Blasensprung zu Hause

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von reti, 10. Juni 2003.

  1. reti

    reti Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Niederösterreich
    Der errechnete Geburtstermin unseres Sohnes war der 17.10., ein Donnerstag. Mein Mann wollte am Wochenende davor mit ein paar Freunden fortgehen. Und zwar so richtig wie er sagte. Das heißt bei ihm soviel wie er kommt erst am nächsten Tag heim, da er, wenn er so exzessiv fortgeht einiges an Flüssigem verdrückt, und danach nicht mit dem Auto heimfährt, sondern bei einem Freund übernachtet. (An und für sich sehr lobenswert). Aber nicht so kurz vor dem Geburtstermin!!!
    Donnerstag Nacht (wir waren schon im Bett) wieder kurze Diskussion wegen dem Fortgehen. Da machte ich meinem Mann einen Vorschlag und meinte wir könnten ja die Geburt auf "natürlichem" Wege in Gang bringen, somit wäre ich am Wochenende schon im KH und er könnte ausgiebig fortgehen und gleichzeitig sein Vatersein feiern!
    Was eigentlich eher als Scherz gemeint war, passierte dann doch :oops:

    In der Früh um 6 Uhr wurde ich wach und dachte ich müßte aufs Klo. Als ich aufstand ging es plötzlich `platsch´. Ich dachte jedoch noch nicht an den Blasensprung, machte deshalb auf dem Klo noch mal Kontrolle mit der Flüssigkeit die mir meine Hebamme bei der letzten Untersuchung mitgab. Und siehe da - es verfärbte sich blau, also doch Blasensprung.
    Ich zurück ins Schlafzimmer- vorsichtig und liebevoll meinen Mann geweckt: "Schatz bitte hol die Rettung, die Blase ist geplatzt!" :-D

    Um 7 dann im KH angekommen, leider keine Wehen. Nach ausgiebigem Frühstück, ein bißchen spazieren gehen. Ständig erneutem Fruchtwasser Abgang. (Die Putzfrau mußte ständig hinter mir herwischen 8O ), Einlauf :o , wurden mir die Wehen künstlich eingeleitet, da ich immer noch nicht die geringsten Wehen hatte, das Fruchtwasser aber mittlerweile schon grünlich verfärbt war.
    Dann ging es furchtbar schnell. Nach einer halben Stunde etwa, hatte ich plötzlich ganz furchbare Hammerwehen, wußte gar nicht wie mir geschieht. Konnte meine Atmung nicht mehr kontrollieren, fing an zu hyperventilieren. Nach Sackerl-atmung bekam ich ein Schmerzmittel. (oh wie wunderbar :-D ), danach konnte ich bei den Wehen sehr gut atmen. und der Muttermund öffnete sich rasch.
    Leider konnte ich die ganze Zeit nur liegen, da mir so schwindlig war wegen dem Schmerzmittel. Nach für mich schrecklich lang vorkommenden und furchtbar schmerzhaften Preßwehen hielt ich um 13:05 endlich meinen süßen Sohn Fabian in den Armen. Ich mußte zum Glück nicht geschnitten werden, hatte jedoch einen Scheidenriß der noch genäht werden mußte, da er ziemlich blutete.

    Ich dachte mir immer während der Schwangerschaft das ich 2 Dinge bei der Geburt nicht wollte. Einen Blasensprung zu Hause, und eingeleitete Wehen. Nun hatte ich beides :( , aber dafür habe ich das schönste Geschenk auf der Welt - meinen Fabian!!!!
    Geb.Gewicht: 3005 g
    Größe: 50 cm
    Ku: 32,5 cm
     
  2. Vanilla

    Vanilla Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    Na das ging ja flotti :-D
    Schöner Bericht!!! :jaja:
     
  3. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Tja, das kommt davon wenn man so vorlaute Vorschläge macht:) wenigstens hast du nicht lange auf euren kleinen Spatz warten müssen. Ist dein Mann dann wenigstens am Wochenende ausgegangen :-D ?

    Alles Liebe,
    Nicole
     
  4. reti

    reti Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Niederösterreich
    @Conny: Ja, das ging zum Glück recht schnell. Ich sage immer kurz aber heftig war die Geburt! :)

    @Nicole: Ja, mein Mann ist natürlich fortgegangen, er hat dann auch gleich mit seinen Freunden auf seine Vaterschaft angestossen! :prost:
    Übrigens hatte ich nicht damit gerechnet das DAS wirklich die Geburt so flott ankurbelt :-D
     
  5. Ui, das ging ja wirklich schnell nachher :)
    Schön geschrieben :bravo:

    LG
    Lily
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...