedanken.

    Zu dem Verhalten von der Mutter mit dem Jungen am Tisch: Sie hat den Popo hochgehalten, glaube ich, weil sie die Situation überspielen wollte und dachte man sieht dann nichts mehr, leider war das Gegenteil der Fall.

    Also denke ich mal wenn das nächste Mal Besuch da ist, werde ich sie daran gewöhnen die HOse bei Tisch anzuziehen. Ich dachte das ist bei Kleinkindern nicht schlimm und sowas fängt erst später an. Aber ihr habt ja auch alle Kinder und schon eure Erfahrungen.

    Jedenfalls weiss ich jetzt das meine Mutter mit ihrer Einstellung gar nicht so falsch liegt. Ich will meinen Kindern ja nichts aufdrängen. Aber wie Silly schon sagt: Nicht jeder toleriert so ein legeres Verhalten, darauf muss man wohl Rücksicht nehmen auch wenn es sich um Kleinkinder handelt. Die Nachbarin hat wohl ein sehr offenes Verhältnis dazu und meinte zu mir, er ist gerade in dieser Phase und da dürfe man nichts sagen und müsse die Kinder machen lassen, sonst bekommen sie ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Es ist doch etwas ganz natürliches.

    Sie soll es ihm ja auch nicht verbieten, sondern nur klarmachen es zu Hause zu tun.

    Also meint ihr wirklich in diesem Alter soll man schon so klipp und klar zu den Kleinen sagen: der Pipimann bleibt weggesteckt?

    Wie kann ich das der Nachbarin mit ihrem Jungen sagen ohne ihr zu direkt auf den SChlips zu treten, irgendwie versteht sie das nicht. Und wenn müssen ja wohl alle die Hosen anziehen. wenn sie das bei ihrem Sohn nicht macht ist das ja meinen gegenüber ungerecht.

    Habt ihr noch eine Idee wie man das dem Kind am besten sagt? Ich danke euch nochmal sehr. Es ist gut dazu auch andere Meinungen zu hören.

    liebe grüsse bea:blume:
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bea, mach Dir nicht so viele Gedanken.
    Mein Grosser zB war und ist kein massiver Penisfummler. Ihm haben wir irgendwann mit drei oder so erklaert, dass Penisfummeln in die Privatsphaere gehoert und bitte nicht am Tisch oder in der Oeffentlichkeit stattfindet. Hat gereicht. Beim juengeren Spross hilft einfach am Tisch zumindest mit Unterhose zu sitzen, dann kommt man nicht mehr so leicht dran und "aus den Augen, aus dem Sinn". Vielleicht wird's bei Deinen Zweien/Dreien ja gar nicht so "schlimm".
    Bezueglich des Freudes. Vielleicht wuerde ich bei Tisch auf Waesche bestehen (natuerlich dann bei allen Kindern) oder mit der Mutter, wenn Du sie gut genug kennst, mal das privat-oeffentlich Gespraech fuehren. Du kannst den kleinen Mann schlecht zurechtweisen, das muss schon die Mama tun. Aber die Hosenregel am Tisch, die kannst Du schon fuer Euren Garten aufstellen, wenn er zu Besuch ist. (Ansonsten lass Deine Jungs ruhig nackig laufen!)
    Lulu :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Kinder sind nackt am esstisch

    ,
  2. Junge sitzt nackt am tisch

    ,
  3. nachbarsjungen nackt

    ,
  4. popo an pipimann,
  5. nachbarsjunge nackt
Die Seite wird geladen...