Beikost-Anfang

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Carmen, 3. Januar 2005.

  1. Hallo,
    meine Kleine ist jetzt 4 1/2 Monate alt. Eigentlich könnte ich ja jetzt mit der Beikost so langsam anfangen. Nun ist es aber so, dass ich seit zwei Wochen mit dem Abstillen begonnen habe. Ich muss sie bis Ende Januar weg von der Brust haben, weil ich dann 5 Tage nicht hier bin und sie bei meiner Schwiegermutter ist. Das mit dem Abstillen klappt soweit ganz gut.
    Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich mittags Gemüse einführen soll oder damit noch warte bis Anfang Februar. Ich möchte meiner Schwiegermutter die Beikost nicht "zumuten". Sie hat in der Zeit auch meinen Großen und das Essen mit dem Löffel ist ja am Anfang noch sehr zeitaufwendig und schwieriger als einfach ein Fläschchen zu geben.
    Ist es ungünstig, wenn ich jetzt mit Beikost anfange und dann ein paar Tage Pause mache? Wenn ich noch warte bis Anfang Februar, ist sie bereits 5 1/2 Monate alt (sie schaut uns schon ständig interessiert beim Essen zu und würde, glaube ich, auch gerne mitmachen). Andererseits ist es vielleicht viel verlangt von der Kleinen, neben Brust und Flasche auch noch den Löffel zu akzeptieren. Weiß jemand Rat?

    Danke und viele Grüße,
    Carmen
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beikost-Anfang

    hallo carmen,

    ganz ehrlich, in erster linie solltest du auf die beikostanzeichen deines babys achten, um den idealen zeitpunkt zu bestimmen http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm

    auf kurz oder lang muss deine schwiegermutter sich so oder so die zeit zum füttern nehmen.

    ich kann deine gedanken verstehen, aber der weg, der es am unkompliziertesten macht, ist der auf dein baby zu hören ;-)

    die flasche akzeptiert sie ja jetzt schon ein weilchen, deshalb denke ich, es dürfte kein problem sein, mit dem löffel zu beginnen,
    wenn alle anzeichen auf beikost stehen.

    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    liebe grüße
    kim
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Beikost-Anfang

    Unterschreib :prima:


    Auf jeden Fall sollte die Zeit bei der Oma ruhig verlaufen und nciht von zusätzlichem Löffeldruck geprägt sein. Für alle Beteiligten. Für Oma ist die Zeit bestimmt auch aufregend. Vielleicht findet sie es klasse das Baby zu löffeln, vielleicht findet sie es doof sich auch damit noch zu beschäftigen. Der Löffelstart jedenfalls sollte vom Interesse des Kindes ausgehen.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...