Brüllen beim Inhalieren

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Dannie und die 4 Zwerge, 16. Dezember 2004.

  1. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo,

    Adrian (knapp 1 J.) hat (mal wieder:-?) Bronchitis und wir inhalieren hier mit dem ParyBoy NaCl, Atrovent und Apsomol, 4 Mal am Tag 10-15 Min.
    Eine Frage hierzu:
    Adrian haut schon ab bzw. brüllt, wenn er das Gerät nur sieht:-? , ich muss ihn dann regelrecht zwingen zu inhalieren bzw. krabbele mit der Maske hinter ihm her:bissig: . Jetzt frage ich mich aber ob es ihm überhaupt was nutzt wenn er während des Inhalierens ständig brüllt...?!? Oder ist das egal:cool: ?
    Und hat noch jemand Tipps, wie man/bzw. ob man überhaupt Bronchitis zukünftig vermeiden kann:help: ?
    Danke schonmal für eure Antworten:) !
     
  2. AW: Brüllen beim Inhalieren

    Servus Dannie,

    Ihr Ärmsten!!! Hats Ihn so erwischt??? :-? Ist ja hefftig.

    Aber Inhalieren hilft wirklich am Besten. Mußte ich auch schon mit unserer Jüngsten machen. Ich denke, dass es auch hilft, wenn er brüllt. Weil irgentwann dabei, muß er ja auch wieder einatmen. :zahn:

    Ich habe mit allem Erdenklichem abzulenken versucht. Bücher lesen, Handpuppe spielen, Hoppe Reiter machen, und sogar an unser Telefon/Handy durfte sie ran. Es ist trotzdem total anstrengend. :umfall:

    Vielleicht hilft dieses Umckaloabo wirklich so gut. Es soll die Abwehrkräfte mobilisieren und stärken. Probiers doch einfach mal. Soll aber etwas teuer sein.:(

    Ich wünsche Euch eine ganz gute Besserung. Und der Mama ganz gute Nerven.

    Susili:schaf:
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Brüllen beim Inhalieren

    Mein herzliches Mitgefühl. Wir inhalieren jetzt auch den zweiten Winter, inzwischen aber mit einer Aero Chamber. Wann immer mein KiA meinte, ich müsse ** doch nur gut festhalten, war mir so richtig danach, IHN das mal machen zu lassen.
    Diese ganzen Ablenk-Geschichten haben bei ** auch nie so recht hingehauen, letztlich zählte nur (und zählt noch) brutale Gewalt. Auch daß *** ihr das Inhalieren vormachte, brachte nichts. Mit der Chamber geht es zumindest mit 10 Atemzügen ab, statt mit 10 Minuten. Frag doch mal, ob ihr nicht wechseln könnt.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
    #3 Buchstabensalat, 16. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2010
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
  5. AW: Brüllen beim Inhalieren

    Das kenne ich auch! Aber der Aerochamber wäre vielleicht eine Alternative, auf jeden Fall nachts!, denn da hast du das Salbutamol als Spray 10 Atemzüge und das wars. Besser ist natürlich der Pari, weil neben dem eigentlichen Medikament noch Kochsalzlösung zum Befeuchten der Atemwege drin ist. Bei uns hilft da nur Fernsehen, aber irgendwann akzeptieren die Kinder das dann, wenn sie jahrelang, wie bei uns, immer wieder den Pari nutzen müssen...
    Gute Besserung und gute Nerven wünscht
     
  6. AW: Brüllen beim Inhalieren

    Hallo Danny

    Mit Chiara musste ich von Anfang an sehr viel inhalieren & wir haben auch einen Pari Boy.

    Hier unser ultimativer Tipp:
    Vieleicht hilft es ihm sich zu entspannen wenn Du dabei singst .. unser Lied ist Tuff Tuff die Eisenbahn .. und dies habe ich von Baby an immer so gehandhabt.
    Auch im KH aber dann immer in Chiara s Ohr .. ich wollte nicht wegen Ruhestörung rausfliegen :p

    Ich denke das Brüllen ist ok .. es kommt ja an .. da wo es sein muss

    Chiara hat öfters mit Bronchitis zu kämpfen und wir nehmen recht schnell den Hedelix Hustensaft *reine Kräutermischung* **sobald sie vermehrt hüstelt*
    und haben nun 2 mal damit Erfolg gehabt und sind um Antibiotika & co herumgekommen.

    Gute Besserungsfee für deine Mäuse Dir schick und Dir die VielKraft&vieleNervenfee !!!
     
  7. AW: Brüllen beim Inhalieren

    Wir haben bei Lisa das gleiche Problem!

    Ich habe vom KiA jetzt allerdings ein neues Inhaliergerät bekommen, das absolut leise ist. Jetzt schleiche ich mich nachts zu ihr ins Zimmer und halte ihr die Maske vor die Nase - sie wacht nicht auf und durch die tiefen Atemzüge in der Tiefschlafphase kommt alles genau dann an, wo es hin soll und beide sparen wir Nerven.

    Frag doch einfach mal deinen KiA. Wenn ich zu Hause bin, schau ich mal, wie mein Inhaliergerät heißt und meld mich noch einmal.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    Kristin

    PS: Lisa hatte auch permanent Bronchitis bis wir eine Konstitutionsbehandlung beim Homöopathen machen ließen - bis jetzt ist sie diesbezüglich fit (*klopfaufholz*)
     
  8. AW: Brüllen beim Inhalieren

    Leider muss man ja bei einer richtigen Bronchitis nicht nur nachts inhalieren, sondern auch mehrmals täglich (oft über 24 Stunden verteilt 6 mal) und da immer drauf zu warten, dass sie schläft......
    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...