beikost

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von claudel, 3. März 2004.

  1. Hallo!
    Danke nochmals für die Antworten bzgl. der Gewichtsabnahme meines Sohnes, ich denke das wird wieder. Hätte aber jetzt eine andere Frage zu seinem Mittagsgemüse: Ich füttere mittags im Augenblick noch Karotte mit Kartoffeln. Am Anfang löffelte er auch fleißig, war selbst ganz überrascht wie gut das klappte und jetzt nach ca.3 Wochen nimmt er lediglich 3-4 Löffel dann will er nicht mehr, er will lieber die Brust. Die gebe ich ihm dann, hinterher probiere ich nochmal mit Löffel die Gemüsemahlzeit anzubieten, das klappt aber nur mit spielen, also ein Löffelchen für die Mama ,eines für Nikolas Ihr wisst schon. Und das auch nicht immer.Was soll ich tun, soll ich lieber mal ein paar Tage warten mit der Beikost und dann nochmal anfangen oder soll ich so weiter machen? Das offene Gläschen kann man halt nur noch einen Tag im Kühlschrank aufbewahren , da landet das meiste ja im Mülleimer! Hat schonmal jemand Gläschenkost eingefroren? Teilt mir doch Eure Erfahrungen mit dem ersten Löffeln mit, wie hat das bei Euch geklappt?
    Grüße
    Claudi und Nikolas geb, 9.10.03
    sowie die beiden Labradore Berry und Donna
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Claudi,

    vom alter her ist es kein Problem noch eine Löffelpause zu machen. Kein Obstmus anbieten zwischenzeitlich Schau hier www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    Wie lange offen stehen lassen müsste auf den Gläschen vermerkt sein. Einfrieren würde ich es nicht.

    Grüßle Ute
     
  3. Hallo,
    ich habe bei meiner Tochter erst mit einem 1/4 Gläschen Karotte angefangen und danach die Flasche.....das habe ich eine Woche lang so gemacht....danach 1/2 Gläschen und immer so weiter.....bei einem ganzen Gläschen habe ich ihr nur noch die teeflasche gegeben....
    und es hat super geklappt.....als sie dann eine Woche lang immer ein ganzes Gläschen verputzt hat....habe ich angefangen Karotte mit Karoffeln zu geben....und dann immer nach gefühl mal die Sorten gewechselt.....z.b Gemüsereis mit Tomate usw.
    Die kleinen müssen erstmal lernen,das sie davon auch satt werden....

    Bleib am Ball....nicht auf geben...das wird schon....

    heute ist meine 7 monate alt und sie sitz im Hochstuhl und reißt den Mund auf wenn sie den löffel sieht... sie fängt auch an zu lachen wenn sie das knacken des Deckels hört,wenn ich das Gläschen auf mache.
    ich geb ihr auch mal den löffel in die hand damit sie den erkunden kann.

    Am anfang war ich auch mächtig verzweifelt...weil nichts in ihrem Mund drinne blieb,sie spuckte und drückt mehr mit der zunge wieder raus,als sie runterschluckte.
    Aber übung macht den meister....

    Liebe grüße Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...