Bericht von Dustin

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Dustin`s Mom, 15. Oktober 2007.

  1. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    Ist ja schon lange lange her, aber habe gerade einige Geburtsberichte gelesen und habe nun richtig Lust bekommen unseren auch aufzuschreiben.

    Es war ein Sonntag wie jeder andere eigentlich auch. Mein Schatz schaute Formel 1 und ich schlief ein wenig weil ich die Nacht durchgemacht habe.

    Als dann Formel 1 fertig war bin ich aiuch bald aufgewacht und hab noch ferngeschaut bis abends. Mein Freund legte sich dann hinund ich setzte mich an den PC. Trank meine Milch und freute mich des Lebens in mir drinne. Mein Kleiner verstand es schon recht gut mir sehr schmerzhafte Tritte gegen die Rippen zu geben.

    Auf einmal wollte gegen ca 23 uhr der PC nicht mehr. Nu ja denk ich Du dummes A...... Ich weiss sowas sagt man nicht´. Habs ja auch nur gedacht. Also Neustart.Obwohl das ja nich lange dauert dachte ich mir och jetzt putzte noch die Küche is ja egal was Alex so sagt dass er es morgen macht.Ich solle es ja nich machen er macht es morgen.
    Pahh was wissen Männer schon vom Putzfimmel einer Hochschwangeren gar nixxxx also munter den Schrubber und nen Wassereimer geholt und Küche geputzt. Wassereimer wieder ausgeleert als ich fertig war. Jo PC läuft auch wieder . Ich streichelte mir so übern Bauch als es auf einmal krrrrrr macht und es irgendwie feucht und ziemlich nass zwischen meinen Beinen wird. Ohoh ins Bad im Entengang. Aufs Klo und erstmal nen Schwall abgelassen. Hmm Handtücher ausm Scrank gezobbelt und in die Hose gelgt, angezogen und Freund geweckt. Er soll bitte doch hinne machen Taxi rufen unsre Mütter anrufen ich gehe nu nochmal aufs Klo. Nochmal Handtücher wechseln.

    Ich komm rein was seh ich der pennt doch noch fast im sitzen muss ich denn hier alles alleine machen. Der herr hat sich dann bewegt und wir sind dann runter aufs Taxi warten.

    Das kam dann auch und ab ins KH

    Da waren wir dann die Hebi meinte das war die Fruchtblase, jo das wusst ich auch schon vorher. Es wurde CTG gemacht Mein Freund wurde dann heimgeschickt und ich hab erst mal ne Rnde geheult. Dachte ich kann nun meinen Schatzi bald im Arm heben. Pustekuchen dauert bis mittags mindestens.

    Nu ja war dann auf dem Zimmer an Schlaf war irgendwie nich zu denken.

    Hab dann die Sekunden gezählt und immer nach 90 Sekunden bekam ich Bauchschmerzen. Die Stationsschwester gerufen die mich in den Kreissaal schickte. Das CTG sprach nichts neues, ich solle Treppen laufen dann wird das schon. Also hab ich um halb sieben meinen Freund angerufen er solle bitte kommen und mit mir laufen ob er so lieb ist. Ne Std später war er da und wir sind bis mittags mit Pausen gelaufen immer hoch und runter hoch und runter , so jede Std war dann CTG Time. Die eine Hebi meinte der Darm is zu voll, da kann nicht vorangehen. Ich sags Euch nie wieder Einlauf.

    Als das vorbei war bin ich erst mal raus zur Schwiemom und zum Alex und haben bissi geredet. Danach gabs Mittagessen und dann wieder CTG. Das war mir ja schon lästig und meinem Sohn hatte es noch nie gefallen.

    Der Montag war schon halb rum und mein Sohn war immer noch nich auf der Welt. Habe schon etwas mit mir gehadert.

    So am Nachmittag durfte ich dann in die Wanne mein Freund bekam Kaffee ich Tee. In der Wanne hient ich es kaum aus, bin dann nach ca 20 Min wieder raus und weiter Treppen gelaufen. Irgendwie sagte mir jede Hebi bis ich heimgehe haste Dein Kind. Nu dem war nich so. Muss sagen im Nachhinein passt es doch zu meinem Sohn er wollte noch nich raus, und wenn er was nich will dann will er nich basta.

    Es war dann schon nach elf wir beide schon hundemüde . Alex legte sich in die Besucherecke ich hab mich rausgesetzt und den Kopf auf den Tisch gelegt denn inner halben Std war wieder CTG angesagt.
    Hatte dann schon glaube Buscopan war das bekommen in Spritzenform. Die Hebi hat mich untersucht, das war immer schmerhaft sie meinte ne da tut sich nichts. Nu ja ich solle aber hier bleiben und versuchen zu schlafen, wenn sich dann nichts mehr tut ruft sie meinen FA an um zu fragen was wir machen.

    Alex durfte im CTG Zimmer schlafen. Es war dann halb fünf und sie rief meinen Doc . Es war aber der falsche nur er hatte halt den gleichen Namen. Also den richtigen angerufen er meinte er kommt um 7 Uhr dann gibts nen Kaiserschnitt. Gott hab ich geheult. Hab dann irgendwann meinen Freund geweckt und wir haben zusammen gebibbert. Bekam aber noch enn Wehentropf. Um 6 Uhr war HEbiwechsel und es kam ne Hebi die ich seh unsymphatisch fand. Nu ja sie untersuchte mich und ich fragte mich ob sie mir das Kind wohl mit der Hand da raus ziehen will. Mannomann waren das Schmerzen. Nun sollte ich aufstehen runterknieen und wenns dann nen starken Druck gibt soll ich mich schnell hinlegen.
    Nach 10 Minuten wars dann soweit.
    Der Druck war da und schnell aufs Bett. Jo dann kam auch schon der Doc meinte was och unser Dustin Hoffmann und war wieder verschwunden weil die Hebi meinte Doc Du solltest Dich noch umziehen. Nu ja dachte mein Gott mach mein Kind kommt.

    Er kam dann auch noch gerade rechtzeitig. Um 6.52 am 8.4.03 ward mein Sohnemann geboren. Es war einfach toll ihm im Arm zu haben. Ich meinte dann noch 3 mal bis mich endlich jemand verstand dass er nich atmet. Sie meinte dann also die HEbi ihr Sohn ist erst 3 Minuten auf der Welt geben sie ihm etwas Zeit. Er atmetet auch dann richtig, und dann wurde gekuschelt. Mein Freund hatte den Kleinen dann fast 2 Std auf dem Arm weil ich irgendwie dann einen Blackout hatte und eingeschlafen bin zwar immer wieder aufgewacht , aber ich war schin fix und fertig hatte ja fast kaum geschlafen.

    Aber im Nachhinein, trotz der Schmerzen war es eine tolle Geburt und dieses Ereignis schweisste uns noch mehr zusammen.

    Es ist doch immer ein Wunder wenn ein Kind das Licht der Welt erblickt

    DUSTIN WIR LIEBEN DICH
     
    #1 Dustin`s Mom, 15. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2007
  2. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Bericht von Dustin

    Hallo!
    Danke für deinen Bericht, du hast ja eine "bewegte" Zeit gehabt, so viele Treppen. Wow, und so lebendig geschrieben, war interessant zu lesen.

    Liebe Grüße

    katrin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...