Brandwunde bei mir..

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Danielle, 21. Juli 2007.

  1. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Anke,

    vielleicht könntest Du mir nur kurz sagen, ob das normal ist..
    Mittwoch Nacht habe ich mich am Rost im Ofen gebrannt, der Ofen war auf Grillfunktion, der Gitterrost war ganz oben unterm Grill, also sehr heiß.. (da stand ne Crème Brulée drauf :-D ) und daran habe ich mich am Unterarm gebrannt :( . Ich habe es gleich gekühlt, aber am nächsten Tag war es eine dicke Blase, von der kurze Zeit später die Haut abging.

    Mittlerweile ist es so, dass es immer noch schmerzt und es hat sich noch Schorf gebildet, außerdem habe ich den Eindruck, dass es doch hin und wieder nässt (die meiste Zeit habe ich ein Pflaster darüber, weil die Mädels eben doch nicht immer aufpassen..) und es einen leichten roten Rand gibt - es das denn normal?

    Ich habe bisher dünn Bepanthen darauf geschmiert, ist das denn richtig, oder soll ich lieber etwas anderes aus der Apotheke besorgen?

    Danke für Deine Hilfe :bussi:
     
  2. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Brandwunde bei mir..

    Ich bin zwar nicht Anke, aber was mir immer gut hilft sind die Globuli Cantharis D12. Hab ich immer im Haus und gebe bzw. nehme sie nach einer Verbrennung. Pflaster ist vielleicht keine so gute Idee, wegen dem Ankleben. Was mein Vater mal bekam nach ner richtig üblen Verbrennung, war ne Wundabdeckung genannt Gaze. Das war so ein Netz mit Salbe oder so dran. Extra für Verbrennung. Oder ich glaube es gibt auch solche Abdeckungen mit ner öligen Oberfläche.
    Vielleicht hilft das ja schonmal. Und :besserung
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Brandwunde bei mir..

    Danke, ich werde in der Aoptheke mal nachfragen.
     
  4. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: Brandwunde bei mir..

    also wenn ich mich mal brenn dann nehm ich dir rescue remedy tropfen und kipp die immer wieder drüber des hilft auch. solltest sowas für alle notfälle daheim haben :)

    lg und gute besserung ;)
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Brandwunde bei mir..

    Danielle, entschuldige, daß ich Dir nicht eher geantwortet habe, ich war übers Wochenende weg.
    Daß eine Verbrennung sich so entwickelt, ist durchaus normal. Inzwischen sollte der Schorf aber konstant trocken sein und die Rötung zurückgehen.
    Fürs nächste Mal: Für solche offenen Wunden gibt es gegen das Ankleben Fettgazen wie z.B. Oleotüll oder aber speziell beschichtete Pflaster, teilweise mit Silberauflage, die auch noch Bakterien reduziert. Wundsalben wie Bepanthen sind geeignet für die Wundumgebung, auf die Wunde selbst sollte man es nicht machen.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...