Beikostbeginn: Pastinake o. Karotten?Wann ist es Verstopfung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Apfelkuchen, 5. März 2004.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu!! :?

    In ca. 6 Wochen soll Emma Beikost bekommen. Und zwar Gläschen.Am liebsten würde ich mit Pastinake beginnen, aber das gibts ja nur als Monogläschen. (An alnatura komme ich nicht heran,gibts hier nicht :-( )

    Am einfachsten wären ja Möhrchen, weiß aber nicht, ob das bei Emmas Stuhlgang ok ist: Sie hat 2x pro Woche Stuhlgang, der ist senffarben und Cremig und seeehr viel :-D Früher hatte sie fast tgl. Stuhlgang. Deswegen frage ich mich, ist 2x wöchentlich schon Verstpfung? Oder heißt Verstopfung hart und bröckelig?

    Emma ist 18 Wochen alt, wird voll gestillt, bekommt aber seit 2 Monaten abends nach der letzten Stillmahlzeit beba HA1. 100-140 ml trinkt sie dann. Kann diese kleine Menge den Stuhlgang schon beeinflussen?

    Emma bekommt abends noch beba zu, weil sie anfangs sehr schlecht zugenommen hat, lt. KiA untere Gewichtsgrenze, obwohl sie bei der Geburt so ein Brummer war (4.540 g 56 cm 8O ) Bei der U4 mit 16 Wochen wog sie 6.390 g, 63 cm. Ein Schwergewicht ist sie also nicht. Und die bebaflasche liebt sie sehr. Das behalte ich auch bei, habe dann das Gefühl, dass sie "gut satt" schlafen geht. Ist wohl eher eine "Psychoflasche" für mich :-D

    Meint Ihr, ich könnte trotzdem mit Karotte beginnen? oder laufe ich dann Gefahr, dass Emma dann noch seltener Stuhlgang hat?
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...