brauche ganz dringend Hiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von dicubitus, 22. Juli 2004.

  1. Hallo,
    ich mache mir mal wieder Sorgen um meine Mausi. Seit ein paar Wochen hat sie ihren Schlafrhythmus komplett umgestellt. Sie hat immer 4 Stunden Mittagsschlaf gemacht und es wurde nach und nach immer weniger. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn ihr der Schlaf reichen würde. Tut er aber nicht. Sie war total eklig den ganzen Tag, weil sie nur 1 Stunde Mittagsschlaf gemacht hat und am Tag fast garnicht. Das hatten wir aber eugentlich bald im Griff. Aber nun nicht mehr.
    Ich lege sie jetzt immer nach der Morgenpulle um 7 Uhr wieder ins Bett und sie schläft ne Stunde. Dann hält sie es gerade so bis zum Mittag aus, manck´hmal kann sie garnicht richtig essen vor Müdigkeit. Sie vorher noch mal hinlegen bringt aber nichts, sie schläft dann eibfach nicht. Dann hat sie immer so 2 Stunden geschlafen (als wir wieder alles im Griff hatten), was sie jetzt nicht mehr tut. Wenn ich Glück habe ist es ne halbe Stunde. Dann ist sie natürlich schlecht drauf. Aber jeder Versuch sie hinzulegen scheitert. Dann gibts ne Flasche um 15.30 Uhr und ich lege sie wieder in ihr Bettchen. Meist schläft sie dann nicht, aber mit Glück ne dreiviertel Stunde. Und weil sie ja einfach nicht ausgeschlafen ist, hält sie kaum bis Abends aus. Ich war auch schon Stundenlang spazieren in der Hoffnung das sie schläft, aber lieber schreit sie alles zusammen. Ihre ins Bettchengehzeit hat sich auch von 20 Uhr auf 19 Uhr verschoben, weil sie länger garnicht aushält.
    Natürlich ist sie Morgens auch sehr früh wach, heute um 4, aber nicht ausgeschlafen.
    Also ich quäle mich nun schon seit Wochen mit einem dauermüden Kind herum.
    Ich habe auch große Angst, dass ise gesundheitliche Schäden davon trägt, wegen dem wenigen Schlaf und dem daraus resultierenden wenigessen.

    Kann mir irgendjemand helfen und mir vieleicht nen Tipp geben, wie ich Mausi dazubekomme Morgens länger zu schlafen (in unserem Bett schläft sie auch nicht) und am Tag länger als ne Stunde am Stück??
    Oder gebt mir ein bisschen Beistand und sagt mir, dass das nur ne Phase ist die bald vorbei ist.

    *nochvollerhoffnungbin*

    Danke schon mal an alle, die mir hoffentlich antworten!!!
     
  2. Hallo Anett!

    Also, das hört sich für mich entweder nach Zähnen oder nem Entwicklungsschub an. Lass mich mal rechnen, sie ist dann ja ca. 2 Wochen jünger als meine...sie ist also jetzt gerade in der 30.Lebenswoche. Hmmmh, da ist eigentlich eher ne unkomplizierte Phase. Kennst du das Buch, oje ich wachse?! Wenn nicht, hol es dir mal, ist zwar alles nicht immer so schlimm wie es da drin steht aber es kann helfen, sein Kind zu verstehen.

    Du solltest Johanna beobachten und wenn du Schmerzen ausschließen kannst, liegt es vielleicht einfach nur daran, dass sie jetzt mehr erleben will, sie ist ja schließlich auch schon über ein halbes Jahr alt und da wollen die nicht nur noch schlafen! :shock:

    Ist einfach so. Ich hab mit Pia extremes Glück :bravo:
    Sie schläft nachts 12 Std und tags aber auch nur 2 Std mittags, klar sind die dann knartschig wenn sie zu wenig schlafen aber es kann auch echt nur ne Phase sein. Ich hoffe es für dich. Wenn du dir unsicher bist, geh aber besser mal mit ihr zum Arzt.

    Hoffe, ich konnte dich ein wenig aufmuntern und denke an euch!

    Liebe Grüße

    Daniela und Pia (*22.12.0:relievedface:
     
  3. Danke schön, für deinen netten Beistand. Und du hast recht, es sind die Zähnchen. Ich habe eben vorm zu Bett gehen gesehen, dass sich dort zwei Zähnchen rausdrängeln.
    Entlich weiss ich das meine Mausi nicht krank ist und das alles ganz normal ist.

    Also danke noch mal für deine ruhigen Worte, sie haben mich ersteinmal beruhigt.
     
  4. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Anett,

    ich kann Dich soooooooo gut verstehen. Annika hatte mit ca 6 Monaten auch Probleme tagsüber zu schlafen. Ich hab in meiner Verzweiflung dann den KA gefragt. Er meinte zum Mittagsschlaf sie genauso hinzulegen wie abends. Also mit Schlafsack, Zimmer verdunkeln und Einschlafritual. Was eben jeder da so macht, bevor die Zwerge ins Bett gehen.
    Ansonsten hat mir mal jemand den Rat gegeben, von dem "Schlafmuster", wie es Erwachsene für richtig halten, wegzukommen. Einfach mal drauf achten, wann Deine Maus, erste Ermüdungserscheinungen zeigt. Also Äuglein reiben, anhänglich werden u.s.w.. Du kennst ja Dein Kind am besten, und weißt wann sie müde wird. Annika z.B. steckt sich immer die Finger in die Ohren wenn es soweit ist. Bei den ersten Anzeichen also "Bettfertig" machen, und ab in die Falle. Egal ob sie schläft oder nicht, nach ein paar Tagen hat sie es viell. begriffen.
    Ich bin da keine Fachfrau, und kann Dir nur erzählen, was uns geholfen hat. Vielleicht hilft es Dir ja auch. Aber eins hab ich auch lernen müssen. Was anderen Kindern hilft, und bei denen funktioniert, muß bei meiner Süßen lange nicht funktionieren.
    Wir haben im Moment auch grad wieder n kleines Problem mit ihrer Schlaferei, mal sehen, wann das wieder richtig läuft.

    Mitfühlende Grüße
    :winke:
     
  5. Hallo Annett!

    Schön, dass du dahinter gekommen bist. Es ist immer doof wenn man sieht wie die Kleinen leiden und man nicht weiß warum sie so leiden.

    Bei Pia hat sich jetzt auch der erste Zahn unten rausgeschoben. Pünktlich zu ihrem 7.Monatsgeburtstag! :bravo:
    Und das beste ist, sie hat nicht einen Mucks gesagt! Wenn ich nicht zufällig beim Lachen was weißes gesehen hätte, wüsste ich es wahrscheinlich immer nocht nicht!
    Ich hoffe, bei den anderen Zähnen ist es auch so!

    Liebe Grüße

    Daniela und Pia (*22.12.0:relievedface:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...