Bin wieder zu Hause

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Tina, 25. November 2004.

  1. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ihr Lieben,

    leider konnte ich Euch nicht mal richtig schreiben, dass ich schwanger bin.

    Wir sind ja umgezogen und danach lag ich nun 2 Wochen (mit kurzer Unterbrechung im Krankenhaus)

    Ich breche seit fast 5 Wochen und kann mittlerweile nicht mehr.
    Im Krankenhaus wird es meist nach 2 Tagen besser. Dort liege ich aber auch 24 Stunden am Tag am Tropf. Alles andere hilft nicht. Jedesmal wenn ich wieder zu Hause bin fängt es wieder an.
    Gestern wurde ich entlassen und Katrinbabe hat mich lieberweise nach Hause gefahren. ( Sie ist einfach ein großer Schatz ).

    Zu Hause habe ich dann schon das erste mal die Toilette besucht. Gestern war ich dann zum Glück nur 3 mal auf Toilettenbesuch. Da bin ich schon glücklich. Das schlimme ist eigendlich, das es mir 24 Stunden schlecht ist.

    Heute bis jetzt zum Glück nur einmal. Ich hoffe es wird bald besser.
    Ich versuche es jetzt mit Akupunktur. Hoffentlich hilft es.

    Vielleicht habt ihr noch gute Ratschläge. Ich bin für alles offen. Es soll nur bald zu Ende sein.

    Ich bin nun in der 10 /11 Woche

    Drückt mir die Daumen

    tina
     
  2. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Bin wieder zu Hause

    Hallo Tina!

    Ich leide auch mit...jedoch nicht so heftig wie du!

    Mir ist meistens auch dauerübel, also den ganzen Tag und auch die Nacht!
    Diese Nacht konnte ich wieder einmal etwas schlafen, aber es ist unangenehm!

    Ich habe auch Mühe etwas zu Essen...aber ich trinke morgens und abends einen Ingwer/Zitronentee und ich finde das hielft mir ein wenig....oder Bananen, Naturjoghurt, Bouillon,.....vieles kann ich nicht essen und das aufgezählte auch nur mit Mühe! :-?

    Ich hoffe für dich dass die schlimme Zeit bald vorbei ist! :prima:
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Bin wieder zu Hause

    Hallo Tina :winke:

    Ich freue mich, dass du wieder da bist. Tut mir leid, dass es dir noch immer nicht besser geht.
    Ich hoffe, die Übelkeit hält sich in Grenzen... Bei mir schwankt es immer mal wieder.

    :bussi:
    Rebecca
     
  4. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Bin wieder zu Hause

    Hallo Tina,


    erstmal :herz: - lichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Schön, daß Du wieder zu Hause bist, ich drücke Dir die Daumen, daß es nun auch langsam mal ohne Vomex-Infusionen funktioniert :prima: - die Zeit wäre ja danach :jaja: .

    Akupunktur wird Dir sicherlich helfen - ich habe diesbezüglich nur Gutes davon gehört - mein Gyn behandelt außerdem noch naturheilkundlich mit Spritzen, ich kann Dir aber leider nicht sagen, was für Mittel das sind.


    Alles, alles Gute, auf daß Du Deine Schwangerschaft auch noch positiv erleben darfst,

    Evelyn :tröst:
     
  5. AW: Bin wieder zu Hause

    Ich bin so dreist udn hänge dir mal homöopathische Mittel an.

    Ich ahbe ein Buch das sich mit Homöopathie in der Schwangerschaft befassß.

    5 Globili wären eine Gabe. Im Akutfall geht das auch mal 1/4 stündlich.

    Cocculus C12/D12

    Bei Übelkeit und Erbrechen, das durch Auto- und Bahnfahrten oder Flugreisen
    hervorgerufen wird, eignet sich Cocculus. Oft entsteht diese Übelkeit auch schon
    beim Anblick sich bewegender Fahrzeuge oder durch den Anblick von Speisen.
    Bereits der bloße Gedanke an Essen oder ein Geruch kann zu den beschriebenen
    Beschwerden führen, mitunter auch Schlafmangel. Wenn Sie sehr empfindsam sind,
    leicht beleidigt, unter Kopfschmerzen, Mattigkeit und Schwäche leiden, dann ist
    Cocculus für Sie das geeignete Mittel.

    Ipecacuanha C12/D12

    Dieses Mittel hilft bei beständiger und andauernder Übelkeit, verbunden mit
    reichlichem Speichelfluß. Das Erbrechen erfolgt meist mit eiweißartigem Schleim
    und in großen Mengen; eine Erleichterung tritt dadurch nicht ein. Schläfrigkeit
    kommt dazu; die Zunge ist nicht belegt.

    Nux vomica C12/D12

    Bei andauernder Übelkeit morgens oder nach dem Essen eignet sich Nux vomica. Sie
    haben instinktiv das Gefühl, dass Ihnen Erbrechen Erleichterung verschaffen
    könnte; diese ist jedoch nur von kurzer Dauer. N. v. eignet sich insbesondere
    dann, wenn Sie sehr schlank, leicht reizbar, nervös, anspruchsvoll sich selbst
    gegenüber, aber auch überempfindlich sind gegen Lärm, Musik, Geräusche oder
    Licht. Sie können keinen Widerspruch ertragen. Sie haben große Lust auf
    alkoholische Getränke und stark gewürzte Speisen.

    Sepia C30

    WEnn Sie unter schwankenden Stimmungen leiden, die oft bis zur Schwermut gehen
    oder zu unerklärlicher Gleichgültigkeit gegenüber den Menschen, die sie am
    meisten lieben, hilft Sepia. Eine Neigung zu Ohnmachtsanfällen kommt bei diesem
    Beschwerdenbild oft hinzu. Die Übelkeit tritt meist morgens auf; sie wird
    ausgelöst durch den Anblick von Speisen oder durch deren Geruch. Das Erbrochene
    ist milchartig; charakteristisch ist eine Gelbfärbung quer über Nase und Wangen.
    Das Gefühl der Magenleere wird durch Essen nicht beseitigt; dies geht so weit,
    dass Sie das Gefühl haben, im Inneren ihres Körpers eine Kugel zu haben. Ihr
    Verlangen richtet sich auf Süßigkeiten, auf Essig oder saure Speisen.

    Tabaccum C6

    Eignet sich bei Übelkeit und anfallartig auftretendem Erbrechen. Es ist Ihnen so
    übel, dass Ihre Haut blass erscheint und kalt ist. Wenn Sie erbrechen, dann
    geschieht dies heftig. Ihnen bricht der kalte Schweiß aus, sobald Sie sich
    bewegen. Das Erbrechen ist von Ohnmachtsanfällen begleitet. Ihr Zustand bessert
    sich an frischer Luft.

    Lobelia C6

    Bei starker ÜBelkeit und erbrechen und bei morgendlicher Übelkeit ist Lobelia zu
    empfehlen. Das Erbrechen erfolgt mit reichlichem Speichelfluß und ist mit
    deutlicher Erschöpfung gepaart. Nicht selten sind Sie dabei in kaltem Schweiß
    gebadet; das Ganze wird von einem Gefühl des Unwohlseins in der Magengrube
    begleitet. Ansonsten ist der Appetit nicht gestört.

    Symphoricarpus racemosa C6

    Seine Anwendung ist in all jenen Fällen angezeigt, bei denen eine Abneigung
    gegen jegliches Nahrungsmittel besteht und jede Bewegung den Zustand
    verschlechtert. Die Ruhelage dagegen (am besten auf dem Rücken liegend)
    verschafft Besserung. S. r. ist ein gutes Medikament bei ständiger Übelkeit und
    in allen hartnäckigen Fällen.

    Apomorphinum hydrochloricum C6

    Weil A. h. geeignet ist, als Grundsubstanz Übelkeit und Erbrechen hervorzurufen,
    ist es in homöopathischer dosierung (C6) geradezu ideal geeignet, Übelkeit und
    Erbrechen sehr schnell und durchgreifend zu bekämpfen. Dies gilt gerade in jenen
    Fällen, in denen Übelkeit und Erbrechen ihre Ursache im Bestehen der
    Schwangerschaft haben.

    Lacticum acidum C6

    Ein bewährtes Mittel beim Auftreten von Übelkeit in der Schwangerschaft ist L.
    a.. Vor allem dann, wenn das Unwohlsein sich morgens rapide verschlechtert,
    begleitet ist von saurem Aufstoßen und vermehrtem Speichelfluß, sich jedoch beim




    Ich hoffe ich durfte das hier so posten.

    Alles Liebe Bea *ebenfallsmonatelangÜbelkeitgeplagt*
     
  6. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin wieder zu Hause

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Drücke Dir ganz doll die Daumen, das diese schlimme Übelkeit bald nachläßt u. du die Zeit einfach genießen kannst.

    LG
     
  7. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin wieder zu Hause

    Hallo Tina,

    schön, daß Du wieder daheim bist!

    Was Du hast, nennt sich Hyperemesis gravidarum- extremes Schwangerschaftserbrechen. Google doch mal, es gibt da spezielle Foren für Betroffene- ich habe da mal vor längerer Zeit aus Neugierde reingelinst und ich fand das nur schlimm! Vielleicht findest Du dort auch besser Tipps als hier...?!

    Ich wünsche Dir, daß Du es bald überstanden hast mit der Übelkeit und dann auch die SS genießen kannst! Hattest Du das bei Deinem ersten Kind auch so extrem?!

    LG
     
  8. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    AW: Bin wieder zu Hause

    Hallo Tina,

    erstmal nochmal Glückwunsch zur Schwangerschaft:farben: !
    ich hatte in meiner 2. Schwangerschaft (Zwillinge) das gleiche Problem wie du, musste jeden Tag zum Arzt, an den Wochenenden zum Notarzt, bekam täglich Vomex-spritzen und Infusionen um überhaupt Flüssigkeit in den Körper reinzukriegen, echt ätzend, kann dir also voll nachempfinden:tröst: ...wenn es dir ein kleiner Trost ist: Ca. Anfang 13. SsW war der Spuk urplötzlich fast ganz vorbei, ich benötigte von einem Tag auf den anderen keine Infusionen und kein Vomex mehr und endlich blieb das Gegessene -ich hatte wochenlang nut Traubensaft getrunken und Zwieback geknabbert- auch mal drin und ich konnte die Schwangerschaft geniessen:) !
    Alles Gute auf baldige Besserung :bussi: !
     
    #8 Dannie und die 4 Zwerge, 25. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2004

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...