blühende hecke???

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von Teufelchen06, 13. Mai 2008.

  1. Teufelchen06

    Teufelchen06 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bielefeld
    ich hab da mal eine frage...:
    :achtung:
    gibt es eine schöne dichte blühende hecke???
    wir haben da jetzt das übliche grünzeug und brauchen einen sichtschutz zum SEEEEEHHHRRR neugierigen nachbarn, also muss schon etwas blickdichtes sein und wir haben jetzt die ganze zeit rumgerätselt, ob es so etwas gibt...
    jetzt war meine idee, dass wir vor die hecke einige schöne ranken hochwachsen lassen, die dann ja in die hecke wachsen können... wäre das eine möglichkeit?

    freu mich auf eure tipps/ ideen!!!

    gruß
    tanja
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: blühende hecke???

    Tanja, unser Ziel ist es, aus Hibiskus und Flieder eine schöne Hecke zu machen. Nur können wir grad nicht pflanzen, weil es noch Unklarheiten über evt. Baumaßnahmen gibt.

    Ansonsten ist schnell und dicht der Kirschlorbeer, aber der ist auch giftig. Immergrün und ohne schöne Blüten. Die Idee, zusätzlich blühendes reinwachsen zu lassen, ist nicht schlecht, ich hab das mal bei unserem großen Flieder überlegt - wenn da ne Clematis reinrankt, dann blüht selbige wenn der Flieder abgeblüht ist. Ich stell mir das schön vor. Bei uns im Ort haben welche ne grüne Hecke und da hat sich mit der Zeit der Bodendecker in die Hecke gerankt, der hat so kleine blaue Sternblüten, das sieht schön aus.
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: blühende hecke???

    Hallo Tanja,

    wir haben eine "blühende Hecke", allerdings anders, als du dir sie vorstellst. Wir haben lauter Sträucher gepflanzt, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen, siehe hier: http://www.schnullerfamilie.de/garten/144598-hecke-esp-jaspis.html

    Allerdings braucht unsere Hecke ein bisschen Zeit, es ist also nichts, für das schnelle Unsichtbarmachen neugieriger Nachbarn. Uns gefällt diese Art Hecke besser, als eine reine Thuja- oder Kirschlorbeerhecke.

    :winke:
     
  4. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: blühende hecke???

    Blühend wären doch auch Rhododenron, sie wachsen allerdings nicht so schnell. Wir haben ein paar davon auf unserem Wall hinterm Haus.

    Kirschlorbeer haben wir selber vor dem Haus, ist immer grün und wächst relativ schnell. Aber richtige Blüten hat der nicht.
     
  5. Teufelchen06

    Teufelchen06 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bielefeld
    AW: blühende hecke???

    hört sich alles toll an, nur wir brauchen es SOFORT dicht :rolleyes:
    hab keine lust auf die spanner...
    fand die idee mit der clematis toll, nur wie ist das dann beim schneiden der hecke???
    kriegt man die so weit in die hecke reingewachsen, dass man vorne einfach schneiden kann?
    oder ich mache noch nen draht oder so was davor, dass die hecke noch geschnitten werden kann und die blümleins da nicht mit ab müssen?!?!
    ich weiß ja auch nicht...
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: blühende hecke???

    Wenn du die Hecke schneidest, schneidest du natürlich das reingerankte mit.

    Schnell und einfach ist dann wohl nur das, was auch ins Geld geht. Unseren Kirschlorbeer hab ich mit 80 cm Höhe gekauft, das war gleich dicht und wenn du etwas knapper pflanzt als angegeben, ist das wirklich dicht. Wir haben den beim Holländer geholt, so heisst bei uns ein großer Gartenmarkt in Berlin. Das war bezahlbar mit ich meine 5 Euro pro Topf. Und der ist gut gewachsen. Es gibt in Baumschulen auch große andere Heckenpflanzen, wo du gleich dicht hast - ist aber eben ne Geldfrage.

    Oder du nimmst was schnellwachsenes und überbrückt die Wachstumszeit mit einem zusätzlichen Sichtschutz z.B. aus Schilfrohr.
     
  7. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: blühende hecke???

    Der Kirschlorbeer (eigentlich finde ich ihn persönlich schrecklich) macht sehr schnell die Hecke dicht. Andere Heckenpflanzen in der Größe sind recht teuer... Vorteil des Kirschlorbeers ist, dass er ganzjährig ist. Im Winter verliert manche Hecke ihre Schutzfunktion.
    Vielfach ist der Mix derzeit angesagt. Zum Kirschlorbeer passt sehr schön der genügsame Erbsenstrauch. Er wächst letztlich noch schneller als der Kirschlorbeer und macht oberhalb des Kirschlorbeers einen Sicht- und Geräuschschutz erster Klasse. Das dunkle Grün des Kirschlorbeers zusammen mit den hellgrünen Blättern des Erbsenstrauches und den gelben Blüten im März/April ist eine schöne Farbkomposition.
    Bis jedoch eine Hecke eingewachsen ist, dauert es schon einige Jahre - es sei denn, man kauft Pflanzen in der "Endhöhe".
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...