Bläschen und Knubbel an den Ohren

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Océanne, 29. Oktober 2004.

  1. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo!

    Ich habe heute bei unserem Hund eine gelbgrüne Kruste an der Innenseite des Ohres (Kippohren) entdeckt. Seine Ohren sind kochendheiß und gerötet. Außerdem sieht man an der Innenseite Bläschen, die an einem Ohr etwas nässen. Wenn man das Ohr anfasst, sind Knubbel, also wohl die Bläschen zu fühlen. Inzwischen geht die Rötung ins Ohr hinein.

    Vorgestern hatte er an der Brust rötliche Knubbel, die ich aber nicht weiter ernst genommen habe. Hängt das zusammen? Was könnte das sein?

    Er ist quietschfidel wie immer. Es scheint ihm also gut zu gehen.

    Liebe Grüße, Océanne
     
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vielleicht ein Pilz, aber das ist schwierig weil es sooooviel Ursachen haben könnte. Ich würde auf jeden Fall mal zum Tierarzt gehen :jaja:
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Was ist es denn für eine Rasse ? Ist er klein ? Dann können die Stellen an der Brust Herbsgrasmilben sein :jaja: Und die Ohren können sich bei Hängeohren schon mal entzünden, damit solltest Du zum Tierarzt gehen. Der schaut auch ob es Milben oder Pilz ist, aus der Ferne ist da schlecht eine Diagnose zu stellen.

    Stell uns mal Deinen Hund vor, mit Fotos bitte :)
     
  4. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Huhu!

    Wir haben einen kleinen Hund. Yorkshire-Terrier-Rauhhaardackel. :)
    Ein Herzensbrecher, um den uns viele beneiden. Ich würde gerne Fotos zeigen. Hab aber zurzeit weder Digi-Cam noch Scanneranschluss. :(

    Sowas muss auch immer am Wochenende passieren. Reicht es, wenn er Montag zum Arzt kommt?

    Herbstgrasmilben? Der Arme. Er hat schon eine Allergie gegen frisch gemähtes Gras. Und mittlerweile legt er sich gar nicht mehr auf seine Schokoladenseite, weil dort das entzündete Ohr ist.

    Danke für eure Hilfe! :D

    Liebe Grüße, Océanne
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :winke: Süße,
    Herbstgrasmilben sind gemein :( , mein Mann und ich hatten letztes Jahr nach 14-tägiger Gartenschufterei auch welche... Die jucken wie verrückt 8O Gerade kleine Tiere sind davon betroffen, daher vorhin meine Frage.
    Du kannst Deinem Süßen (wie heißt er denn ?) das Ohr mit lauwarmen Wasser saubermachen, so das die Kruste abgeht, und dann mit Wund- und Heilsalbe einreiben. Bitte nicht, wie oft geraten, mit Kamille auswaschen, Kamille reizt zusätzlich. Hast Du Rescuesalbe ? Die wäre natürlich noch besser :jaja: Und dann am Montag direkt zum Tierarzt.

    Alles Gute für den Herzensbrecher,
    :bussi: Tami70
     
  6. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Sam(my) heißt er, nebst diverser Kosenamen. :-D

    Hm, Zinksalbe hab ich gerade nicht da. Höchstens Baby-Calendula-Wundschutzsalbe. :???: Wohl eher nicht, oder? Rescue-Tropfen hab ich da. Aber mit dem Alkohol tu ich dem armen Purzelchen wohl keinen Gefallen.

    Die Kruste hatte ich vorhin schon mal mit einem feuchten Tuch weggewischt. Aber die ist ja sofort wieder da. Dabei waren wir doch vor zwei Wochen beim Tierarzt wegen seiner Tollwut-Impfung. :heul:

    Na ja, sonst ist er eigentlich selten krank. :)

    Er liegt gerade im Bett und pennt.

    :bussi: Océanne
     
  7. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Gib Sammy ruhig Rescuetropfen drauf, so schlimm ist es mit dem Alkohol nicht. Und wisch ruhig 2-3 mal täglich die Kruste ab und dann direkt die Tropfen drauf geben :jaja:
    Hängeohren sind leider empfindlich und er hat sicher viel Fell in und an den Ohren, das ist leider ein guter Nährboden für Entzündungen.
     
  8. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38

    Nö, die sind eigentlich relativ nackt. Ein kleiner Büschel oben, nah am Kopf und sonst nur zarter Flaum. In den Ohren gar nicht. Nur halt direkt unterm Ohr sind die recht lang. Aber das reicht wahrscheinlich schon für solche Wehwehchen.

    :winke: Océanne
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hund hat bläschen im ohr

    ,
  2. GElbe bläschen am Ohrläppchen

Die Seite wird geladen...