Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Kaa, 16. März 2010.

  1. Kaa

    Kaa

    Ich hatte heute mit meiner Großen ein Infogespräch an einer privaten Ganztagsschule. Im Vornerein hatte ich gehofft, dass diese Schule für uns alle das optimale wäre. Ich könnte weiter arbeiten gehen, meine Tochter könnte eine Grundschule besuchen mit kleinen Klassen und einem prima Angebot.

    Nun kamen wir da hin und mein erster Eindruck am Haupteingang war " Hoppla, so ganz die saubersten sind die hir wohl nicht. der hausmeister hat wohl urlaub...."

    Auf den 3 Briefkästen hat so ca. eine Dreckschicht von 5 mm geklebt und das ganze Eck drumherm war irgendwie schmuddelig.
    Auch innen fand ich es irgendwie total lieblos und kahl und ungemütlich.
    Ich bin bestimmt kein Ordnungsfanatiker und klar wirken alte Geäude anders, als neue - aber ein Gefühl von Schmuddeligkeit hatte ich noch nie.

    Vertraglich gibts auch ein paar Sachen, die ich nicht so angenehm finde, z.B. kann man nur zum Schuljahresende kündigen, egal ob es meinem Kind auf der Schule gefällt oder nicht, ich umziehe etc.
    Zudem wird notenmäßig nicht berücksichtigt, ob ein Kind Legasthenie, Dyskalkulie, Adhs, etc. hat.

    Für die Schule spricht eine KLassenstärke von 18-22 Schülern, 2 lehrer in den Hauptfächern und ein umfangreiches Nachmittagsangebot.

    ABER mein erster Eindruck dämpft meine Begisterung ganz gewaltig!!!

    Bin ich da einfach zu empfindlich? Würde mich über ein paar klare Gedankenanreize freuen!!!

    grüße kaa
     
  2. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    Hast du noch andere Alternativen zur Auswahl?

    :winke:
     
  3. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    Also bei uns gibts auch für die "etwas anderen Kinder" keine besondere Benotung.
     
  4. Kaa

    Kaa

    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    ........alternativ gibts eben noch die Regelschule und anschließend Hort (an meinem Arbeitsort), an unserem Wohnort gibts nicht mal einen Hort, ich müßte dann zum abeiten aufhören.

    So weit mir bekannt ist, werden Kindern in Bayern mit bspw. LRS scon anders benotet, oder? Diese Schule schließt aber jegliche Diskussion von vorne rein aus.


    Aber dieses ganze Vertragszeugs zwickt mich nicht so, wie dieser erste Eindruck. Ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern, dass ich schon jemals in eine "Einrichtung" für Kinder gekommen bin und empfunden habe, dass es dort schmuddelig ist.

    Oder ist das die Erziehung meiner Mutter "so wie es in deinem Eingangsbereich aussieht, so siehts auch in dir selbst aus..........":roll:
     
  5. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    Das mit der anderen Benotung bei z.B. ADHS würde mich aber mal interessieren. Weiss da jemand was?
     
  6. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    Ich kenn es nicht, und ich versteh auch den Sinn nicht so ganz.

    Wenn z.B. ADHS-Kinder anders benotet werden, wie geht dass denn dann auf der weiterführenden Schule? Dann zeigen doch die Noten nicht den wirklichen Leistungsstand im Vergleich zu den anderen Kindern an.

    Klärt mich auf, wenn ich zu doof zum Verstehen bin.
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    Ich weiß, dass es einen .... wie hieß der nochmal ... irgendeinen AUsgleich für Kinder mit Dyskalkulie oder Legasthenie gibt .... wart, ich guck grad mal!
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Der erste Eindruck - wie weit soll/darf er einen beeinflussen?

    So, das Ding heißt hier in Hessen Nachteilsausgleich (12. Link) und beschränkt sich auf Dyskalkulie und Legasthenie, beinhaltet nicht AD(H)S.

    Ob es da in Zukunft was geben wird :???:


    :winke:
     
    #8 Röschen, 16. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2010

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...