Brotkruste für Zähne erforderlich ???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tina, 26. September 2003.

  1. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    mein Problem ist das alle meinem Kleinen (8 Monate) immer wieder etwas in den Mund stecken wollen. :heul: Von Sahne bis Kuchen. Ich lege mich jedes mal mit den beiden Omas an. Ich soll Ihm doch etwas vernünftiges geben.
    Ich sehe aber eigendlich keinen Grund, da er seinen einigermaßen regelmäßigen Essensplan hat. Wie kann man das den Omas einigermaßen verständlich machen, das man das nicht möchte.

    So nun ist meine Frage ob er schon Brott braucht. Da die Omas der Meinung sind, dass bräuchte er für seine Zähne. Die werden damit stark und fest. :???:

    Viele Gruesse

    Tina
     
  2. Huhu Tina,

    erst nochmal: prima :bravo: , daß ihr euch über unseren Überraschungsbesuch gefreut habt. Ich habe mich aber auch riesig gefreut, zumal ich ja bei den letzten beiden Treffen nicht dabei sein konnte.

    Schau doch einfach mal hier nach, ich habe es dir auch schon rausgesucht :jaja: .

    http://babyernaehrung.de/vk_keks.htm

    Ich habe ihr keine Brotkruste gegeben, hatte einfach auch zuviel Angst das es ihr im Hals stecken bleibt und Brotkruste löst sich nun mal nicht auf.

    Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen.

    LG

    Silke

    PS: Sie bekommt bis heute noch keine Brotkruste
     
  3. Hallöchen,

    also ich würde auch sagen: NEIN!!

    Justy bekommt dann und wann mal einen Babykeks - er mag noch nix "Stückeliges" - somit müsste nicht mal dieser sein!

    Ich hätte zu viel Angst, dass mein Kind sich verschlucken könnte!

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  4. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Vielen Dank für Eure Antworten. Da bin ich ja beruhigt, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin. Danke Silke für den Link. Nur was erzähle ich den Omas. Die halten mich jetzt schon für verrückt. :heul:

    Tina
     
  5. Drucke es doch einfach aus und lege es den Omas vor :-D

    LG

    Silke
     
  6. Hallo Tina :winke: ,

    bei mir war das genau so :jaja: ich denke früher war das "normal" das man den kindern brot gab :jaja: allerdings hab ich mich auch immer dagegen "gewert" wen jemand joel brot geben wollte (wer auch immer :D ) ich hatte für joel beisringe und an denen kaute er wie ein weltmeister und ich denke da muss man auch nicht angst haben das er sich verschluckt oder sonst was :jaja: es heisst hald einfach seinen KOPF oder besser STANDPUNKT durchsetzen :jaja: muss ich leider auch :heul: aber ich möchte auch das beste für meine sohn und ich denke das müssen sie akzeptieren :wink: du machst das schon richitg :bussi:

    Ganz liebe Grüsse Désirée :rose:
     
  7. liebe tina,

    sag den omas, dass der KINDERARZT dir verboten hat, deinem kleinen brot, kuchen, sahne etc zu geben :-D diese sprache verstehen sie bestimmt´- was ein studierter arzt sagt, wird schon richtig sein :->
     
  8. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gabriela,

    der Arzt muss schon ständig herhalten. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was ich mir anhören musste, dass ich mein Kind 6 Monate voll gestillt habe.
    Wahrscheinlich doch. :eek:

    Das Kind verhungert.... 8-O Die Muttermilch kann ja nichts taugen. ( Er wiegt nur mittlerweile ca. 10 1/2 Kilo mit 8 Monaten, ist aber auch ca 80 cm groß)

    Somit soll ich Ihm endlich etwas vernünftiges geben.

    Aber Ihr kennt das ja. Nun muss der Arzt wieder herhalten. Ganz lieben Dank für den Tip. Die Ausrede war mir ganz entfallen..... :-D

    Liebe Gruesse

    Tina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...