Bockphase

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von ChelseaWB, 27. Februar 2013.

Schlagworte:
  1. ChelseaWB

    ChelseaWB Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo an Alle,

    ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben wie ich mit folgender Situation umgehen soll.

    Mein Kleiner ist 2 Jahre alt und hat seit einigen Wochen eine extreme Bockphase.
    Es fängt früh morgens an mit anziehen und Töpfchen gehen. Er bekommt einen richtigen Wutanfall, ist am schreihen, strampeln und rumwerfen.

    Ihn zu beruhigen und zu erklähren wieso weshalb warum ist dann nicht möglich. Selbst wenn ich das Verhalten ignoriere und ihn nicht beachte, fängt er sich irgendwann und wenn ich ihn dann beispielsweise weiter anziehen möchte fängt das Spielchen von vorn an.

    Da ich arbeitstätig bin und früh auf Arbeit muß hab ich natürlich auch Zeitdruck und kann mir nicht stundenlang zeitnehmen um ihn überreden zu können sich endlich anziehen zu lassen. Vor allem am Abend geht es ja weiter wenn es heißt Schlafzeug anziehen.

    Wenn ich ehrlich bin, zerrt dies schon sehr an meinen Nerven. Ich hoffe ihr habt Tips und aufmunternde Worte für mich.
     
  2. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bockphase

    er möchte sich einfach selber anziehen - möchte meine 2-jährige Tochter auch.
    mein Großer wollte es auch - wo er nun 6 J. alt ist, kann ich Dir sagen: es geht vorbei. Jetzt würde er sich wieder anziehen lassen :hahaha:
    das ist normal. "selber machen" und "ich kann alleine" sind die wichtigsten Worte in dieser Phase.

    Diese würde ich auch unbedingt ernst nehmen. und machen lassen. Und loben, loben loben und motivieren.

    Das es zeitweise nervenaufreibend sein kann - weiss ich. bin auch VZ im Job.
    mit zwei solchen Kandidaten wird es noch bunter.
    aber die sind so, und das ist richtig so, was sie da tun.
    es kommt nur darauf an, was wir, Erwachsene, daraus machen ;-)

    kannst Du nicht den Ablauf morgens anpassen? oft sind es Kleinigekeiten, die helfen: erst Frühstück, dann anziehen. Oder umgekehrt - einfach ändern, Routine durchbrechen, überraschen und mehr Raum für Selbständigkeit geben

    wie sieht denn so ein Morgen bei Euch aus?

    Tigerchen

    heute wieder mal mit dem Großen im Streit, weil er partout alles umgekehrt machen will, was Mama sagt :umfall:
     
    #2 Tigerchen, 27. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2013
  3. ChelseaWB

    ChelseaWB Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    5. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bockphase

    Ich weiß das er auch schon viel allein machen möchte und auch kann, aber wenn ich ihn lassen machen will, schmeißt er entweder die Sachen weg oder bringt sie ins Kinderzimmer und kommt wieder zurück in die Wohnstube. Mmmhhh also möchte er auch nicht alleine. ;-(

    Frühs steht er auf und möchte erstmal auf die Couch und was essen. Da er aber üer Nacht noch Windeln an hat und die wirklich sehr voll ist, möchte ich ihn erstmal sauber und trocken machen. Aber auch da gibt es wieder Stunk.
     
  4. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bockphase

    ok, das kenne ich auch zu gut - essen ist heir hoch und heilig und als erstes am morgen fällig :hahaha:
    hm... meine Erfahrung hilft Dir vermutlich nciht weiter, weil hier morgens noch Brust gibt. und erst dann den rest und dann "normales" Frühstück.
    hm... mag er nciht "teilweise" anziehen: mama hilft und er macht viel selber?

    Wg. sauber machen muss auch jemand andere Tipps geben. Das Problem haben wir so nicht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...