der "passende" Schuh?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 16. Februar 2008.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe hier ein kleines Problem ... ich wohne hier in einem Kaff, habe kaum Möglichkeiten in einem wirklich vernünftigen Schuhgeschäft richtige Schuhe für Luca anpassen zu lassen.
    Ich habe zwar durchaus genügend Schuhläden "um die Ecke", aber die Beratung war bisher ... :ochne: ... geht gar nicht! :nein:

    Darum sind wir für das erste paar Schuhe ein paar viele Kilometer gefahren, um vernünftig beraten zu werden.
    Aber das geht einfach nicht immer!

    Zumal die Beratung in dem "Fachgeschäft" durchaus auch alleine anwendbar ist ... bin mir aber unsicher, ob ich mich da nicht doch überschätze.

    Tja, ich habe so eine "Meßlatte" für Kinderfüße von Elefanten (wie heißt denn das Plastik-Ding?), wo man halt den Fuß reinstellt und dann die Größe ablesen kann. Demnach hat Luca Größe 20/21. Was anderes wurde in dem Fachgeschäft auch nicht gemacht. Da wurde nur noch dazu gesagt, dass Luca die breitesten Schuhe (W) haben muss, das wird sich nicht geändert haben, denke ich. :rolleyes:

    Habe jetzt schon gegoogelt und erfahren, dass man noch einen "Abrollbereich" von ca. 6 mm und "Zuwachs" von 6 mm - zusammen also 10-12 mm - dazu rechnet.
    Dann wäre ich bei Schuhgröße 22/23.

    Zusätzlich habe ich Luca's Fuß auf Karton gestellt, umzeichnet und mir eine Schablone daraus geschnitten.

    Wenn ich jetzt noch darauf achte, dass ich also mind. Schuhgröße 22 nehme, die Schablone vernünftig reinpasst, mein eigener Daumen (quasi als Ersatz-Zeh :hahaha:) vorne nicht gedrückt wird und der Schuh eine weiche Sohle hat, müsste das doch ok sein?!?

    Oder?

    LG
    Katja
     
  2. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: der "passende" Schuh?

    :winke:

    Mir wurde mal in einem teurem Schuhgeschäft gesagt man soll zum Kinderfuß vorne noch einen Fingerbreit dazunehmen, das müsste dann mit den 10 - 12 mm hinkommen.

    Wir haben Fabian auch erst letzte Woche Schuhe gekauft und da riet uns die Verkäuferin dazu, immer die Innen-Sohle rauszunehmen und das Kind draufzustellen, dann sieht man ob Breite und Länge passen + den dazugerechneten Finger natürlich.

    Auf das "Drücken auf den Schuh" kann man sich eh nicht verlassen weil die kleinen Zehen ja noch so weich sind.

    Ach ja, die Verkäuferin gab uns damals noch den Tipp weil Fabian eher leicht und schmal ist, wir sollen drauf achten, dass die Schuhe nicht zu schwer sind. Ich hatte eigentlich bis dahin immer gern die Elefanten gekauft, aber seitdem kauf ich sie nicht mehr weil eigentlich alle Schuhe von Elefanten recht schwer sind, auch die Sandalen.
     
  3. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: der "passende" Schuh?

    .. :cool:

    Du hast das schon richtig verstanden..

    also Fußabruck ist Klasse, dann 1cm Platz dazugeben und Du hast die richtige Grösse für den kleinen Mann gefunden.

    Das schwierige ist halt immer das man/Frau dann denkt = aha, ich brauch ne 22 für den nächsten Schuh, aber selbst der kann entweder sehr klein oder sehr gross ausfallen. Ich bin NIE ohne aktuelle gemalte Fußlänge von Laara unterwegs. Das "Fuß malen" hat sich schon so eingespielt ist ca. alle 4-6 Wochen dran (obwohl die Füße so schnell gar nicht wachsen)

    .
     
  4. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: der "passende" Schuh?

    Ach so haben wir das auch immer gemacht, weil du hier in jedem Schuladen was anderes zum Thema Schuhe erzählt bekommst und später drücken die Schuhe dann doch :rolleyes:

    Hier, diese Messlatte haben wir uns schicken lassen und sind ganz zufrieden damit! http://www.kinderfuesse.com/plus12.htm

    Man soll auch 12 mm dazuzählen, das stimmt :)

    LG, Viola
     
  5. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: der "passende" Schuh?

    :mrgreen:

    Na da bin ich ja beruhigt ... ich möchte meinem Sohn nämlich keine zu kleinen Schuhe zumuten.
    Aber wie gesagt, die Beratung manchmal ... :nein:


    Richtig interessant wird es auch, wenn mein Schwiegervater von Montage aus Amerika zurück kommt ... der will Schuhe für Luca mitbringen, weil dort die Markenschuhe im Gegensatz zu Deutschland um einiges billiger sind.
    Da kriegt man wohl durchaus Reebok-Schuhe für umgerechnet 20 € ... versuch das mal in Deutschland zu kriegen.
    Für Luca's erste Schuhe (Recosta) musste ich 50 € hinlegen! Und die waren im Angebot! :umfall:
     
  6. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: der "passende" Schuh?

    Ich kann Dir eine BIMS-Schiene empfehlen. Das funktioniert eigentlich ganz gut, meiner Erfahrung nach. Eine ganz gute Nummer ist es auch, die Sohle aus dem Schuh herauszunehmen und den Junior draufzustellen (unbedingt aufstehen lassen!!) Beim Drücken auf den angezogenen Schuh ziehen Kinder oft die Zehen ein und vermitteln so den Eindruck: Es ist genug Platz da... Eher davon die Finger lassen!

    Ich habe aus einer Panik heraus irgendwann angefangen, Lukas alle 3-4 Wochen auf die Innnensohle der Schuhe zu stellen. Seine Füsse wachsen mir tatsächlich buchstäblich über den Kopf :umfall: und ich habe stets den Horror im Nacken, dass er zu kleine Schuhe hat. Womit wir inzwischen bei Grösse 30 angelangt sind... :entsetzt:

    Zaza
     
  7. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: der "passende" Schuh?

    Ja, das man nicht auf den Schuh drücken und den Zeh ertasten soll, hab ich auch aus dem Fachgeschäft. Die Zehe werden einfach reflexartig zurückgezogen.
    Manche Schuhe haben außerdem eine vielm zu harte Kappe.

    Und das man das Messen nur im Stehen macht!
    Am besten ist es wohl sogar, wenn man den Fuß ansich noch etwas auf den Boden drückt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...