....das sieht so gruselig aus....

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von löwenkind, 7. April 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    Miriam ist in den letzten Tagen so dermaßen mit Backenzähnen geplagt - ohweh :heul: :heul: :heul:
    Das volle Programm - heulen, sauschlecht schlafen, sich rumwälzen und Fieber.
    Sie läßt sich auch partout nicht in den Mund schauen, es tut ihr offensichtlich weh, wenn Mama hinfaßt. Auch ihren heissen Kopf darf ich nicht anfassen.

    Wir waren neulich schon beim KiA und haben Paracetamol bekommen und Osanit gebe ich ihr schon seit den ersten Zähnen. Seit heute nehmen wir auch die Viburcol-Zäpchen. Bzw. Miriam bekommt sie, grins.

    So, nun meine erste Frage!!

    Wie sieht eigentlich geschwollenes Zahnfleisch aus??
    Heute morgen macht Miriam den Mund auf und grinst und ich bekam so einen Schrecken.

    Das Zahnfleisch am Oberkiefer, direkt an den Schneidezähnen, ist dunkelrot und offensichtlich geschwollen. Es sieht aus als ob es teilweise die Zähne bedecken würde, ganz seltsam. Und echt zum gruseln.
    Ist das normal??

    Wie gesagt, an den Backenzähnen ist es auch teilweise sehr rot. Mehr kann ich nicht sehen da sie mich ja nicht reinschauen läßt.
    Wir gehen morgen nochmal zum Doc wegen dem Fieber.

    Und nun meine zweite Frage:

    Habt Ihr einen Rat oder Trick wie Ihr Euren Zwergis Zäpfchen verabreicht??
    Miriam sieht die Dinger, kneift die Backen zusammen und macht sich steif und brüllt.
    Verstecken nutzt auch nichts, irgendwie riecht sie den Braten schon vorher.
    Ich kann sie allein ja nicht bändigen und will ihr ja auch nicht wehtun.


    Und wenn ich daran denke, daß so ein Milchzahngebiß 20 Zähne hat, wird mir ganz übel.................
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Silvia,

    also zunächst mal ein Trösterchen für Deine Maus !

    Bei den Zäpfchen wirds schon schwieriger. Louisa ist auch eine Popo-Zusammen--kneiferin, wenn sie die Zäpfchen sieht. Ich finds auch schrecklich, ihr diese DInger zu verabreichen, aber irgendwie muss es ja gehen. Ich schmiere nun seit neuestem die Spitze dees Zäpfchens mit etwas Vaseline ein, damit es besser rutscht. Allerdings können iwr ihr die Zäpfchen nur zu zweit verabreichen. Mein Mann lenkt sie ab und hält sie etwas fest, und ich schreite dann zur "Tat" ! Ich weine fast jedesmal immer mit. Denn wenn es ihr nicht gut geht und sie weint, finde ich das soooo furchtbar, sie auch noch zusätzlich damit zu piesaken ! GRÄßLICH !

    Dieses angeschwollene Zahnfleisch kenne ich bei Louisa auch. AM schlimmsten ist es bei den Backenzähnen. Da siehts genauso aus, wie bei Euch ! Sie bekommt zusätzlich auch rote, heiße Wangen, die bei Berührung ebenfalls schmerzen. Ich bete dann immer nur, dass es schnell wieder vorbei ist. Denn mittlerweile doktert sie schon 3 MOnate an den zweiten Backzähnen rum !

    Euch noch gute Besserung und dass die Zähnchen schnell raus kommen !
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo Sylvia,

    ich kenne das mit dem panischem Schreien auch von meinem Sohn.
    Das ist echt schrecklich.:heul: Und zudem hat er es jedesmal geschafft, das das Zäpfchen noch mal wieder raus kam. Dann meinte der Kinderarzt, wenn das Fieber von den Zähnchen kommt, kann ich Paracetamolsaft geben. Es dauert aber länger bis es wirkt.
    Und bei Fieber von Infekten (z.B MOE) hat er mir Dolormin für Kinder empfohlen, welches auch noch entzündungshemmend ist.
    Bei Fabian nd auch bei Leonie finde ich das gut.
    Frage aber vorher Deinen KA, nicht das es bei Deinem Schatz das verkehrte ist. Ich möchte hier nicht für irgendwas verantwortlich sein :)

    Lg
    Stefani
     
  4. .....es ist überstanden.........

    ....na das waren ja tolle Feiertage. :heul: :heul: :heul:

    Miriam's geschwollenes Zahnfleisch hat sich zur ausgewachsenen Entzündung entwickelt, äääähhhhhh.

    Alles voll mit weißem Belag, blutig und vor allem sehr schmerzhaft und mit üblem Geruch. Sah aus wie Mundfäule aber der Doc meinte es wäre so eine Art Herpes-Virus.
    Ich konnte ihr nur Zäpfchen geben und mit Kamillentee spülen und den hat sie bald auch verweigert.
    Also Augen zu und durch......

    Aber jetzt ist (fast) alles wieder gut. Miriam hat schon wieder nur Unsinn im Kopf und flitzt durch die Bude :bravo: :-D

    Und noch ein Tip an alle, die auch Probleme mit dem Zahnfleisch haben. Egal ob Kinder oder Mamis und Papis.

    Heidelbeeren kauen, am besten frische oder getrocknete. Die aus dem Glas gehen aber auch.

    Ist nicht nur ein Allheilmittel es sieht auch noch lustig aus...... :-D


    Ich wünsche Euch einen sonnigen Tag
     
  5. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mensch, gott sei Dank, geht es Deiner Kleinen wieder besser!! :jaja:
    Och hab ja richtig mitgelitten :-( , als ich das alles gelesen habe...
    Ach, ja, zu dem Zäpfchen-wieder-raus-drücken: ich habe gelesen, daß man sie falschherum reinschieben soll, dann würden sie nicht zurückflutschen . Und wir cremen immer Po und Zäpfchen kräftig ein... aber Kim findet es auch jetzt schon schrecklich..(und ich kann mich an meine Kindheit erinnern :heul: :o )

    Tschüß :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...