Darum gehts hier: Bitte erst lesen, dann schreiben!!!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Petra, 29. August 2002.

  1. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    ich bin Petra, Kinderkrankenschwester :ute:, und habe eine 19 Monate alte Tochter, MAJA.

    Solltet ihr Fragen zu den pflegerischen Spezialbereichen......
    -Frühgeborene/ Neonatologie ( =alle Krankheiten/Störungen im Bereich der Neugeborenenperiode)
    -Kinderchirurgie
    -Kinderheilkunde einschliesslich Neurologie und Kindern mit psychosomatischen und sozial-pädagogischen Problemen
    -HNO
    -ambulante Pflege von ehemaligen Frühgeborenen, Herzkindern, Asthmatikern, und vor allem Diabetes-Patienten.
    -Betreuung von schwerst geistig und körperlich behinderten Kindern

    .....haben, so scheut euch nicht, mir diese zu stellen :jaja:

    Bedarf wird aber sicher eher bei Fragen zu den "ganz alltäglichen", aber dennoch nicht immer einfachen "Kinderkrankheiten" sein, besonders hier bin ich gerne :jaja: :jaja: für euch da.

    Solltet ihr Probleme mit eurem (gesunden) Neugeborenen haben, und eure Hebamme ist gerade nicht zur Stelle, helfe ich natürlich auch gerne weiter.

    Auf folgendes möchte ich aus der Erfahrung des letzten Dreivierteljahres nochmals ausdrücklich hinweisen:

    Ich bin Kinderkrankenschwester, kein Arzt (will ich auch gar nicht sein :-D ). Meist kann ich euch zwar bei diagnostischen Fragen helfen aber ich kann keinerlei Gewähr übernehmen, sondern nur Vermutungen bezügl. des Krankheitsbildes eures Kindes aussprechen!!!

    Meine Ratschläge können den (meiner Meinung nach sehr wichtigen) Arztbesuch demnach nicht ersetzen!
    Ich kann Hilfestellung und Anregungen zur PFLEGE geben, werde euch auch mal einfach auf Utes Seiten verweisen
    (ihr könnt gerne auch selber mal stöbern unter www.babyernaehrung.de) oder euch Links aus meiner mittlerweile sehr umfangreichen Sammlung zur Hand geben, für die Diagnostik ist aber der Kinderarzt eures Vertrauens zuständig.

    Vielleicht findet ihr auch in einem der bereits beantworteten Beiträgen eine Antwort auf eure Frage, bitte schaut vorher einmal nach (oben in der Menüleiste findet ihr auch eine Suchmaschine, in die ihr euren Begriff eigeben könnt).

    Lasst euch von eurem Kinderarzt nicht "abspeisen", fragt nach, wenn ihr unsicher seid und geht lieber einmal zuviel hin als einmal zuwenig.So halte ich selbst es auch.

    So, genug der vielen Worte, ich freue mich sehr auf euch und eure Anfragen und über euer Vertrauen in diesem wichtigen Bereich :bravo: .

    Sollte es einmal etwas dauern bis zur Beantwortung, bitte nicht böse sein, denn auch meine Tochter fordert ihr "Recht". Meist sind schnell viele erfahrene Mamas eingesprungen, ihr könnt euch aber sicher sein, dass ich immer ein waches Auge auf alle Beiträge habe

    Bis dahin liebe Grüße
    Petra :-o

    [​IMG]
     
  2. Hallo Petra,

    schön, das Du die Zeit findest, unsere Fragen und Probleme zu beantworten! Und das machst Du auch sehr gut :jaja: :jaja:
    Ich schaff es nicht mal jeden Tag, hier rein zu schauen... Ich wußte auch noch gar nicht, das Du auf Frühchen spezialisiert bist. Hätte es dieses Forum schon letztes Jahr gegeben, hätte ich Dich bestimmt öfters Mal mit meinen Fragen genervt...
    Liebe Grüße Kareen
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Kareen :winke:
    "spezialisiert" find ich jetzt etwas übertrieben, aber ich hab den Großteil meienr Ausbildung in dem Bereich "verbracht".War auch (meistens) suuuuuuuuperschööööön, da hat man wenigstens ein Ergebnis gesehn, wenn die Wutzels dann nach sooo langer Zeit endlich entlassen wurden, die Eltern stolz wie Oskar und die Kleinen in den viel zu großen Autositzen.Da floss auch bei uns die ein oder andere Träne :-(
     
  4. das klingt alles sehr bekannt!
    Auch zum trösten oder mal in den Arm nehmen waren manche Schwestern da. Leider viel zu wenig. Die meisten sahen in den Kindern eine Nummer :shock: oder waren zT ziemlich grob. Einige Schwestern hatten auch gar kein Verständnis für unsere Lage. Da wurde man noch blöd angemacht wenn man von morgens bis abends, 7 Tage die Woche bei seinem Kind war. Als ich morgens gegen 9 auf Station kam, wurde schon manchmal vergessen, Vincent fertig zu sondieren, oder er war nicht an den Überwachungsmonitor angeschlossen :shock: :shock:
    Naja, Gott sei Dank ist die Zeit vorbei. Beim einkaufen treffen wir manchmal Schwestern von der Frühchenstation. Mit der einen, sie war sehr nett,haben wir fast 30 Min geplaudert. Sie wußte - nach einem Jahr- noch sehr viele Details aus unserer Geschichte. Das war wie ein Film der da ablief.
    Viele Grüße kareen
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das klingt aber nicht wirklich berauschend :o :heul:
    Ich hab auch das Glück, das ich mir gesichter gut merken kann, ich treff auch manchmal noch den ein oder anderen "Patienten".

    Hat Vincent eigentlich noch einen Monitor??
     
  6. Hallo Petra,
    war jetzt ein paar Tage nicht im Netz.
    Wir haben den Monitor ca 2 Wochen nach seinem Geburtstag "abgestellt". Die erste Nacht war schon komisch, man hatte ja immer eine gewisse Kontrolle. Aber ich kenne Vincent und vertraute und vertraue ihm total! Der KIA meinte auch, es sei nur noch eine Kopfsache unsererseits, biologisch könne nix mehr passieren. Schon nach der 3. Nacht hatten Paul und ich keine "Angstzustände" mehr. Insgesamt hatte er 2 richtige Atemaussetzer, aber das war im Oktober und November letzes Jahr. Die anderen Male waren es nur Fehlalarme oder niedriger Puls.
    Ich hoffe wir müssen so eine Zeit nie wieder durchmachen!
    Liebe Grüße Kareen
     
  7. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    DRINGEND: Paul hat Husten

    hallo zusammen

    die letzte nacht war grauenhaft.. paul hat husten ganz pötzlich sei gestern abend, fieber hat er keins aber die nase ist auch ein bißchen zu. meine frage ist nun, soll ich heute in die notfallpraxis fahren oder erst morgen zum kinderarzt, und wie kann ich ihm heute helfen, dass es nicht noch schlimmer wird ???

    lg steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...