beikost verweigerung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von sandraundvanessa, 12. Oktober 2004.

  1. hallo
    meine 11 monate alte tochter verweigert momentan(seit 2 wochen) jegliches gläschen. will ich ihr was von unseren essen geben, spuckt sie es wieder aus. das ganze ging an, als sie krank war. da ging nur milchflasche und seit dem will sie nur noch diese.
    aber ich kann ihr ja nicht den ganzen tag nur die flasche geben. ist das nur ne phase oder was kann ich noch machen??
    sobald ich mit dem löffel komme, weint sie schrecklich und haut um sich.
    ich weiss echt nimmer weiter.
    danke für eure hilfe schon im vorraus.

    sandra mit vanessa 11.11.2003
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Sandra,

    ich würde dir zunächst empfehlen zum Kidoc zu gehen um abzuklären dass sich die Krankheit tatsächlich komplett verzogen hat.

    Wenn sie dann 100 % gesund ist, würde ich ihr schlicht die Mittags- und Nachmittagsflasche verweigern. Nach zwei drei Tage hat sie kapiert dass sie löffeln muss. Ein gesundes Kind sollte zwei milchfreie MZen am Tag essen .... nur saugen und nur Milchnahrung ist auf Dauer nix.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...