Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Corina, 10. Januar 2007.

  1. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Anja, gerad ein Jahr alt geworden hat sehr wahrscheinlich Asthma:( .
    Nun muss ich 3-4x am Tag mit ihr Inhalieren. Anja wehrt sich -verständlicher weise- mit Händen und Füssen gegen die Maske (wir haben einen Aerochamber).
    Muss ich nun einfach Mama Rabiata sein, oder gibt es vielleicht Erfahrungsberichte von euch, wie`s besser geht?

    Frustrierte Grüsse

    Corina
     
    #1 Corina, 10. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  2. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    Colin inhaliert auch mit dem Aerochamber (seit er 7 Monate ist), weil es mit dem PariBoy gar nicht geklappt hat. :ochne:
    Also ich muss sagen, ich war dann auch "Mama Rabiata", doch anders ging es nicht.
    Es war halt mal ein "muss", aber irgendwann hat er sich dann seinem Schicksal gefügt.
    Mittlerweile macht er es sogar gerne. :piebts:

    LG
    Bonnie
     
  3. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    :winke:

    Wie inhalieren mit dem Pari,
     
    #3 KätheKate, 10. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2010
  4. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    Wenn wir inhalieren, dann auch mit Pari.
    Das hat eigentlich immer recht gut geklappt.
    Setze sie bei mir auf den Schoß, Rücken an Bauch. Anfangs muckt sie kurz auf, aber dann merkt sie, adss es ihr gut tut und spielt nebenbei.
    Aber selbst wenn nicht, würde ich hart sein. Es ist nunmal wichtig!:winke:
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    Hi Corina,
    wenn Ihr einen Aerochamber habt, müßtet Ihr doch eigentlich nach 10 Atemzügen fertig sein, oder? Da würde ich auch Mama Rabiata machen, denn es geht ja doch rel. schnell und Anja wird sich wohl oder übel ans Inhalieren gewöhnen müssen.

    Für Johannes haben wir einen PariBoy, seit er 9 Monate alt ist. Anfangs ging es am besten mit auf den Arm nehmen und was vorsingen, später dann mit Buch gucken oder fernsehen. Mittlerweile kann er es alleine... Aerochamber hatten wir auch eine Zeitlang, aber da war Johannes schon etwas älter als Anja und hat begriffen, daß wir jetzt 10 Atemzüge zählen und dann fertig sind.

    LG, Bella :blume:
     
  6. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    Hallo zusammen

    Ich danke euch für eure Antworten.

    Zuerst musste ich wirklich Mama Rabiata sein und jetzt ist es überhaupt kein Problem mehr, Anja merkt wohl, dass es ihr gut tut.
    Dasselbe erlebe ich übrigens gerade mit dem Antibiotika, welches sie wegen MOE nehmen muss. Zuerst war es ein Riesenkampf und nun schlürft sie es ohne Probleme ab dem Löffel:bravo: .

    Corina
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    ...und für alle Leidensgenossen:
    Manchmal *kann* es ein Trick sein, wenn man das Kind auffordert, die Chamber vom Gesicht wegzupusten. Und zwar kräftig. Kräftiger! Nochmal! Reicht noch nicht! Jetzt - fast, fast! Jaaaa, da fliiiieegt sie ja.

    Salat
     
  8. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Brauche Tipps: Inhalieren bei Säugling

    Hallo Corinna,

    diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Wir müssen ja mit Fine, seit sie sieben/ acht Monate ist, vorbeugend wegen ihrer Veranlagung zu obstruktiven Bronchitiden 3x täglich inhalieren :(.

    Klar am Anfang hat sie sich auch gewehrt - mit viel gutem Zureden (ich habe mir den Mund fusselig gesungen :umfall: ) und Bücher angucken, klappte es ganz gut :jaja:. Und wenn es gar nicht anders ging, war ich auch MamaRabiata - was sein muss, muss sein, da gibt es bei mir keine Pardon :nein:.

    Mittlerweile gehört es für sie zum Alltag einfach dazu, sie kommt sogar selbst angekrabbelt, wenn ich schon die Ampulle für die Inhalationslösung in die Hand nehme.
    Und wie Du schreibst, die Mäuse merken auch, wie gut es ihnen tut :jaja: - im Akutfall (wie im Moment leider wieder :cry: ) inhalieren wir sogar nachts um vier Uhr :-?.

    Alles Liebe :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. aerochamber säuglinge erfahrungen

    ,
  2. tips inhalieren baby

Die Seite wird geladen...