Comformil und HA

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von gipsy, 30. Januar 2006.

  1. Hallo!

    Ich habe da mal eine Frage zu Comformil. Unsere Kleine ist ein Flaschenkind und bekommt schon seit dem Kh Beba HA pre. Nun leidet sie aber ständig an Blähungen und hat einen ziemlich harten Stuhl, d.h. sie tut sich ziemlich schwer beim Drücken und es kommt immer ziemlich fest, also nicht schön weich, wie es sein sollte. Auch trinkt sie ziemlich viel von der pre. Sie kommt ca. alle 2- 3 Stunden und trinkt 100 - 120 ml.
    Meine Hebamme meinte, ich solle doch auf Comformil umsteigen, aber da wäre die Allergieprophylaxe leider weg. Comformil wäre auch sättigender, wirke sich auf den Stuhl aus und sollte bei den Blähungen helfen.
    Ich möchte die Kleine aber gerne HA ernähren, weil sie doch ziemlich vorbelastet ist.
    Auf Utes Seite habe ich gelesen, daß das Aptamil Comformil auch HA sei, aber wie steht es mit dem normalen Milupa Comformil (gelb-braune Schachtel)? Das Aptamil Comformil gibt es in Ö anscheinend nicht, nur das normale. Auf der Verpackung habe ich auch keinerlei Hinweis darauf gefunden, daß es HA-geeignet sei.

    LG

    Andrea
     
  2. AW: Comformil und HA

    andrea, soweit ich weiß, ist das comformil schon eine ha-nahrung.

    wo ich es ganz sicher weiß ist die nestle beba sensitive nahrung, auch speziell bei blähungen und bauchkindern, die ist eine ha-nahrung.

    lieben gruß, annew
     
  3. AW: Comformil und HA

    Hallo

    vielleicht als Hilfe: bei uns in der Schweiz heisst es nicht "Aptamil Conformil" sondern schlicht und einfach "Conformil" und ist HA, wenn auch es auf der Schachte nicht ausdrücklich mit den Buchstaben HA bezeichnet wird. Dass es HA ist, ist aber ziemlich neu.

    Ist bei Euch vielleicht auch so ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Comformil und HA

    Äh ich weiß nicht ob ich da richtig liege, aber meine Hebi sagte mir, das sobald die Milch umgestellt wird, d.H. die Marke gewechselt wird, die Profilaxe weg ist.

    Auch wenn man von HA x auf HA y wechselt, aber Frag Kim nochmal, die kann dir sicher genaueres sagen ;-)


    LG Katja
     
  5. AW: Comformil und HA

    Hallo!

    Ich habe mal bei Milupa angerufen, und da wurde mir bestätigt, daß Conformil auch für allergiegefährdete Babies geeignet ist, da das Eiweiß bei Conformil, wie bei HA in kleine Bruchstücke aufgespalten ist (oder so ähnlich).

    @ Katja: Das ist mir allerdings komplett neu, daß bei Umstellung von Ha auf Ha die Allergieprophylaxe weg sein soll. Es geht ja im Prinzip nur um die Eiweißaufspaltung, und das ist meines Wissens nach bei allen HA-Produkten gleich.

    LG

    Andrea
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Comformil und HA

    Falsch gesagt von der Hebi :mrgreen:

    :winke: schön dass sich die Frage gelöst hat :jaja:
     
  7. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Comformil und HA

    OK Danke Ute, dann hab ich das doch Falsch verstanden, Typisch für mein Schwangeres Hirn :piebts:


    LG Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...