Brauch mal euren Rat!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schnuffel1975, 27. April 2006.

  1. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo alle Zusammen!!! :winke:

    Also ich muß hier einfach mal ein Problem loswerden...vielleicht hat jemand ja einen Rat!
    Folgendes: Mein Sohn ist nun fast 1 1/2 Jahre alt und trinkt immer noch nicht selbstständig aus seiner Flasche. Ich weiß, das viele Kinder in seinem Alter schon alleine aus einer Schnabeltasse trinken etc. Ich weiß auch, daß der Fehler bei mir liegt, denn ich hab ihm seine Flasche von Anfang an, immer gehalten bis er kein Durst mehr hatte. Dies hab ich aus diesem Grunde gemacht, weil ich vermeiden wollte, das er die Flasche als nuckel-ersatz verwendet.

    Bisher hat´s mich auch nicht sonderlich gestört, nur vor zwei Tagen passierte folgendes, wo ich, sowie mein Mann sehr geschockt drüber waren: es ging ihm wohl nicht schnell genug und somit nahm er sich die Flasche, drückte sie mir zornig und mit heftigen Gebrüll in die Hand, als ob er sagen wollt: "Loß, mach schon, gib mir was zu trinken!" Heute morgen beim Frühstück reichte es mir dann vollkommen, nachdem er mir seine Flasche fast halb auf meinem Teller schmieß. Das kann es doch nicht ein, oder?! Versucht er seine Grenzen auszutesten???
    Das kennt man von ihm so gar nicht, da er eigentlich bisher immer sehr pflegeleicht (blöder Ausdruck, aber ich hoffe ihr wißt, was ich damit sagen will) war. Da begriff ich, daß das nun ein Ende haben muß, das es reine Bequemlichkeit ist und mehr nicht. Denn er kann das...denn wenn man ihm z.B. eine leere Plastiktasse hinstellt, nimmt er sie auch und tut so als würde er draus trinken, aber sobald man was flüssiges reinschüttet, ist´s vorbei. Meiner Meinung nach, ist er in dieser Beziehung ziemlich verwöhnt und versucht auf diesem Wege, seine Grenzen auszutesten, denn erkennt es ja nicht anders!

    Aber wie bekommt man das nur wieder raus??? Oder seh ich das zu engstirnig??? Ich denke mal, das ich da nur mit eiserner Konsequenz rauskomme, auch wenn er sich fast "tot brüllt" und er partout nicht trinken wird! Aber man sagt doch, trinken ist das wichtigste überhaupt. Eine Freundin sagte zu mir, er wird schon trinken, sobald er richtig durstig ist, auch wenn´s 2 Tage dauert. Aber ist das richtig??? Was meint ihr???

    Vielleicht sollte ich noch anmerken, das er sowieso momentan ein wenig anstrengend ist, quengelt viel und ist sehr anhänglich,schläft sehr viel und da er noch nicht selbstständig läuft, will er ständig von mir durch die Gegend getragen werden, was ich aber von Anfang unterbunden habe. Wir spielen viel zusammen und machen viel gemeinsam, versuch ihn, soweit es geht in Dingen, wie Hausarbeit etc. mit einzubeziehen, aber ich kann doch nicht 24 Std. für ihn das Unterhaltungsprogramm spielen. Kann es vielleicht sein, daß das alles mit einander zusammenhängt? Ich find´s so anstrengend und hoffe, die Zeit geht schnell wieder vorbei.
    Vielleicht hatte jemand von euch schon mal das gleiche Problem?

    Entschuldigt, wenn manche Sätze hier ein wenig komisch sich anhören, aber ich hab einfach mal drauf los geschrieben!

    Ganz liebe Grüße
    eure Angelika :blume:

    :lok: :n: :i: :l: :s: *16.11.2004
     
  2. AW: Brauch mal euren Rat!

    Hallo Angelika,
    mir fällt dazu nur liebevolle Konsequenz ein.
    Ich sehe es ähnlich wie deine Freundin, er wird schon irgendwann trinken.
    Es muss natürlich nicht in einen Machtkampf ausarten , aber ihn immer wieder draufstupsen finde ich in Ordnung.
    Zum Thema Dauerbespelung kann ich nur sagen , es wird bestimmt besser , wenn er läuft , so war es bei uns , und zwar bei beiden Kindern.

    Mehr fällt mir grad nicht ein... !
    LG,
    Andrea
     
  3. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Brauch mal euren Rat!

    hm,von wo kenn ich das????
    alice (auch 1 1/2) will auch nicht alleine trinken und wahrscheinlich auch aus diesem grund,weil ich nie wollte,dass sie an allem herum nuckelt.sogar das milchfläschchen lässt sie sich bequem von mir einflössen,schnabeltasse oder normale tasse findet sie doof,nur manchmal trinkt sie vom normalen becher oder glas aber sie hats noch nicht im griff.dann schüttet sie sich alles übers gesicht.danach will sie gar nichts mehr.also bekommt sie immer ihre getränke mit strohhalm.muss natürlich auch oft den becher halten,den würd sie sonst durch die gegend schmeissen oder ausleeren.

    am meisten nervt mich,dass sie keinen wank macht und ihr fläschchen mal selber hält.wenn ich ihre hände an die flasche drücke damit sie sie selber nimmt,lässt sie sofort wieder los.

    tut mir leid aber keine ahnung was man da machen soll.ich denke das pendelt sich von selber ein wie beim essen.zuerst lassen sie sich füttern und irgendwann wollen sie alleine essen.

    lg
    heli
     
  4. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Brauch mal euren Rat!

    Da bin ich froh, das ich mit diesem Problem nicht alleine da stehe. Ich hab wirklich schon alles probiert, mit dem Strohalm, das bekommt er noch nicht hin, da pustet er eher rein, als das er saugt. Aber es geht sich nur um´s Prinzip, denn halten und zum Mund führen kann er die Flasche, aber sobald er Durst hat, muß ich das machen. Er könnte das....wenn er wollte!!! Da bin ich mir sicher!
    Ich denke mal, die Kinder in dem Alter wissen schon genau, worum´s geht...aber ich will ihn einerseits nicht "verletzten", aber auch andererseits nicht der Sklave meines Kindes werden. Ich denke, die Schwelle dorthin ist nah...aber wie wägt man das ab?

    Liebe Grüße
    eure Angelika :blume:

    :lok: :n: :i: :l: :s: *16.11.2004
     
  5. AW: Brauch mal euren Rat!

    Hallo Angelika,
    stress dich bloss nicht so, da kommen noch ganz andere Kämpfe...! :nix:
    Manche Dinge regeln sich ganz von alleine, und man ärgert sich hinterher darüber, dass man sich so verrückt gemacht hat.
    Konsequent den Trinkbecher in die Hand drücken und ihn zum Selbertrinken anhalten - mehr kannst du nicht machen. Meine Meinung !

    LG,
    Andrea
     
  6. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Brauch mal euren Rat!

    Danke Andrea!!! :merci:

    Ich werd´s versuchen und bericht abstatten ;o)

    Liebe Grüße
    Deine Angelika :blume:

    :lok: :n: :i: :l: :s: *16.11.2004
     
  7. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Brauch mal euren Rat!

    ich denke nicht,dass dein sohn dich zum sklave machen will.vielleicht will er deine nähe und geniesst es einfach,dass du ihm sein trinken hältst.alice schläft sogar manchmal beim fläschchen trinken fast ein weil sie es so geniesst.ausserdem ist sie eh in 2-3 minuten fertig und ich bin dann wieder "frei";-)
    mir wärs auch lieber wenn sie in diesen dingen selbstständiger wäre aber ich weiss,dass es irgendwann soweit ist und solange kann ich auch warten.

    lg
    heli
     
  8. AW: Brauch mal euren Rat!

    Ich bin gespannt....!

    LG,
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...