Bewerbungsfragen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von BiancaundMilena, 16. Dezember 2014.

  1. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    Halli Hallo,

    (leider) werde ich mich in der nächsten Zeit bewerben und habe gemerkt, dass einige Krankenhäuser auch Online-Bewerbungen möchten.

    So eine habe ich noch nie geschrieben.
    Worauf muss ich achten? Kann man ein Foto einscannen und wie woran hängen?

    Oh man, ich kenne nur die alte Methode.

    Dazu kommt, dass ich die letzten 9 Jahre fröhlich psychiatrisch gearbeitet habe und mich jetzt in somatischen Häusern bewerben werde (zusätzlich zur ansässigen Psychiatrie). Meint ihr, da habe ich überhaupt Chancen?

    Ich bin total verunsichert. Dazu kommt, dass ich nur tagsüber und keine Nachtschichten arbeiten könnte. Sollte ich das direkt ins Anschreiben schreiben oder erstmal abwarten, ob ich überhaupt eingeladen werden?

    Wäre dankbar über jede Hilfe und Hinweise

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  2. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Bewerbungsfragen

    Ich habe Anschreiben, Lebenslauf und gescannte Zeugnisse in ein Pdf-Dokument gepackt. Das Foto hatte ich vom Fotografen auf CD und habe es direkt eingefügt. Meine Unterschrift habe ich gescannt und eingefügt.
    Es gibt unterschiedliche Meinungen, ob das Anschreiben jetzt der Email-Text ist und nur Lebenslauf und Zeugnisse in den Anhang gehören oder in der Mail nur kurz geschrieben wird, dass die Bewerbungsunterlagen sich im Anhang befinden und das Anschreiben dann auch mit im Anhang ist.
    Ich habe immer alles in ein Dokument gepackt.
    Der Betreff der Mail sollte präzise und nicht zu lang sein.

    Es gibt aber auch Onlineformulare bei einigen Firmen, da kenne ich mich allerdings nicht mit aus.
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Bewerbungsfragen

    So wie Kasparin habe ich es auch gemacht :jaja: Ob du eine Chance hast, wirst du nur durch eine Bewerbung herausfinden. Ich persönlich würde das mit der Nachtarbeit schon im Anschreiben angeben, da der potentielle Arbeitgeber sich sonst evtl. verschaukelt vorkommen würde.
     
  4. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bewerbungsfragen

    Liebe Bianca, wie Kasparin schreibt, ist es korrekt. Du kannst auch ein Deckblatt mit Foto erstellen und alles zusammen als ein PDF machen. Ich gebe immer Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf, gescannte Zeugnisse in dieser Reihenfolge hinein. Für den Leser ist es angenehm, wenn er nur ein Dokument öffnen muss. Wir machen das Anschreiben da mit rein; in die E-Mail kommt nur "Sehr geehrte Damen und Herren, anbei sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen als..."

    Wie Redviela bin ich auch der Meinung, dass Du reinschreiben solltest, dass Du Dich für den Tagdienst bewirbst. Ich finde diese Formulierung übrigens positiver als "keine Nachtschicht"; man versucht, in Bewerbungen jede Negation zu vermeiden ;-) Außerdem hilft es Dir ja nichts, wenn sie Dich erst einladen und dann deswegen nicht einstellen.

    Drücke Dir die Daumen!
     
  5. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Bewerbungsfragen

    Danke für eure Hilfe.

    Ich werde das Foto mal auf das Deckblatt legen und scannen.
    Wie kriege ich denn alles in eine PDF?

    Auch danke für die Formulierung ;)

    Meine letzte Bewerbung ist ganz anders gelaufen, war spontan per Mail über Ebay Kleinanzeigen, lach. Und die letzte "richtige" Bewerbung ist mehr als 7 Jahre her.....

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  6. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bewerbungsfragen

    Du gibst alles in den richtigen Reihenfolge in ein Worddokument. Falls Du keine PDF-Creator hast, einfach kostenlos runterladen. Dann gehst Du in Deinem Dokument auf "drucken" und dann erscheint neben Drucker etc. auch der Creator, den klickst Du an. Dann dauert es eine Weile und danach wirst Du gefragt, wo Du das Dokument speichern willst.

    Jetzt nicht zurückschrecken! Das erste Mal ist ein wenig aufwendig, aber später musst Du nur die komplette Bewerbung minimal ändern, je nach Krankenhaus, und dann ein neues PDF machen. Das geht dann recht schnell und natürlich sparst Du Dir viele Kosten im Vergleich zur normalen Bewerbung.
     
  7. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Bewerbungsfragen

    Ihr könnt immer so schön formulieren....

    Wie kann ich schreiben, warum ich nach 9 Jahren psychiatrischer Arbeit wieder in die Somatik (sprich "normales" Krankenhaus) möchte.

    Oh Gott, bin ich unbeholfen :(
     
  8. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bewerbungsfragen

    "Nach neun Jahren im psychiatrischen Bereich möchte ich mich beruflich verändern. Ihr Stellenangebot hat mich sehr angesprochen und daher bewerbe ich mich ab... in Ihrem Haus." Oder so ähnlich. Hast Du denn bestimmte Gründe für den Wechsel?

    Übrigens fallen mir die Formulierungen nur deswegen so leicht, weil ich seit Jahren Jugendliche bei der Stellensuche unterstütze. Die meisten Menschen tun sich mit Bewerbungen schwer, weil man sie ja (gottseidank?) nicht so oft braucht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...