Brustvorbereitung

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Susi Ro, 11. Februar 2005.

  1. Hallöchen,

    nachdem es bei Ronja nicht so sein sollte, hänge ich alles dran, dass es diesmal mit dem Stillen klappt.
    Sollte ich irgendwie die Warzen anfangen abzuhärten? Wenn ja - wie denn?
     
  2. AW: Brustvorbereitung

    Hallo,

    da gibt e soviele Sachen, die du machen könntest. Habe meine Hebi auch danach gefragt (weil ich bei Janina ein bißchen wund war), aber sie sagte, öfter mal ohne BH rumlaufen und nach dem Duschen/Baden die Brustwarzen abrubbeln.

    Abgehärtet werden sie eh durchs Kind und ich war nicht wund bis jetzt (hab nur nen fiesen Milchstau).

    Melanie
     
  3. AW: Brustvorbereitung

    Danke - BH lasse ich eh oft daheim aus. Und abrubbeln ist täglich kurz nach dem Waschen. Habe aber irgendwie das Gefühl, dass es das nicht so recht ist. Hm ...
     
  4. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brustvorbereitung

    Hallo,

    falls Du Deine Brust eincremst, solltest Du die Brustwarzen und Warzenhöfe auslassen. Abrubbeln mit einem Handtuch soll auch hilfreich sein.

    Viel wichtiger als die Vorbereitung, finde ich aber, daß beim Stillen dann darauf geachtet wird, daß das Baby auch den Warzenhof mit in den Mund nimmt; daß man Muttermilch+Babyspeichel auf der Brust trocknen läßt; daß viel frische Luft an die Brust kommt...

    Von Bellybutton gibt es eine tolle Salbe speziell für die Brustwarzen. Die kann ich sehr empfehlen. Sie ist allerdings recht teuer. Sie muß vor dem Stillen auch nicht abgewaschen werden und hat mir sehr geholfen. Man kann sie alternativ auch als Lippenpflege im Winter benutzen, so daß das Geld auf jeden Fall nicht rausgeschmissen ist.

    Bei Dir ist es ja bald soweit. Alles Gute für die Entbindung und noch schöne letzte Schwangerschaftswochen!

    LG Steffi
     
  5. AW: Brustvorbereitung

    Danke, Steffi.
    Damit das mit dem Anlegen auch richtig funktioklappt, möchte ich auch die Zeit im Krankenhaus auskosten und mir von den Hebammen und Schwestern helfen lassen. Ich möchte zuhause sicher sein, damit ich nicht schnell aufgebe ...
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brustvorbereitung

    hallo susi,

    in meinem ersten geburtsvorbereitungskurs sagte mir die hebamme, dass sie davon abrät, brustwarzen abzuhärten. und zwar aus dem grunde, dass die brust dabei verletzt werden kann, dadurch wiederum entzündungen entstehen können... also probleme gemacht werden, die beim stillen bspw durch falsches anlegen auftreten können, aber eben nicht müssen.

    liebe grüße
    kim
     
  7. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: Brustvorbereitung

    Hallo,

    ich unterschreib mal bei Hedwig, das gleiche habe ich auch von meiner damaligen Hebamme gesagt bekommen.

    Ausserdem meinte sie noch, dass es ganz wichtig sei, dass Kind in den ersten ein bis zwei Tagen nicht zu lange anzulegen - also so fünf Minuten pro Seite, damit die Brust nicht wund werden würde. Ich hab das natürlich nicht geglaubt und hatte prompt eingerissen Brustwarzen *aua* Das hab ich aber sehr schnell mit Wollfett wieder in den Griff bekommen.

    Lieben Gruss
    Silke
     
  8. AW: Brustvorbereitung

    Oh, 5 Min war mir auch nicht bewusst. Man sagte mir nur, alle 2 Std in der ersten Zeit anlegen ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...