bin fix und fertig...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von shiela2000, 31. März 2005.

  1. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    ... und muss mich mal bei euch einschleichen...


    Das die Nächte seid der Geburt von Jonas für mich schon anstregend waren, weiss ich ja und es wurde auch zunehmend besser. Er wurde in der letzten Zeit um 1.00h, um 4h wach und dann habe ich ihn meist ins Bett geholt (leider haben wir auch ein 1.40m breites Bett).

    Seid 3-4 Tagen kommt er jetzt allerdings immer öfter, letzte Nacht sogar jede Stunde :verdutz: Von 0.00 bis ich weiss nicht mehr, glaube um 5.00h, dann hat er endlich nochmal zwei Stunden geschlafen.

    Manchmal ist der leidige Schnulli rausgefallen und es geht schnell mit dem einschlafen. Doch dann anderes mal liege ich grade eine viertel Std im Bett und das geheule geht wieder los. Er wird manchmal auch so wach hat seinen Schnulli im Mund und schreit (-> vll schlecht geträumt?)
    Jonas findet Nachts auch oft schlecht in den Schlaf. Dann hat mein Mann diese Woche noch Frühschicht und muss um 5.00h raus, will ihn dann auch schonen.

    Krank ist er nicht, das haben wir gerade hinter uns. Mir graut es schon vor der nächsten Nacht. Schrecklich oder?
     
  2. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    wollte noch hinzufügen:

    Jonas schläft am Tag verteilt ca 3Std.
    geht abend zw 19.30h und 20.00h ins Bett bzw schläft dann.

    Was könnte es sein oder habt ihr Tipps wie ich damit umgehen kann? :lichtan:
    Dachte es würde vll am Schlafsack liegen und habe ihm wieder sein Kissen gegeben, aber das wars auch nicht.

    Zähne hat er noch keine......!?!

    WILL doch auch mal wieder richtig :schnarch:
     
  3. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    Dein Kleiner ist ja jetzt schon 6 Monate. Schläft er schon immer so unruhig, oder erst seit kurzem? Ich würde auf einen Entwicklungsschub oder die Zähne tippen. Aber wenn Du nicht genau weißt, ob ihm etwas fehlen könnte, frag doch mal Deinen KA. Ich will keine Panik machen, aber ich bin der Meinung, das man lieber einmal zu oft gehen sollte. Wenn man sich als Mutter nicht sicher ist, dann spürt das Kind das, und es wird noch unruhiger.

    Ich wünsch Dir ruhige Nächte.

    LG
    :winke:
     
  4. Hallo

    Mein Sohn Fabian (bald 7 Monate) hatte das vor kurzem auch.
    Erst ist er regelmäßig (obwohl er schon durchgeschlafen hatte) gegen 1:00 Uhr wach geworden und wollte eine Flasche Milch...dann hat er uns die Nächte immer öfter rausgeschrien weil er seinen Schnuller verloren hatte.

    Tja, nach dem ausschließen von irgendwelchen Krankheiten, Schüben oder Zahnen und nach vielen gutgemeinten Ratschlägen, habe ich mich dann an das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" gehalten. Allerdings ist schon Konsequenz angesagt!
    Und siehe da: in der ersten Nacht hatten wir 2 Stunden Geschrei und nun schläft Fabian friedlich (ohne Flasche und Schnuller) seid etwa 3 Wochen durch.... Er geht Abends gegn 20:00 Uhr ins Bett und schlöft bis 7:00 Uhr. Tagsüber hat er feste Schlafzeiten 1. von 10:0 - 11:30 und 2. von 14:30-15:30.
    Danach bleibt er wach... bis 20:00 Uhr.
    Er hat seit dem auch feste Essenszeiten: 7:30; Zwischenmahlzeit 9:30; Mittagessen 11:30/12:00; nachmittags 16:00 und abends 20:00....

    Es klappt alles prima, er macht super mit und er ist auch seit dem viel Ausgeglichener....und ohne Schnuller lebt es sich, auch mit seinen übermorgen 7 Monaten, wirklich gut, er vermisst ihn absolut nicht!


    Versuchs mal.....

    lg Finnchen
     
    #4 finnchen, 31. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2005
  5. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    also erstmal über das Buch läßt sicher streiten (wurde hier schon oft genug getan, und ich hab es nicht wieder vor). Aber wenn ich mir vorstell ich laß mein Kind 2 Stunden schreien. :umfall: Ich hab auch leicht geferbert. Aber länger als 2 min konnte ich sie nie am Stück schreien lassen. Es gibt auch andere Wege.

    Versteh mich nicht falsch, ich verurteile dich nicht dafür, aber ich finde es für mich unmöglich. In dem Alter hat das Kind doch noch Verlustangst. Das Vertrauen zu den Eltern baut sich im ersten Lebensjahr erst auf, und wenn ein Kind 2 Stunden schreit, resigniert es und schläft dann ein. Ich finde die Vorstellung traurig.

    Lg
    :winke:
     
  6. Also wir hatten das Problem auch gerade wie du vielleicht gelesen hast. Nach knapp 2 Wochen war der Spuk wieder vorbei und zum Ende wussten wir auch warum - ein leichter Infekt mit Fieber und rotem Hals.

    Jetzt haben wir wieder unser Durchschlafbaby ;o))

    Ich weiß wie du dich fühlst und schick dir ne Mütze Schlaf rüber !!
     
  7. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallöle,

    denke mal das ein Problem der Schnulli ist. Ic habe ihm im KH einen geben lassen, weil ich nicht wollte das er den Daumen nimmt.

    @Buch (jees Kind kann schlafen lernen: Ich habe e smir mal ausgeliehen und flüchtig durch geblättert.
    Habe eine gespaltene Meinung zu dem Buch, denn nicht jedes Kind ist gleich. Und mir komt es so vor, da sin demBuch alle Kinder über einne Kamm geschoren werden.
    Ich würde Jonas auch nie 2 Std schreien lassen. Eine gewisse Zeit schon (sagen wir mal so 2-3 Min) und es kommt auch darauf an wie er schreit.

    @Arzt: Haben am Montag U5, da wollte ich es dann falls es immer noch so ist ansprechen. Denke nicht das er irgendwie kran ist, dafür ist er zu vergnügt und quisch fidel...


    @durchschlafen: Jonas hat seid ich glaube 1 1/2 Monaten von 5 MZ auf 4 reduziert, war dann zwischenzeitlich krank.
    Er kam IMMER um 1h und gegen 4h, konnte fast meinen Wecker danach stellen. Ganz durchgeschlafen hat er in seiner zeit erst zwei Nächte. Aber ich gebe mich ja zufrieden. Doch jetzt spitzt es sich immer mehr zu.
    Hunger kann er nicht haben, denke ich mal. Denn dafür schreit er zu wenig oder irgendwie anders.

    Er isst am Tag ziemlich gut, fast sogar mehr als sonst (-> Schub...???)
    Jonas hat feste Essenszeiten:
    7,00h Milch zwischen 200-230ml
    11,00h Gemüse brei: min 260g, in den letzten Tagen oft bis zu 300g
    15,00h seid einer Woche OGB und da auch 220- 240g
    19,00h Milch zw 180 und 230ml

    Und er hat gut zugelegt in der letten Woche: 160g !!! :verdutz: Sonst war er immer etwas hinterher.

    Ehrlich gesagt graut es mir schon wieder vor der nächsten Nacht und denke mir, dann kann ich doch besser durchmachen, ale immer nur eine Std schlafen zu können. Glaube das zeert mehr. Aber dann würde ich am Morgen wahrscheinlich die Döppen nicht mehr aufkriegen *gähn*

    Tja und die Zähne? Die Kinderärztin meinte schon Mitte Jan da sdie Zähne bald kommen werden, aber es tut sich zumindest noch nichts sichtbares.
    Zahnfleisch war mal etwas geschwollen, aber sonst?

    Ach je.... jammer jammer jammer.... was würde ich wieder für durchschlafende Nächte geben

    Gut´s Nächtle, berichte morgen mal von der heutigen Nacht
     
  8. Hallo,
    unsere Maus hatte das auch letztens, sie ist mindestens alle Stunde wach geworden ich hatte Angst ins Bett zu gehen da ich wußte ich muß sowieso gleich wieder raus.Nach 5mal aufstehen habe ich meine Decke geschnappt und habe im KZ auf dem Boden geschlafen uiui ich bin nicht mehr die jüngste :)
    Sie hat auch immer nur denn Schnuller verloren!
    Da sie vorher die Tage auch erhöhte Temperatur hatte und sich eine Erkältung eingeschlichen hatte bekam sie nicht so gut Luft durch die Nase und wenn man durch den Mund atmen muß dann kann man denn Schnulli nicht halten also mamaaaaaa hilfee!!!!
    Vielleicht ist ja was im Anmarsch und er brauch deine Nähe mehr als sonst.
    Unser Maus schläft gott sei Dank ohne diese super Ferber metohde ;-) super durch.
    Mein Mann und ich hatten schon öfter mal Stress deswegen wenn meine maus weint dann kann ich doch nicht einfach nix tun oder???
    Aber unsere Süße weint immer mal nachts dann hat sie wohl schlecht geträumt da hilft der Schnulli eigentlich sofort.
    Meld dich doch nochmal wenn es besser geworden ist und vielleicht gehst du ja wirklich nur zur Beruhigung mal zum Arzt :prima:
    Lieben Gruß
    Susanne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...