Beikost - Hilfe -

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von losfloechen, 20. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und habe gleich eine dringende Frage. Meine Tochter ist jetzt 6,5 Monate alt und verweigert die Beikost, auch normale Milchbreie und Reisflocken nimmt sie auch nicht. Ich habe es schon so oft probiert (Karotte, Birne, Pastinake, Babykeksbrei), aber wenn sie schon den Löffel sieht, drückt sie die Lippen zusammen. D.h. den ersten Löffel nimmt sie, weil sie denkt, es ist Milch mit Vigantolöl, denn das nimmt sie von Anfang an vom Löffel. Leider konnte ich nur 1,5 Monate stillen, daher würde ich jetzt langsam mit der Beikost beginnen, aber scheinbar ist meine Tochter noch nicht soweit oder was meint ihr? Könnt ihr mir Tip´s geben?

    Viele Grüße
    Galina
     
  2. ich würd sagen es gibt nur einen tipp:

    warte noch! bis sie dir zeigt das sie dafür bereit ist ;)

    gib ihr doch einfach mal so wenn du bei ihr im raum bist (ich weiss ja nich wie ds bei euch so is ) den löffel zum spielen. hab ich bei meiner auch gemacht und sie fands lustig ;)

    lg bianca
     
  3. Ich denke sie ist noch nicht so weit. Mache euch keinen Streß und versuche es in einigen Tagen noch mal.


    Mal sehen was die Profis dazu sagen.
     
  4. Hallo Galina,

    Kennst du Utes Seiten? Da schau doch bitte rein. Viele Fragen werden dort von ihr beantwortet!
    http://www.babyernaehrung.de
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    willkommen im Forum! Es ist ein Irrglaube zu meinen mit 6,5 Monaten sind die Kinder noch nicht so weit ........... Ihr Lieben verbreitet das hier bitte nicht. Das ist in meinen Augen einfach eine bequeme Haltung.

    Jedes termingeborene, normalentwickelte (also gesunde) Baby hat die körperlichen Voraussetzungen zum Essen vom Löffel zwischen 4. und 6. Monat erreicht. Es stehen sämtliche nötige Verdauungsenzyme für Babybrei zur Verfügung und der Darm ist bereits mit 3 Monaten in der Lage diese entsprechend vorbereitete Kost zu verdauen. (Wir wären sonst alle nicht mehr am Leben ....)

    Es ist eine Frage der Übung und der Kontinuität im Angebot. Schau mal hier www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm unter
    - Entwicklung als erstes ... danach den Rest.

    Wie käme die WHO sonst dazu zu fordern WELTWEIT 6 Monate Stillen und dann im Rahmen einer angemessenen Beikost weiterzumachen. Angemessene Beikost definiert sich übrigens von ganz alleine
    - was steht im Land zur Verfügung, was ist traditionell im Angebot
    - kaloriengerechte Abdeckung - denn die Babys müssen weiterhin angemessen zunehmen
    - Muttermilch (versus Babynahrung) bleibt erhalten aber reicht ausschließlich nicht mehr aus

    Viel Erfolg beim Löffeln wünscht
    Ute
     

  6. sorry ute aber das ist in meinen augen absoluter Mist!
    aber schön das jeder seine meinung haben darf und hat ;)

    lg bianca
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    liebe bianca,

    leider kann ich deinen ausführungen nicht entnehmen, worauf du deine meinung stützt?

    gespannte grüße
    kim
     
  8. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hab mal eine frage über über utes aussage.
    wenn es ein irrglaube ist,dass manche babys mit 6,5 monate noch nicht für die beikost bereit wären,dann würde ich gerne wissen,wie man solche babys zum essen ermutigen könnte?

    ich frage deshalb,weil meim bruder erst mit 8-9 monate löffelte.meine mutter probierte es vom 5. lebensmonat jeden tag aber er wollte erst viel später brei.unterernährt war er aber mit sicherheit nicht ;-)

    gruss
    heli
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...