Benutzung von Kinderzähnen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Semmel, 9. Oktober 2005.

  1. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    Hallo,

    ich brauche mal einen Ratschlag, wie ich meinem Kind beibringe, seine Zähne zu benutzen. ( Kein Witz )

    Mein Sohn ( 11 Mon. ) alt, ißt zwar seine ganzen Milch- und Breimahlzeiten, allerdings muß alles komplett ohne Stücke sein.

    Versucht habe ich bisher folgendes:

    Kinderzwieback. Der wird angefeuchtet und dann mit den Händen zermanscht. Manchmal ein wenig mit den Zähnen dran rumgeschabt.

    Kinderkekse. Großes Stück wird abgebissen und runtergeschluckt.
    Hatten dabei schon bedrohliche Situationen mit würgen und erbrechen da das Stück nicht nach oben und unten ging. Gibt es jetzt also nicht mehr.

    Gläschennahrung ab dem 8. Monat mit Stücken, die auf der Zunge zergehen. Ebenso bedrohliche Situation wie bei den Keksen da alles einfach hinuntergeschluckt wird.

    Auf der Reibe zerriebenes frisches Obst im Brei. Hat würgen und Husten verursacht.

    Nun habe ich angefangen, abends kleine Ministücke Weißbrot mit dick Margarine ( damit es besser flutscht ) anzubieten. Die kaut er aber auch nicht, er schluckt einfach nur.

    Er ist auch kaum neugierig auf unser Essen so das ich ihn damit auch nicht aus der Reserve locken kann.

    Hat jemand einen Rat, wie ich ihm beibringen kann, Stückkost zu sich zu nehmen?
    Oder soll ich ihn einfach lassen und es kommt irgendwann von alleine?
    Mein Problem ist nur, er geht schon in die KiTa und ich habe Angst, das er dort Kekse von den anderen Kindern bekommt oder nimmt und die im Hals stecken bleiben.
     
  2. Hallo,

    wollt mich mal hier anhänge, habe auch so ein Wesen zu Hause. :nix:

    Gruß Denise
     
  3. Rasselbande

    Rasselbande Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nen wirklichen Ratschalg haben ich leider nicht für Euch.
    Enrico kaut auch nicht gerne und schluckt bis heute noch sehr große Stücke runter. Ich denke, dass er es richtig lernt, wenn er auch Backenzähne hat.

    Was die Empfindlichkeit der Stücke in der Nahrung angeht, hat unsere Krankengymnastin immer gesagt, dass das häufig Kinder haben, die sich im Alter ab 3 Monaten selten oder nie Spielzeug richtig weit in den Mund gesteckt haben. Wenn die Kinder (natürlich keine spitzen und kleinen Sachen) die Spielsachen so weit in den Mund schieben und auch mal Würgen müssen, dann sei der Rachenraum auch nicht mehr so empfindlich wenn Essen mit Stückchen kommt.
    Ob das so stimmt weiß ich nicht, denn Enrico hatte damit keine Probleme.

    Ne wirkliche Hilfe war ich jetzt leider nicht... :-?
     
  4. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    Hm, ne, so richtig weiter hat mich das jetzt nicht gebracht.
    Joni hat schon immer viel in den Mund gesteckt und wurstelt auch täglich mit seiner Gummizahnbürste im Mund herum. Auch manchmal so weit, das er würgen muß. Also müßte er eigentlich abgehärtet sein.

    Einfach mal ein Brötchen oder so zu geben um es zu versuchen, trau ich mich nicht.

    Hatte noch vergessen zu erwähnen, das er 8 Zähne hat.
     
  5. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    Tja ich kann dir auch nicht so sehr helfen Jonas kaut mit seinen 2 Zähnen jetzt schon.
    Du mußt ihm vielleicht vormachen wie man kaut. Wir sagen immer: JOnas kauen, kauen, und schlucken....
    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...