Betreuung für meinen Sohn

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Nadia, 14. Mai 2007.

  1. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo liebe Mamis,
    ab September werde ich meine Ausbildung beenden. Sie dauert noch ein Jahr.
    Felix ist dann 10 Monate alt und ich brauche natürlich eine Betreuung für ihn.
    Wir wohnen in Penzing (bei Landsberg am Lech). Meine Schule ist jedoch in München. Da ich ihn nicht durch den Zug schleifen möchte, suche ich eine Betreuung hier in der Nähe.
    Mein Freund arbeitet Schicht, das heißt, er kommt abwechselnd um 12.30 und um 19.30 nach Hause. Eine Woche also früh-spät-früh-spät-früh, die nächste spät-früh... etc. Das ist dann natürlich sehr schwierig um Felix wieder irgendwo abzuholen.
    Erfahrungsgemäß ist der Stundenplan meiner Ausbildung auch nicht jeden Tag gleich. Das heißt, ich käme täglich wohl frühestens zwischen 15 und 16 Uhr nach Hause. Ab und zu auch erst viel später (ab 18 Uhr).
    Wir haben bei uns eine Kinderkrippe im Ort. Die hat leider nur von 7.30 bis 13 Uhr (Dienstags bis 16 Uhr) geöffnet. Das ist für mich zu spät zum bringen, da ich ja meistens schon um 8 Uhr in München sein muss und zu früh zum holen...
    Sie würde bei voll ausgeschöpfter Betreuungszeit 160€ im Monat kosten, zzgl. Mittagessen.
    Habt ihr zu diesem Thema einen Tipp für mich? Gibt es überhaupt Tagesmütter, die 10 Monate alte Babys von früh bis nachmittags beaufsichtigen???? :(
    Habt ihr Erfahrung damit gemacht?
    Die Omas sind leider nur schlecht zu erreichen und haben sich nur für ab und zu mal angeboten.

    Bitte gebt mir keine Ratschläge zum Thema: ich soll mit der Ausbildung warten...
    Ich habe letztes Jahr angefangen, wurde schwanger und habe für ein Jahr unterbrochen. Wenn ich jetzt aufhöre und irgendwann später nochmal anfange, muss ich von vorne anfangen...

    Würde mich über Tipps, Erfahrungen und positive Ratschläge sehr freuen! :)

    Danke Euch schon mal,
    Nadia
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Betreuung für meinen Sohn

    Huhu,

    ich würde mich bei euch in der Gegend umhören (Empfehlungen anderer Eltern) , evtl. Kiga Zettel aushängen, Jugendamt befragen, nach TaMus die Kleinkinder nehmen.

    Bei uns gibts es z.b. viele die Babies schon ein paar Wochen nach der Geburt, von früh bis abends betreuen, da die amerikanischen Soldatinnen ja schon immer sehr bald wieder arbeiten gehen müssen.
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Betreuung für meinen Sohn

    Ich wuerde mir eine zeitlich flexible und gute Tagesmutter suchen. Mit Schichtarbeit, Arbeitsweg und wechselndem Stundenplan wird sich Euer Arbeitsleben schlicht und ergreifend kaum mit einer KiTa in Einklang bringen lassen. Haenge Zettel aus und kontaktiere das oertliche Jugendamt!
    Lulu :winke:
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Betreuung für meinen Sohn

    Hallo Nadia,

    das ist regional sehr verschieden. Suche möglichst bald. Hier werden Tagesmütter vom Jugendamt vermittelt. Hier gibt es Tagesmütter und auch Kitas, die 10 Monate alte Babys betreuen. (Es gibt hier aber auch Plätze für Babys ab 8 Wochen, wenn die Mütter gleich nach dem Mutterschutz wieder arbeiten müssen.)

    Das Kinder mit etwa einem Jahr betreut werden, ist hier nicht unüblich. Mein Kleiner ging "erst" mit 15 Monaten - zu einem Zeitpunkt als er schon laufen und alleine essen konnte (mit entsprechenden Spuren natürlich ;) ). Daher habe ich keine Erfahrungen, die ich Dir mitteilen kann. In seiner Gruppe waren aber auch kleinere - 8 und 10 Monate alte Babys). Das hat geklappt und sie sind nun gut in die Gruppe reingewachsen.

    Wie Lulu finde ich für Euch flexible Zeiten wichtig. Dann könnt ihr ihn an einigen Tagen später bringen und abholen und an anderen früher. Dann kann Dein Freund mit ihm die Vormittage verbringen, wenn er Spätschicht hat oder die Nachmittage, wenn er Frühschicht hat. So wird die Gesdamtbetreungszeit nicht so lang.

    :winke:
     
    #4 Susala, 15. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...