Bindehautentzündung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Mellie, 10. Februar 2005.

  1. Hallo,

    am Dienstag hatte Marie ganz vereiterte Augen. Ich bin erstmal nicht zum Kinderarzt gegangen, weil es dort brechend voll war und meine Kinder müssen sich auch nicht dort mit schlimmeren Dingen anstecken.

    Weil ich grundsätzlich Euphrasia D3 Augentropfen im Haus habe, habe ich erstmal diese gegeben. Und siehe da, am nächsten Tag war nichts mehr zu sehen!!!!! Das gleiche Spiel bei Lilli. Gestern Abend waren die Augen vereitert und heute sieht man nichts mehr!!!

    MUSS man bei Bindehautentzündung auf jeden Fall zum Kinderarzt? Ist es verantwortungslos wenn man erst einmal abwartet? Wenn es nicht besser geworden wäre, wäre ich bestimmt gegangen. Ich hatte nur heute eine Diskussion mit einer Nachbarin, deshalb meine Frage....

    Bin gespannt auf Eure Meinung!

    VG
    von Mel
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Bindehautentzündung

    Bindehautentzündung ist laut Auskunft meines Kinderarztes hochgradig ansteckend und man muss immer beide Augen behandeln, da sich das gesunde Auge über die Nase anstecken kann. Ich würde auf jeden Fall zum Kinderarzt gehen. Gute Besserung .
     
  3. AW: Bindehautentzündung

    Hallöchen,

    das Bindehautentzündung hochansteckend ist, weiß ich auch, weil wir diese andauernd haben. Außerdem habe auch beide Augen behandelt. Ich bin nur ziemlich überrascht, das wir ohne Antibiotikatropfen besseren, schnelleren Erfolg hatten.

    Schönen Abend noch!

    Mel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...