Charly geht es sehr schlecht!

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Pluto, 16. Januar 2008.

  1. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Vielleicht mögt ihr euch noch erinnern.

    http://www.schnullerfamilie.de/hund-katze-maus/126927-katze-charly-haengt-tropf.html


    Es schaut jetzt wieder ganz schlecht aus.
    Er hat einen sehr hohen Zuckerwert, Nieren, Eiweiss, viel Blut im Urin, Ihrgendwelche Harnablösungen, Blutkörperchen geplatzte.

    Wir sind gerade jetzt vom Tierarzt gekommen. Notfalltierarzt.

    Morgen werde ich mit meinem richtigen Tierarzt sprechen aber es schaut nicht gut aus.

    Wir möchten Charly nicht leiden sehen. Diabetes stand nun auch im Raum und das würde bedeuten, dass man wohl Charly 1-2Tage behalten würde und eine Zuckerkurve machen möchte all 2Std. blutabnehmen. Spritzen u. nochmals Spritzen. Würde es dan so schlecht ausschauen müsste er 2x am Tag eine Spritze haben und Blutzuckermessungen.

    Wir denken das es da aufhört? Das wir unserem Tier so mehr leid antun würden als ihm weg zunehmen.

    Es wird wohl so rauskommen, dass wir unsere tolle Katze gehen lassen werden. Ihn erlösen von all den Schmerzen von den Spritzen, Infusionen, Tabletten.

    Nun bekommt er Depressions Tabletten damit er nicht weiter durch die Krankheit in ein psychisches Loch fällt. Ich denke wir schaden dem Tier nun mehr.

    Ich bin traurig, es geht mir sooo nahe. Charly würde am April 10Jahre alt werden :-( .

    Ich weis einfach nicht mehr weiter......
    Wir sind so dankbar für die Zeit.

    Sollen wir mit dem Wissen, dass wir Charly nie mehr gesund bekommen aber ihn evtl. dennoch am Leben halten können mit Medikamenten, leben lassen?


    Ich bin so traurig :-(


    morgen ja morgen weis ich mehr...... :(
     
  2. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    Oh Nadja :tröst:. Was soll man da raten. Es fällt schwer, eine Entscheidung zu fällen über Leben und Tod eines geliebten Tieres :-( Mal schauen, was heute rauskommt.
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    Ach Nadja ... :tröst: Die Entscheidung kann euch keiner abnehmen, ausser Charly selbst. Wart ab, was der Tierarzt heute sagt. Wenn du ihm vertraust, dann werdet ihr den passenden Weg finden.
     
  4. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    Ich drücke euch und eurem Charly ganz doll die Daumen,
    dass es einen Ausweg gibt.

    :tröst:

    Tut mir in der Seele weh, wenn ich sowas lese.
    Auch ich/wir mussten damals diese Entscheidung der Erlösung treffen :-(
    Es tut verdammt weh....
     
  5. Sternschnuppe

    Sternschnuppe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    In der schönen Pfalz
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    (((Nadja))) :tröst:

    Ich möchte dich in den Arm nehmen und ganz fest drücken.

    Es ist sehr schwer eine Entscheidung zu treffen.
     
  6. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    Ja es ist unglaublich schwer, vorallem haben wir heute morgen mit Colin darüber gesprochen.

    Es fiel ihm natürlich nicht leicht.

    Charly....

    Bitte lest mal:


    Ich glaube/denke, dass es zimmlich eindeutig ist. :-(

    Unser TA hat den Bericht noch nicht bei sich liegen und deshalb warten wir bis dahin.

    Wir hätten einen Termin um 15Uhr. Ich möchte aber zuerst mit Matthias darüber sprechen. Ich will, dass wir aufgrund des Berichtes, seinen Beschwerten am Tel. entscheiden was gut für unsere Katze ist.

    Ich möchte zu Hause nochmals abschied nehmen und noch ein springender Punkt. Ich möchte, dass wir Colin wirklich ganz genau sagen können. Colin, Charly wird nicht mehr nach Hause kommen. Dieses hin u. her würde sonst nur noch verwirrung stiften bei uns, der Katze und Colin.
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    Nadja, gibt es bei euch die Möglichkeit, Charly daheim gehen zu lassen in euren Armen ind gewohnter Umgebung?
     
  8. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Charly geht es sehr schlecht!

    Hallo Andrea,

    Matthias hatte keine Zeit Charly in seiner gewohnten Umgebung in einzuschläfern.

    Charly ist um 15:10uhr von uns gegangen.

    Es ist so unglaublich schwer.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...