bin betriebsblind

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Röschen, 19. Oktober 2006.

  1. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Hallo zusammen,

    wir wissen ja alle, dass es für Außenstehende immer einfacher ist, die Richtigen Tipps zu Anregungen zu geben als für diejenigen, die mittendrin hängen.


    Nun hätt ich da gern mal ein Problem:

    Erne geht ja nun seid dem 4. Oktober in den Kindergarten, ist eine Gruppe nur mit 6 Kindern zwischen 1,5 und 3 Jahren.

    Wir haben auch eine Woche eingewöhnung gemacht, dann eine Woche, wo ich mal zeitweise den Raum verlassen habe und auch mal ne Stunde weg geblieben bin.

    Zwischendrin war dann die Sache mit meiner Oma, die mich doch sehr mitgenommen hat. Und Erne hat da ganz arg feine Antennen für und lässt mich auch hier zu Hause kaum mal eine Minute aus den Augen.

    Tja, und nun bin ich stark erkältet und auch - in Ernes Augen - wohl nicht alleine zu lassen.

    Das Drama heute hättet ihr erleben müssen. Ich saß ja die ganze Zeit auf einem Stuhl und er hat sich nciht von meiner Seite gerührt. Schon als ich mal nur kurz im Raum nebenan war - wobei der ja gar nicht abgeschlossen ist und Erne mich ja reden hörte - fing er schon an zu weinen.

    Ganz ausgeschlossen war dann, dass er mit der Erzieherin - die wirklich total liebevoll mit den Kindern umgeht - ewg ging. Wir haben ihn dann aber mal trotz Protest in den Raum reingebracht, weil er doch nicht immer an mir hängen soll.

    Ich überlege jetzt, ob ich nicht morgen einfach nach kurzer Zeit ganz verschwinde und er mich dann einfach nicht sieht und zur normalen Zeit abhole oder wie ich weiter vorgehe.

    Mir zerreißt es immer das Herz, wenn ich ihn so weinen höre, aber auch heute hatte er sich recht shnell wieder beruhigt, aber das heißt nicht, dass er dann auch spielen würde.
    Er sitzt dann halt da rum und wartet, bis die Zeit vorbei ist und ich wieder da bin.

    Ist das denn nun das richtige?

    Manchmal denke ich, dass ich doch noch ein halbes Jahr warten sollte und er dann in die reguläre Gruppe geht, aber dann hätte ich die Probleme ja nur zeitlich verschoben.
    Und eigentlich brauche ich die Zeit hier zu Hause auch, um das Haus endlich fertig zu machen und dann auch endlich meine DIpl.-Arbeit beenden zu können. Sonst schaff ich das doch nie.

    Etwas betriebsblind-ratlose Grüße

    Rosi
     
  2. AW: bin betriebsblind

    Hallo Rosi,

    schon letztens, als du geschrieben hast, wie lieb er dich tröstet, fand ich das so rührend. Er scheint sehr achtsam und sensibel zu sein.

    An deiner Stelle würde ich zu Beginn tatsächlich nur dann gehen und fortbleiben, wenn du ihm vermitteln kannst, dass er sich in der Zwischenzeit keine Sorgen machen muss. Nur muss es bei seinen "Antennen" dann auch authentisch sein.
    Also ich könnte mir vorstellen, dass du dir in der Zwischenzeit etwas tust, was dir wichtig und schön für dich ist. Wenn er das weiß/spürt geht es vielleicht.

    Liebe Grüße
    Conni
    (auch Mutter eines "Antennenkindes")
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: bin betriebsblind

    Hallo Conni,

    ja, das war heute auch mal kurz, als ich raus mussste ans Auto, um mir meine Tabletten zu nehmen - die ich nämlich liegen gelassen hab.

    Da war das auch gar kein Problem, da stand er auch da und hat gewartet und sich fröhlich umgeschaut.

    Vielleicht sollte ich da wirklich noch mehr darauf achten.

    Grübelgrüße

    Rosi
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: bin betriebsblind

    Rosi,

    er geht ja jetzt schon ein paar Tage und hat doch bewiesen das es kein Drama ist.
    Wenn das für die Erz. kein Problem ist würd ich immer ganz kurz weg gehen, ans Auto, zum Klo etc.pp. mehrmals an einem Tag, immer nur kurz wiederkommen. So sieht er das du dein Wort hältst das alles OK ist und dann kannst du das einfach ausweiten.
    Kurz Einkaufen 30 min. dann eben Zuhaus was erledigen....
    So ersparst du dir vielleicht die heulerei, wenn es immer bissi mehr wird.

    Bei manchen Kindern is selbst das nix, weil sie sofort Heulen, aber Erne scheint das ja nicht so eng zu sehen...
    Die Augen zu und durch Methode kannste immer noch machen wenn es garnicht funzt.

    LG Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...