Der lange Weg zur Geburt

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von DeeJean, 3. März 2005.

  1. So erzähle Euch mal wie es bei mir war.... Der längere Weg zur Geburt....

    Es war 1Woche vor Geburtstermin....Montag der 19.07.04...waren mein Freund und ich gemüdlich zu hause und haben TV geguckt.... und ich lief etwas aus...habe mir nichts dabei gedacht und mein freund auch nicht...wir wussten beide nicht das es die Fruchtblase war....ist ja mein erstes Kind....

    Am nächsten Tag hatte ich einwenig rumtelefoniert... mir ging es auch blendend....bis mich eine damalige bekannte dazu verdonnerte beim Arzt anzurufen... dies tat ich auch und die sagten ins Krankenhaus....also rif ich meinen Freund an, der kam auch prompt....wir ins Krankenhaus...dann wurd ich untersucht die Ärztin meinte erst das nichts is....musste mit ner binde rumlaufen eine stunde, diese wurde dann untersucht und da hat sie es dann gesehen...musste gleich dableiben.... sie wollten die kleine eigentlich schon am abend holen... haben mir homeopatische kügelchen gegeben die rachten aber nichts, dann haben sie akupunktur gemacht da haben die wehen angefangen das tat weh...die blieben aber nicht sehr lang.... es brachte also alles nichts so musste ich schlafen gehen....

    Am 21.07.04 haben die mich dann um 10:00 uhr an den wehentropf gelegt und dann ging es langsam los.....
    die wehen wurden von stunde zu stunde immer stärker, bekamm eine *******galspritze..... aber das war alles zu ertragen denn ich war nicht allein mein freund hat mir zur seite gestanden....gegen 16:00Uhr habe ich es nicht mehr ausgehalten denn die wehen kammen so unkontroliert und so stark, wollte eine pda únd bekamm eine....das ist ja ein komisches gefühl wenn man die bekommt und auf was man alles achten muss.... dann ging es mir wieder gut erstmal und ich war dadurch so breit das ich immer sagte "meine blubels" wenn es in der wasser/salzlösung bluberte.... um 19:00uhr bekamm ich die zweite pda und dann dauerte es nicht mehr lang, die kleine drückte schon kräftig nach unten und der muttermund öfnete sich dann entlich ganz...um 20:45uhr war die kleine dann entlich da und alles war vergessen die schmerzen und so...

    so war die geburt meiner tochter.......
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...