Der erste KiGa-Tag ...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Rebecca, 8. August 2006.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    ... und ich glaube, ich habe ihn versaut :-(

    Ich wollte Alessia an ihrem ersten Tag unbedingt in den KiGa bringen und sie war auch voller Freude.
    Da ich danach noch zur Arbeit musste, waren wir schon um 07:30 Uhr da.

    Als wir reinkamen, wurde sie von Marion, einer der beiden Erzieherinnen ihrer Gruppe begrüßt, die auch gerade erst gekommen war. Alessia's erste Frage war: "Wo sind denn die Kinder?" Es war nämlich noch niemand da :(

    Alessia wollte auch so gar nicht mit Marion reden und ich sollte mich auf einen Stuhl setzen, damit sie in Ruhe spielen kann. Ich habe ihr dann mehrmals gesagt, dass ich gleich arbeiten muss, was aber mit großem Gejammer abgetan wurde.

    Ich blieb 1/2 Stunde, dann musste ich wirklich los. Sie hing an mir wie eine Klette und auch die inzwischen eingetroffenen beiden Mädchen interessierten sie nicht die Bohne. Sie heulte und jammerte, schnappte sich sogar ihre Tasche und wollte nach Hause.
    Es half alles nichts. Marion sagte dann, dass ich es nicht noch länger rauszögern soll, sondern mich verabschieden soll. Das war leichter gesagt als getan, denn sie klammerte sich an meinen Beinen fest.
    Marion meinte dann, dass ich sie ihr doch auf den Arm geben soll, damit es nicht ganz so "brutal" für sie ist, wenn sie sie festhält :heul:
    Ich habe sie dann auf den Arm genommen und wollte sie zu Marion auf den Arm geben.
    Sie schrie, weinte, schlug um sich und alle guckten ... Ich drehte mich um und ging fast heulend aus dem KiGa zur Bushaltestelle.

    Sie tat mir so leid. Leid, sie sich so auf die anderen Kinder gefreut hatte und niemand da war. Leid, weil ich sie da gelassen habe. Leid, weil mir das alles anders vorgestellt hatte.

    Um 12 Uhr soll sie wieder abgeholt werden, wenn sie es so lange aushält. Ich werde gleich mal zu Hause anrufen und fragen, ob sie vielleicht schon zu Hause ist.

    Ich hoffe so sehr, dass sie doch noch Spaß hatte und mit den anderen Kindern spielen konnte.
    Ich habe so ein schlechtes Gewissen und könnte nur heulen :heul:

    Sagt mir bitte, dass sie mir das nicht übel nimmt und sie morgen wieder in den KiGa möchte ...

    Ich werde sie allerdings jetzt nicht mehr in den KiGa bringen, wenn ich arbeiten muss, da das einfach zu früh ist.

    LG
    Rebecca
     
  2. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Oh Rebecca.... Lass Dich mal drücken!
    Das hört sich echt schrecklich an.... Aber gib Dir nicht die Schuld daran! Mit großer Wahrscheinlichkeit hat sie dennoch Spass und hat nicht lange gebraucht, um sich zu beruhigen! Ich hab das jetzt schon oft gehört und es auch schon oft bei anderen Kindern selbst erlebt. Wenn die Mama raus war, dann dauerte das oft höchstens (!) 10 Minuten, dann war es wieder gut!
    Die Zwerge lassen sich meistens schnell ablenken.

    Mach Dir keine Vorwürfe und versuche, Dich zu entspannen! Ich drück die Daumen, dass Alessia sich schnell beruhigt hat und sich gut amüsiert! -und dass es morgen anders verläuft!

    Meine Erfahrung mit Inja ist so, dass ich mich auch schnell aus dem Staub machen muss, da es sonst Theater gibt. Sie hat dann gar nicht groß Zeit, darüber nachzudenken, dass ich gehe und sie da bleibt ;o) Und sie fühlt sich superwohl da!

    Lieben Gruss
    Sonja
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Rebecca, das geht den allermeisten Kindern so. Ist ja auch blöd, daß Mama weggeht - nicht, weil Mama will, sondern weil sie auch etwas "muß". Ich vermeide an meinen Arbeitstagen, Saskia zu sagen, daß ich zur Arbeit muß, sondern ich sage ihr, daß ich dorthin will. Dabei geht sie seit einem Dreivierteljahr sehr begeistert dort hin - nur, wenn ich schnell weg "muß", wird es schwierig.
    Ich würde, wenn sie jetzt die Leute dort schon kennengelernt hat, auch nicht mehr so lange dortbleiben. Je länger man bleibt, umso größer ist der Abschiedsschmerz. Jacke ausziehen, Schuhe wechseln, zum Gruppenraum bringen, Küsschen - und "Tschüß!". Die Kinder beruhigen sich danach weit schneller als die Mamas...
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Ich denke, es war so schwer für sie, weil sie eben da alleine war. Sie hat wahrscheinlich erwartet, dass sie endlich mit den Kindern spielen kann, aber musste leider ernüchternd feststellen, dass da keine anderen Kinder waren.

    Habe vorhin zu Hause angerufen, aber da ging keiner dran ...

    Hoffentlich war alles gut.

    LG
    Rebecca
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Rebecca, bleib Ruhig :tröst:
    Ich weiß zwar nicht wie das ist.
    Aber ich hab oft Kinder im Kiga gehabt, die auch sehr geweint haben.
    Und weißt du was ? Bei den allermeisten hat es 5 min. angehalten und dann haben sie aufgehört, weil sie gemerkt haben et bringt nüscht.

    Es war genau richtig Konsequent zu gehen und die verabschiedung kurz zu halten.
    Mir würde sicher auch das Herz Bluten, aber glaub mir, die allermeisten sind schnell beruhigt und Spielen.
    Die Erz. lassen deine Maus nicht da Weinend stehen, die kümmern sich um sie.

    Wenn du weiter so machst, das du dich knapp Verabschiedest und dann gehst wird es nicht lang dauern bis es sich legt. Versprochen ;-)
    Du kannst deiner Maus ja Vorschlagen as du ihr am Fenster noch Winkst, das Hilft auch vielen Kindern.

    Und oft ist es eher für die Ellis schlimm sich zu Trennen :nix:
    Weiß ja nicht wie es bei dir ist, aber solltest du bedenken haben, die Kinder riechen das förmlich, 10 Meter gegen den Wind, da is nix mit Vormachen :nein:

    Geh bitte Morgen gelassen Ran, jeder neue Tag ist ein neuer Anfang und muß nicht heißen das es wieder so ist.


    So und nu muß ich auch gleich wieder Abholen gehen.

    LG Katja
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Ich bin da auch heute gelassen ran gegangen, weil ich mir die Situation einfach anders vorgestellt hatte.

    Wusste ja nicht, dass niemand seine Kinder schon um 07:30 Uhr in den KiGa bringt.

    Morgen werden ich sie nicht bringen, weil auch die Erzieherin gesagt hat, dass es einfach zu früh ist und es nichts bringt, wenn Alessia da alleine sitzt.

    LG
    Rebecca
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Rebecca, das heißt aber, daß nicht DU sie hinbringst, sondern jemand anderes? Oder soll sie dann morgen gar nicht hingehen? Genau das würde ich nämlich nicht machen - das würde sie nur darin bestätigen, daß etwas nicht stimmt, wenn sie dort bleiben soll und Du weggehst, daß ihre Tränen also vollkommen richtig waren. Wenn jemand anderes sie hinbringt, ist es ok - vielleicht löst sie sich dann umso einfacher.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Der erste KiGa-Tag ...

    Anke zustimm, vor allem bei Kindern die Anfangs Probleme haben würde ich die erste Zeit auch keine Ausnahmen machen.
    Unser Papa hat nächste Woche Urlaub und eigendlich haben wir gesagt, wenn Papa Urlaub hat, hat auch Kevin Urlaub. Aber nach einer Woche ist mir das noch zu frisch.
    Sie sollen erstmal merken das Kiga jetzt richtig zum Alltag gehört.

    Aso und vielleicht hat derjenige der sie dann bringt etwas mehr Zeit und sie kann vielleicht erstmal nur ne halbe Stunde dort bleiben und mann steigert dies dann.
    Kevin bleibt, torotz das er Null Probleme macht auch nur 2 Stunden und dann hol ich ihn ab.
    Er geht von 10 bis 12, da sind alle Kids schon da, aber auch nicht zu Überlaufen, da die Großen schon rumschwirren, im Toberaum etc.




    LG Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...