Blutgruppe negativ bei Frau und beim Mann

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Nadine1982, 17. Dezember 2003.

  1. Hallo alle zusammen :bravo:

    meine Schwägerin ist in der 7.Woche schwanger und sie hat Blutgruppe negativ jetzt mußte mein Bruder auch eine Blutprobe machen. Was kann mit dem baby passieren bzw. was kann allgemein passieren wenn beide negativ haben??? :-?

    Danke schonmal
    Viele Liebe Weihnachtsgrüße
    Nadine mit Vivi :-o
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn beide Rh- sind, dann ist es bestens. Rh- vererbt sich rezessiv und die Kinder würden es dann auch.
    Ist der Mann Rh+, was wahrscheinlicher ist, dann müßte sie vor Ende der Schwangerschaft Rh Antikörper gespritzt bekommen, ich glaube aber erst beim 2. Kind :jaja:. Es besteht eigentlich heute keine Gefahr mehr, wenn behandelt wird.
    Lulu
     
  3. Hallo Nadine,

    da kann nichts passieren. Wenn der Mann positiv hat, die Frau nicht, kann das Baby auch positiv sein. Dann bildet die Frau Antikörper, und es gibt Probleme in der zweiten Schwangerschaft. Dagegen gibt es eine vorbeugende Behandlung in der ersten Schwangerschaft. Sind beide negativ oder beide positiv, kann man sich die Behandlung sparen.

    Viele Grüße
     
  4. Hihi, Lulu, überschnitten. :)
     
  5. Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten :bravo:

    Viele Grüße Nadine
     
  6. Hallo Nadine :winke: ,

    also erstmal kann da nichts passieren :jaja: , bei uns ist das auch so ich bin negativ und mein freund auch.... das hauptsächliche problem liegt aber bei der frau wen sie Rhnegativ hat wird ihr in der schwangerschaft (bei mir so um die 25/26 Ssw) etwas gespritzt (gang genau hab ichs leider net mehr im kopf) und nach der geburt wird dies wiederholt wen das baby einen anderen Rh haben sollte :jaja: (und damit sich unser körper wieder normalisiert und "bereit" ist für ein weiteres baby dh. ist dan alles wieder im Reinen sozusagen :wink: ) ist also heute absolut kein problem mehr :jaja: warum dies so ist wurde mir gesagt da "wir" frauen die einen negRh haben ihr kind "abstossen" würden, wen das baby zB. postitivRh hat :jaja: ganz leicht sich vorzustellen :jaja:


    Liebe Grüsse Désirée :bussi:
     
  7. Ich bin auch Rh neg. mein Mann positiv.
    In der ersten SS kann, wie die anderen schon sagten, nichts passieren.
    Oli ist wie ich Rh neg. Ich bin aber trotzdem in dieser SS bereits desensibilisiert worden.
    Jan ist wie Frank Rh pos und ich bekam nochmals in und nach der SS Spritzen.
    Würde ich nochmal schwanger werden bräuchte ich keine mehr (man würde allerdings den Antikörper Titer bestimmen- also ob er ausreicht).


    LG
    Lily
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...