Beikost-Verdauung, wie weitermachen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von dokapin, 4. November 2005.

  1. Hallo,

    schön, dass das Forum wieder offen ist.

    Nun zu meiner Frage. Wir haben vor einer Woche mit der Beikost angefangen. Meine kleine ist am 4. Juni geboren. Sie wog bei Geburt 3915 und mittlerweile so ca. 7 Kilo.
    Anfangs hatten wir Ha1 gefüttert und dann auf Ute´s Rat wegen massiver Verstopfungen Comformil, das wars aber auch nicht. Richtig gut wurde es dann mit stinknormaler Pre :bravo: .
    So nun haben wir letzte Woche mit Kürbis angefangen (von Alete). Und die ersten beiden Tage war der Stuhlgang noch okay. Aber mittlerweile wird es fester. Sie futtert schon so 160-170 g auf und ein Teelöffel Öl ist auch drin. Ich hab gestern und vorgestern auch ein wenig Birne untergemischt. Kürbis und Birne wurden sonst gut vertragen. Normalerweise würde ich ja jetzt irgendwann Kartoffel untermischen, aber nachher stopft das noch mehr? Aber warum stopft den Kürbis überhaupt? Das ist doch regulierend? Pastinake geht nicht davon bekommt sie Blähungen und Ausschlag (auch komisch). Wie soll ich den am besten weitermachen?

    Liebe Grüße

    hab unseren restlichen Essenplan vergessen:

    7 uhr 170-200 ml Pre
    10 Uhr 170-200 ml Pre
    13 Uhr Gemüsebrei 160-170g + evt 20-30 ml Pre
    16 Uhr 170-200 ml Pre
    19 Uhr 140-170 ml Pre
    zwischendurch immer mal wieder Wasser, derzeit ca. 50-100 ml täglich
     
    #1 dokapin, 4. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2005
  2. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    Mein Kleiner kam am 06.06. auf die Welt, seit geraumer Zeit bekommt er Brei, er wiegt 9100g momentan, gut das tut nichts zur Sache,wenn mein Kleiner trotz Öl mal Verstopfung hat gebe ich ihm Baby-Apfel oder Birne mit Apfel,dann flutscht es wieder,es kommt zwar nicht mehr so oft vor,aber es passiert schon mal.Es werden sich sicherlich noch andere melden,die vielleicht noch gute Ratschläge für Dich haben.Meiner bekommt auch Tee mit Apfelsaft (nur ein bisschen Saft).Ich drücke Dir die Daumen,das es bald besser wird.:)
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo dokapin,

    wie äußert sich die verstopfung denn?

    ist der stuhlgang einfach fester als gewohnt? -was normal wäre bei der umstellung auf feste kost und sich auch reguliert.

    oder wird über mehrere tage gar kein stuhl abgesetzt und / oder quält deine maus sich beim absetzen?

    welche pre-milch fütterst du denn? (marke)

    bitte fang nicht an, mit obst stuhlkosmetik zu betreiben. in der beikost- einführungszeit würde ich auf obst völlig verzichten!
    http://www.babyernaehrung.de/obst.htm

    nochmal zur info
    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    lieben gruß ersteinmal
    kim
     
  4. Hallo,

    danke schonmal für die Antwort.

    Also bei ausschließlich kürbis ist es wieder so, dass sie sich quält, der Stuhlgang kommt am 3. Tag.

    Pre füttere ich die von Humana, die sie auch super verträgt. Da hat es damals gleich nach der Umstellung super geklappt.

    Hhhmm ich weiß jetzt auch nicht, vielleicht gibt sich dass noch alles?

    Liebe Grüße
    Ilona
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Ilona,
    bei Lena hat es bei der Beikosteinführung gut 2 Wochen gedauert bis sich das mit dem Stuhlgang eingepegelt hat. Sie hat sich auch ziemlich gequält, danach gings. Bleib beim Kürbis, der ist regulierend. Karotte und auch Patinake sind festigend. Mais hat bei uns heute noch durchschlagenden Erfolg... :)

    Nach ca. 3 Monaten konsequenter Karottenmeidung habe ich bei Lena Karotte und auch Banane eingeführt und dann klappte der Stuhlgang wie gewohnt auch damit und die 2 sind jetzt im Speisplan echte Renner! Viel Erfolg.
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo ilona,

    vielleicht macht es sinn auf eine pro- bzw prebiotische nahrung umzustellen wie aptamil.
    lies dazu mal hier.

    der kürbis dürfte eigentlich nicht stopfen.
    ansonsten sind pastinaken und kohlrabi noch eine alternative.

    http://www.babyernaehrung.de/verstopfung.htm

    liebe grüße
    kim
     
  7. Hi,

    hhhm, na eigentlich hat sie ja die Milch super vertragen, die ist ja nicht das Problem. Festeren Stuhlgang gab es erst seit der Breikost, daher möchte ich ungern wechseln. Julia hat am Anfang der Pre-Zeit Beba Pre bekommen die ist ja so eine Pre- oder probiotische Nahrung, aber damit ging es ihr komischerweise gar nicht gut.

    Ich glaube ich bleibe einfach mal beim Kürbis. Ich habe die Birne weggelassen und gestern und heute sah es auch schon nicht mehr ganz so fest aus. Ich muß sie nur dazu bewegen, etwas mehr Wasser zu trinken.

    Hmmm kohlrabi hört sich sonst gut an, ich glaube das würde ich sonst mal testen.

    Liebe Grüße und vielen Dank für die Hilfe
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...